Sylvia Ubbens

Eingewöhnung Krippe

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag Frau Ubens,

Unser Sohn ist 1.3 Jahre alt und wir machen seit 2 Mo. Eingewöhnung im einer Halbtagskrippe. Es handelt sich um eine Waldorfkrippe mit 2 Eezieherinnen und 10 Kinder ( die meisten sind 2 Jahre alt).
Leider funktioniert die Eingewöhnung nicht. Das Kind möchte fast immer bei mir sein. Die Bezugserzieherin kümmert sich dabei meistens um die anderen Kinder. Ich habe das Gefühl mein Kind akzeptiert sie nicht weiß aber nicht warum. Wir kommen di-fr für 2-3 Std. Erzieherin meint dass der Kleine einen Tag Pause machen soll und das ist montags ( dabei hat sie montags immer frei). Nächste Woche ist sie auf dem Seminar und der kleine soll auch zu Hause bleiben. Es gibt zwar eine Vertrerungserzieherin, die soll aber noch nicht an das Kind rangehen, da er noch nicht zu der Bezugserzieherin Vertrauen aufgebaut hat. Wir waren 2 mal jeweils eine Woche krank zu Hause. Trennungsversuche waren am Anfang ziemlich gut, letze Wochen funktionieren jedoch gar nicht und ich soll sogar den Kleinen mit aufs Klo nehmen...ich finde wir machen etwas falsch und das Kind wird sich so nicht eingewöhnen. Ich würde die Pausetage abschaffen. Die Erzieherinnen meinen alles richtig zu machen. Ich möchte meinem Sohn nicht so grossen Stress machen und bin bereit noch eine Weile mitzukommen, wenn es tatsächlich erforderlich ist. Was mir noch Sorge macht in 5 Wo. schliesst die Krippe für 2 Wo. Dann darf man wahrscheinlich wieder von vorne anfangen...
Was meinen Sie dazu?

Besten Dank vorab!

von Mutti1000 am 18.11.2019, 07:54 Uhr

 

Antwort auf:

Eingewöhnung Krippe

Liebe Mutti1000,

jede Pause während der Eingewöhnung, sei es durch Urlaub oder Krankheit, bedeutet ein Neuanfang.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, pausieren Sie. Tatsächlich wäre es für Ihren Sohn und Sie sehr belastend, wenn sie gerade (in 5 Wochen) die Eingewöhnung gemeistert haben, die Krippenzeit für 2 Wochen zu unterbrechen. Vermutlich beginnen Sie danach tatsächlich neu.

Suchen Sie das Gespräch mit der Erzieherin und der Leitung. Welche Idee haben diese bzgl. des weiteren Vorgehens?

Grundsätzlich wäre es ratsam, dass Sie sich während der Eingewöhnung an den Rand des Raumes setzen. Ihr Sohn kann dann entscheiden, ob er bei Ihnen sitzen oder neugierig den Raum erkunden möchte. Die Bezugserzieherin versucht bestenfalls regelmäßig Kontakt zu Ihrem Sohn aufzunehmen und ihn in ein Spiel usw. einzubinden.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 18.11.2019

Antwort auf:

Eingewöhnung Krippe

Ich habe auch schon 2 Kinder in dem Alter in die Krippe eingewöhnt. Was mir an deiner Beschreibung auffällt ist, das sich die Bezugserzieherin vorwiegend um die anderen Kinder kümmert. Um mit deinem Sohn eine Beziehung aufzubauen, sollte sie sich in der Eingewöhnungszeit jedoch vorwiegend um deinen Sohn bemühen: Ihn beim Kommen begrüßen, auf den Arm nehmen, mit ihm die Räume erkunden, zusammen spielen, trösten, ihn auch mal wickeln, ... . Du bist eher in der Rolle des passiven Backups.

2 Monate finde ich SEHR lange, gerade wenn man die geringen Fortschritte sieht. Vielleicht solltest du mal das Gespräch mit den Erziehern und der Leitung suchen und die weitere Eingewöhnung ansprechen. Vielleicht wäre ein Wechsel der Bezugserzieherin eine Möglichkeit und eine Chance, um jetzt nicht wieder 1 Woche pausieren zu müssen.

von die_ente_macht_nagnag am 18.11.2019

Antwort auf:

Eingewöhnung Krippe

Ja, mir ist auch unklar, wie das Kind Vertrauen aufbauen soll, wenn die Bezugserzieherin sich nicht um das Kind kümmert. Ich würde auch einen Tausch anregen - wenn er sowieso noch keine Beziehung hat, kann er auch gleich eine zu einer anderen Erzieherin aufbauen. Die sonst nötige Pause in der nächsten Woche wäre doch ein guter Grund (nicht, dass die Erzieherin jbeleidigt ist).

