Frage: Sohn will nicht zur Schule

Hallo, mein Sohn ist 7 und geht in die 1. klasse. Ich hol mal ein bisschen aus, als er noch im Kindergarten war, mussten wir uns für eine Schule entscheiden uns wurde eine Ganztagsschule zugeteilt die ich aber ablehnen kann, falls nicht benötigt. Da er aber mit seinen Freunden in eine Klasse wollte und er mit kompletten neuen Umfeld "Probleme", dachte ich mir okay es geht keiner auf die andere Schule aus der Gruppe, melde ich ihn dort aber wie gesagt ganztags bis 15 Uhr die andere Schule wäre bis 13 Uhr, jedenfalls kam er leider mit keinem seiner Freunde in eine Klasse, was ihm irgendwie egal war , er hatte anfangs keine Probleme in die neue Klasse und hat auch schnell Freundschaften geschlossen, aber dann nach 1 Monat, fing es  an das er sagte ihm sei es bis 15 Uhr zu lange, man kann die Kinder leider nicht vorher abholen und diese Diskussion hatten wir seit dem immer mal wieder aber er ist immer gegangen trotzdem. Nun war es heute morgen der Fall das er absolut nicht gehen wollte und auch vor der Schule Theater gemacht hat, Ich bin dann mit ihm rein ins Sekretariat, dort kam dann die Lehrerin und die schul Psychologen die beiden natürlich mit ihm sprachen, seine Antwort warum er nicht will wäre die Uhrzeit. Ich sagte ihm dann das ich ihn Ausnahme und als Kompromiss heute früher abholen kann und er wollt es auch nicht. Die Lehrer meinten tatsächlich er solle nach Hause und es nützt so nichts und würde halt mal vorkommen, ach so und nebenbei wurde mir von den Lehrern gesagt das es schon mal so gewesen wäre, aber weder er noch die sind auf mich zu gekommen und haben es mir gesagt. Jedenfalls wurde er dann mit mir nach Hause geschickt ich bin fassungslos ehrlich gesagt. Ich hab nun das Problem ich weiß absolut nicht wie ich mich verhalten soll? Ich möchte ihn schon zeigen das es so nicht geht möchte aber auch jetzt nicht alle Strafen in Betracht ziehen, also ich bin wirklich ratlos, wie soll ich mich nun verhalten ? Ich habe noch 2 weitere Kinder Kindergarten die es mitbekommen und ich möchte nicht das sie denken das es normal wäre zuhause zu bleiben und einfach nicht zum Kindergarten Schule zu gehen. Danke fürs lesen Lg 

von Nadiine13 am 05.02.2024, 16:14



Antwort auf: Sohn will nicht zur Schule

Liebe Nadiine13, nicht für alle Kinder ist die lange Betreuungszeit sinnvoll. Gerade das erste Schuljahr ist sehr anstrengend für die Kinder, da sie in der Schule lange Konzentrationsphasen haben, die müde machen. Dann ist es gut, wenn es zu Hause eine Auszeit geben kann. Sprechen Sie mit der Schule. Auch, wenn ein Kind für die Nachmittagsbetreuung angemeldet ist, so gibt es gute Gründe, diese vorübergehend auszusetzen. I.d.R. ist dies gut möglich. Natürlich sprechen die Schulen von vorneherein davon, dass, einmal für die Nachmittagsbetreuung entschieden, dies dann für das Halbjahr oder das Schuljahr gilt, damit nicht alle Eltern mal ihr Kind schicken und dann wieder nicht usw.. Dennoch gibt es Gründe, wie oben benannt, die eine Ausnahme begründen. Gab es schon Gespräche mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer? Ist Ihr Sohn grundsätzlich gut integriert und kann dem Unterrichtsgeschehen gut folgen? Ist im Laufe des Vormittags absehbar, dass er müde wird? Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 06.02.2024



Antwort auf: Sohn will nicht zur Schule

Hallo, auf der Schule ist es so das man sie nicht früher abholen darf, auch wenn man bis 15 Uhr nicht benötigt. Wir hatten Elternsprechtage, nie ist ein Wort drüber gefallen, im Gegenteil er macht es super kommt gut mit hilft gerne ist gut in der Klasse integriert und hat Spaß. Auch wenn er von der Schule kommt ist er gut gelaunt und erzählt was er alles gelernt hat, nur kommt dann meistens die Frage ist morgen wieder ein langer Tag Montag-Donnerstag haben die bis 15 Uhr und freitags bis 13.30. Ich werde das Gespräch mit der Lehrerin suchen, momentan leider nicht da. Nachdem Mittag um 12.30 ist für die 1.Klässler eigentlich reine Spielzeit, daher könnte ich ihn auf jeden Fall abholen nur weiß ich nicht ob es die Schule so mitmacht, es gibt wohl einige Eltern die nun merken das es einfach zu lange ist. Wir ziehen nach den Sommerferien um ab dann wird er auch die Schule wechseln, die Schule geht nur bis 13 Uhr, dass habe ich ihm gesagt und er freut sich drauf, aber es dauert halt noch. Danke    ich hoffe ich habe nicht Doppel geantwortet, danach vorher schon was weg geschickt habe, aber nicht mehr ersichtlich war. 

