Christiane Schuster

Er will nichts können!!!! (sehr lang, sorry)

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster, ich schrieb vor cirka 2 Wochen von meinem 3 jährigen Sohn, dass er mit seiner Entwicklung nachhinkt, vor allem sprachlich. Das Problem war ja, dass ich ihn zuviel DVD schauen ließ. Doch das haben wir ja jetzt geändert! Er darf nur noch 30 min. Mickey Maus Wunderhaus schauen. Und ich versuche mit verschiedenen Angeboten ihn zu beschäftigen. Doch leider klappt das überhaupt nicht!!! Ich könnte heulen!!!!!
Ich selber bin Kinderpflegerin, was mich noch mehr enttäuscht, über mich selber.Ich versuche in letzter Zeit mit ihm viel zu basteln.
Durch die viele Zeit die wir verloren haben durchs DVD schauen weiß ich, dass ich noch nicht soviel von ihm verlangen kann. Aber sobald er etwas nicht kann und ich es ihm zeigen will, fängt er an zu heulen und schlägt die Hände vors Gesicht. Ich versuchte ihm zu zeigen, dass er das Papier in die Hand nehmen soll und umdrehen, so wie beim Memoryspiel ( was er auch kann) und er hat es ums verrecken nicht kapiert, fängt an zu heulen und zu brüllen. Dann nehme ich seine Hand führe es 3-7 mal mit ihm durch und er kann es immer noch nicht. Ich mach es vor 5,6 mal trotzdem nur Geheule und dann versucht er es und kann es nicht, er drückt nur darauf rum. Ich verstehe das nicht, gut ich habe Fehler gemacht, versuche es ja auch wieder aufzuholen und gut zumachen, aber er zeigt dafür kein Interesse statt dessen immer wieder nur DVD und Pooh spielen ( Konsole). Ich weiß nicht mehr weiter, in meiner Arbeit wollten Kinder was lernen und gut ich weiß auch das er nicht alles au einmal wissen oder machen kann. Aber trotzdem, warum versucht er es nicht mal, statt immer gleich loszuweinen? Verlang ich zuviel? Wir versuchen auch ihn gerade trocken zu bekommen und das klappt schon gut ( ohne Hose)Ich wünschte ich könnte ihn für was begeistern, dass er es versucht und nicht immer das Geheule und die Hände vor den Augen.Übertreibe ich was ich verlange? Ich meine das sind doch die leichtesten Dinge, die ich von ihm will und er verweigert sich. Sprachlich geht es zwar auch voran, aber andere 3 Jährige können malen und basteln und er hat nicht mal Interesse daran. Selbständigkeit fehl am Platz. Will er mich ärgern ist es vielleicht eine Art Eifersucht oder will er so meine Aufmerksamkeit noch mehr in anspruch nehmen ( Hat vor kurzem ein Geschwisterchen bekommen) oder suche ich jetzt nur wieder Ausreden für mein Versagen? Sie merken ich bin am Ende meiner Weisheit!!!

Lieben Gruß Gloria

von gloria v. am 28.03.2008, 14:14 Uhr

 

Antwort auf:

Er will nichts können!!!! (sehr lang, sorry)

Hallo Gloria
Vermutlich fühlt Ihr Sohn sich unter den Druck gesetzt, unbedingt Etwas können zu MÜSSEN, sodass er von vorne herein abblockt. Versuchen Sie, spielerisch sein Interesse zu wecken, indem Sie selbst z.B. Papier-Kugeln formen und zu einer Schneeballschlacht anregen. Er wird dann bald weitere Schneebälle haben wollen. Ebenso läßt sich Watte über eine Fläche pusten, eine Garage bauen für seine Autos, aus Knete Obst für seinen Kaufladen formen usw.
Besonders viele Spiel- Beschäftigungs-, Förder-Anregungen erhalten Sie, wenn Sie mit ihm eine Eltern-Kind-Gruppe besuchen oder ihn alleine eine Gruppe besuchen lassen, sodass er sich am (Spiel-)Verhalten der ca. gleichaltrigen Kinder zu orientieren lernt.
Schauen Sie zusätzlich mit ihm Spielzeug-Kataloge an, wie z.B. www.jako-o.de oder www.kidoh.de. An seiner Begeisterung werden Sie dann bald erkennen, wofür er sich besonders interessiert.
Wenn Sie das Baby im Tragetuch tragen, lassen sich mit Ihrem Sohn viele schöne Ausflüge unternehmen, die sein Interesse für Tiere (Bauernhof), Flugzeuge (Flughafen), Züge (Bahnhof) usw. wecken.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 28.03.2008

Antwort auf:

Er will nichts können!!!! (sehr lang, sorry)

Hallo ,
gib ihm Zeit, es ist ja noch ganz neu für ihn.

Toll,dass Du Dich nun viel mit ihm beschäftigst, gib ihm aber auch die Möglichkeit seine eigene Kreativität zu entfalten. Vielleicht möchte er etwas ganz anderes basteln, etwas, was wir nicht als Bastelei erkennen können, er aber ganz alleine hinbekommen hat. Biete ihm doch mal Fingerfarben an, auch wenn es die totale Schmiererei wird, lass ihn experimentieren, das wird ihm sicher Spaß machen.

Ich glaube, dass er mit der neuen Situation einfach noch zu kämpfen hat, plötzlich fällt die Dauerberieselung weg und er ist selbst gefordert. Er kennt das noch nicht, es verunsichert ihn und ist unbequem.

Es wird noch ein wenig dauern, aber auch er wird lernen, dass etwas selber zu machen viel spannender ist.

Und hör auf Dir immer einzureden Du hättest versagt, hast Du nicht. Du hast einen Fehler gemacht, machen alle, wirklich alle Mütter mal, aber Du bemühst Dich es wieder gut und besser zu machen in der Zukunft, das ist für mich eine gute Mutter.

LG

von babu am 29.03.2008

Antwort auf:

Er will nichts können!!!! (sehr lang, sorry)

Vielen Dank!!!! Ich bemühe mich nun wirklich es wieder gut zu machen!! Und ich versuche mehr Geduld zu haben, es fällt mir nur schwer, da er einfach immer von vornherein so abblockt, aber ich geb nicht auf!! Danke für eure aufmunternden Worte..

Lieben Gruß G.

von gloria v. am 30.03.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.