Christiane Schuster

Kleinkind 28 Monate auf einmal Schlafprobleme

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

meine Tochter war bis auf wenige Phasen als Baby bzw. beim Zahnen immer eine gute Schläferin. Seit 4 Wochen allerdings lässt sie sich zwar wie immer ins Bett bringen, schläft allerdings schlecht ein und weint bzw. kreischt bereits nach wenigen Minuten oder spätestens nach einer Stunde und dann im 2-Stunden-Rhythmus. Sie war jetzt längere Zeit krank (hartnäckiger Infekt 3 Wochen), etwas Reizhusten ist noch da, laut Kinderarzt ist sie aber wieder "gesund" (Rachen reizlos) und wir fragen uns, ob unsere Tochter mit dem nächtlichen Husten nur erzwingen möchte, dass wir abermals nach ihr schauen kommen. Sie verlangt meistens Wasser oder Hustensaft, den wir ihr aber natürlich nicht geben, wenn sie nicht krank ist. Momentan ist sie auch in der Trotzphase, trödelt sehr bei allem, was sie tun soll (Händewaschen, Zähneputzen) und lenkt gerne davon ab. Die letzten Backenzähne schieben laut Zahnarzt. Tagsüber ist weder Husten, noch Zahnen ein Problem, abends hustet sie umso mehr (trotz Hustenstiller/Globuli Drosera). Beruhigen kann leider nur ich sie, mein Mann erreicht nichts, so dass ich kaum Schlaf bekomme und langsam am Ende bin. Hat sie evtl einen Entwicklungsschub? Seit einer Woche spricht sie permanent, davor nur zaghaft und wenige neue Wörter. Haben Sie einen Rat für mich?

von Mummy85 am 14.02.2013, 21:04 Uhr

 

Antwort auf:

Kleinkind 28 Monate auf einmal Schlafprobleme

Hallo Mummy85
Es kann durchaus sein dass Ihre Tochter sich kurz vor einem weiteren Entwicklungs- oder Wachstumsschub befindet. Während dieser Zeit sind nahezu alle kleinkinder unzufriedener und unsicherer als gewohnt sodass sie verstärkt die Sicherheit vermittelnde Nähe ihrer Bezugspersonen suchen.

Da Ihre Tochter aber immer noch nachts leicht hustet KANN es aber auch sein dass sich besonders nachts und liegend noch Schleim nicht so leicht abhusten lässt wie tagsüber.

Zeigen Sie darum bitte einmal gegenüber Ihrer Tochter Mitgefühl und bieten Sie ihr einen (auslaufsicheren) Trinklernbecher oder auch eine Flasche mit Wasser zum SELBER-Nehmen bei Bedarf an.
Dieses Getränkt legen/stellen Sie bereits abends in greifbare Nähe oder ans Fußende des Bettes Ihrer Tochter mit der Begründung dass Sie dann weiterschlafen können und Ihre Tochter auch.

Jeder noch so geringe Erfolg sollte am nächsten Morgen entsprechend gelobt werden.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 15.02.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schlafprobleme bei Kleinkind Eifersucht durch Neugeborenes?

Liebe Frau schuster unser Sohn (19Monate) verhält sich tagsüber immer liebevoll gegenüber seiner 3Wochen alten Schwester. Er scheint nichts gegen das Baby zu haben und freut sich immer beim wickeln zuschauen zu können, gibt ihr Küsschen,macht "ei" etc. Allerdings haben wir ...

von Blaze 11.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schlafprobleme, Kleinkind

Nachfrage zu Schlafproblemen

Liebe Frau Schuster, vielen Dank für Ihre Antwort. Wir werden es so mal ausprobieren. Sollten wir es aber nach wie vor dunkel im Zimmer lassen? Und wie sollten wir es nachts handhaben? Sie auch im Bettchen lassen und dazusetzten oder zu uns ins Elternbett ...

von mamilein3000 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Was kann ich gegenn die Schlafprobleme machen?

Hallo Frau Schuster, wir haben momentan ein Schlafproblem, vor allem beim Mittagsschlaf, mit unserer Tochter (bald 14 Monate). Bis vor 3 Tagen war eigentlich alles super. Wir haben Sie mittags nach dem gemeinsamen Essen noch gewickelt, dann das Zimmer abgedunkelt, sie ins ...

von mamilein3000 11.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme seit Urlaub wie können wir das ändern?

Hallo. Wir brauchen Hilfe :( Unser 15 Monate alter Sohn war immer ein vorbildlicher Schläfer. Er konnte schon sehr früh selbstständig einschlafen und das in seinem Zimmer. Es war alles traumhaft, doch das hatte ein schnelles Ende gefunden. Wir fahren zwei mal im Jahr zu ...

von Tascha86 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Plötzlich Schlafprobleme, trösten oder Grenzen setzen?

Hallo, mein Sohn ist 9 Monate alt. Er schläft für gewöhnlich abends recht gut und schnell allein mit Nuckel in seinem Bettchen ein. Gestern kam er einfach nicht in den Schlaf, obwohl er sehr müde war. Er weinte sobald man rausging und steigerte sich total rein. Nach einer ...

von nomis2012 20.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme 2jähriger

Hallo... Ich Wende mich wieder an sie da sie mir schon einige gute Tipps gegeben haben... Mein Sohn,bald 2, hat einschlafprobleme und wacht nachts auf und möchte dann unbedingt runter ins Wohnzimmer... Jetzt ist es sogar so,dass er noch nicht einmal mehr im schlafzimmer ...

von sourisimi 11.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

schlafprobleme

guten tag, wir haben eine zweijährige tochter, die seit kurzem große einschlafprobleme hat. sie hat eigentlich immer gut geschlafen, bis sie ca eineinhalb war, bei uns im zimmer im eigenen bett, von dem aus sie nachts aber oft zu uns wanderte, wenn sie geweint hat und seit ...

von sad10 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

(Ein) Schlafprobleme im hellhörigen zimmer

Hallo, Wir sind im Juli in eine andere Wohnung Umgezogen(ein Stockwerk höher) im august kam unsere Tochter zu Welt . Unser 28 monat alter Sohn tut sich sehr schwer mit schlafen...In der alten wohnung gabs keine probleme...immer das gleiche ritual mit kuschelln buch anschauen ...

von zwergerlfan 12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

ständige Schlafprobleme

Hallo, mein Sohn wird jetzt 15 Monate alt und wir haben immernoch Durchschlafprobleme bzw. der Mittagschlaf gestaltet sich auch schwierig. Er geht abends ca . 20 Uhr ins Bett,dann schläft er in seinem Bett sofort und ohne Probleme ein. Jede Nacht wacht er ca. ab 4 Uhr ...

von trineli 30.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme

Sehr geehrte Frau Schuster, seit August haben wir folgendes Problem unser Sohn (11 Monate) wachst nachts 3-4 x mal weinend auf und lässt sich nur schwer beruhigen. Meistens muss ich ihn Stillen, damit er wieder einschläft. Langsam wird es ein wenig belastend da unsere ...

von Flopihu 28.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.