von Nadiine13 am 06.02.2024, 20:16



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Sohn will nicht in die Schule

Hallo Frau Schuster, mein Problem ist, dass mein Sohn (gerade mal Ende August eingeschult) nicht mehr gerne in die Schule geht, obwohl er sich sehr darauf gefreut hatte. Wenn ich ihn frage 'wieso nicht', sagt er: "weil die Schule blöd ist, die Lehrerin wäre so streng und würde oft schimpfen. Er hätte da auch noch keine Freunde gefunden." Ich ha...


Kind will nicht mit

Ich habe folgendes Anliegen: Mein Mann und ich sind getrennt und unsere 1,5 jährige Tochter ist eigentlich unter der Woche bei mir und am Wochenende beim Papa, der einen Hof hat und dort taugt es ihr richtig auch dass sie den halben Tag bei seiner Mutter verbringt. Man hat immer mehr gemerkt wie traurig sie ist wenn sie nicht mehr auf dem Hof sein...


Kind lehnt Schule ab

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn, 8 J., besucht die dritte Klasse. Er wurde in der ersten Klasse gemobbt und oft geschlagen, bis zum Krankenhausaufenthalt. Schlussendlich hat er zur 2. Klasse die Schule gewechselt. Er kommt jedoch nicht in den bereits gefestigten klassenverband rein. Sobald er sich mit einem Kind besser versteht schiesst der bi...


Herausforderung Schule!

Unser Sohn kam letztes Jahr zur Schule. Er ist hochsensibel und hat ein geringes Selbstbewußtsein. Er hat in der Schule auch nur ein Mädchen mit der er spielt. Wenn ihn andere Kinder in der Schule beleidigen, schluckt er alles runter und fängt an zu weinen. Das belastet ihn dann sehr. Andere Kinder gehen dann für ihn zum Lehrer und schildern die Si...


Kind (2Jahre) will nicht in den Kindersitz

Hallo, meine jüngste Tochter (2 Jahre) ist gerade in der Autonomiephase. Sie ist ein ziemlich willensstarkes Kind, war sie schon immer. All zu viele Probleme gibt es dennoch nicht, weil wir in der Regel auf sie eingehen können und ihr eine Wahl lassen können (zB: Was anziehen?, was spielen?, essen, ja oder nein? ).Es lässt sich in der Regel all...


Übungen um Sprachregeln in der Schule einzuhalten?

Hallo Frau Ubbens, meine 6 jährige Tochter geht seit Sommer in die 1. Klasse der Grundschule. Heute war der erste Elternsprechtag. Die Lehrerin sagte, dass mein Kind öfters spricht obwohl sie nicht dran ist und gerne mal ohne Meldung etwas sagt. Daran sollten wir arbeiten. Was kann ich machen um meiner Tochter das Einhalten von Sprachregeln...


Kind will nicht in Kita - ist dort unglücklich

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist 3 Jahre alt. Er geht jetzt ca. ein dreiviertel Jahr in die Kita (war bereits in einer anderen Kita, wo er nicht so mega gute Erfahrungen gemacht hat). Er sagt jeden morgen, dass er nicht in die Kita will und die Verabschiedung ist auch immer recht schwer. Wir haben mit ihm gesprochen und versuchen das Thema K...


Kind will nicht in den Kindergarten

Ich hab sie letztens schon mal kontaktiert und nach Rat gebeten . nun ist es so meine Tochter drei Jahre alt, seit zweieinhalb Monate geht sie in den Kindergarten. Anfangs in der Eingewöhnung lief es super. Hatten überhaupt keine Probleme hat er sich auch sehr auf den Kindergarten gefreut und spielte auch mit den Kindern. Alles soweit so gut hatte...


Kind will nicht in den Kindergarten

Ich hab sie letztens schon mal kontaktiert und nach Rat gebeten . nun ist es so meine Tochter drei Jahre alt, seit zweieinhalb Monate geht sie in den Kindergarten. Anfangs in der Eingewöhnung lief es super. Hatten überhaupt keine Probleme hat er sich auch sehr auf den Kindergarten gefreut und spielte auch mit den Kindern. Alles soweit so gut hatte...


Tochter will nicht teilen bzw. Nimmt anderen Kinder Dinge weg

Hallo, meine Tochter ist jetzt 20 Monate und mir ist die letzten male aufgefallen, wenn wir uns mit gleichaltrigen Kindern zum spielen getroffen haben, dass sie nicht teilen möchte bzw. Nimmt sie fast schon wie ein Hamster anderen Kinder ihre Spielsachen weg ( alles was in 2 arme passt) und weigert sich den Kindern die Dinge zurück zu geben.   ...