Zu unvermeidlichen Pausen (über Weihnachten kommt ja wahrscheinlich noch eine): unseren Krippenkindern hat es beim Wiederankommen nach Urlaub geholfen, dass wir Fotos von ihnen und der Krippe und den Erzieherinnen aufgenommen und im Urlaub regelmäßig angesehen haben. Wir sind leider erst für's letzte Krippenjahr darauf gekommen.

von zweizwerge am 21.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Eingewöhnung in die Krippe und Trennungsangst/Trotzen

Hallo Frau Ubbens, ich hoffe Sie können mir ein bisschen Weiterhelfen, ich bin gerade sehr verunsichert ... Seit dem 1.8. wird meine Tochter (jetzt 17,5 Monate) in die Krippe eingewöhnt. Die ersten 4 Tage war ich komplett dabei, ab dem 5. Tag wurde sehr langsam in 5 ...

von schalfan 09.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Eingewöhnung Krippe

Guten Tag! Ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Mein Sohn, 15 Monate alt, wird seit letzte Woche Montag in der Krippe eingewöhnt. Am ersten und zweiten Tag war ich noch bei ihm, sollte aber schon immer mal um die Ecke gehen. Mittwoch und Donnerstag war ich dann eine ...

von MaraG. 19.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Eingewöhnung Krippe

Hallo, Meine Tochter ist 18 Monate alt. Wir begannen am 1.4. mit der Eingewöhnung in der Kinderkrippe, jedoch waren wir dann einige Tage krank, dann wieder 3 Tage dort, dann wieder krank und nun letzte Woche und heute wieder dort. Letzte Woche begannen wir mit 5, 10 und 15 ...

von Jenny2002 29.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Große Probleme NACH erfolgreicher Eingewöhnung in die Krippe

Hallo und Danke schon mal, dass wir hier unsere Fragen stellen dürfen. Unser Sohn ist 26 Monate alt und sehr gut entwickelt, vor allem sprachlich und kognitiv. Er geht seit Anfang September in die Krippe, weil ich wieder gearbeitet habe (und als Selbständige mit ...

von Elina76 14.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Eingewöhnung Krippe ist sehr schwierig

Wir sind jetzt in der 4-5. Woche der Eingewöhnung (Berliner Model). Mein Kleiner ist jetzt 12 Monate. Die ersten 1,5 Wochen war alles gut, ich konnte für 1,5 bis 2 h gehen. Alles ohne Tränen. Dann plötzlich die Wende. Nur noch Tränen, er läßt sich nicht/ selten beruhigen. Sind ...

von guppy123 06.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Probleme Eingewöhnung Krippe

Guten Tag, meine Tochter (21 Monate) ist in der dritten Woche bei der Eingewöhnung in der Kinderkrippe. In der ersten Woche war ich Mo bis Mi dabei, sie hat sich nach und nach mit spielen mit der Betreuerin beschäftigt. Dann am 4. Tag war die erste Trennung. Sie hat mir ...

von Tanja_33 26.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Wie kann ich die Eingewöhnung in der Krippe durchführen?

Hallo Frau Ubbens, ich habe ihn ja schon einige Fragen zu meinem Sohn geschrieben. Er ist sehr anhänglich, hat sich aber mittlerweile gegenüber seiner Oma geöffnet und geht sehr gern zu ihr hin und ich bin Luft. Klingt vielleicht komisch, aber darüber bin ich sehr froh, da ja ...

von Stefanie1611987 07.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Kind weint nicht während der Eingewöhnung in der Krippe

Hallo Frau Ubbens, ich bin etwas verunsichert. Seit ein paar Wochen geht mein mittlerweile 12 Monate alter Sohn nun in die Krippe. Von Anfang an war er sehr neugierig und ist mutig durch die Gruppe gekrabbelt. Mittlerweile haben wir die ersten Trennungsphasen schon hinter ...

von Wuselmama1105 05.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Krippe Eingewöhnung - keine Chance bisher

Hallo, am 6.03.ging die Eingewöhnung in der Krippe los. Mein Sohn ist jetzt bald 15 Monate und in der ersten Woche war am Do.der erste Trennungsversuch. Dabei hat die Erzieherin bis dahin noch nicht geschafft eine Bindung in irgendeiner Form zu ihm aufzubauen. Das bedeutet, ...

von Claudia2912 20.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Eingewöhnung Krippe

Hallo, ich bin gerade etwas verunsichert. Ich habe mit meinem Kleinen - jetzt 21 Monate- vor einer Woche mit der Eingewöhnung in die Krippe begonnen. Wir sind täglich eine Stunde zur gleichen Uhrzeit dort und ich bin auch mit dabei. Mir ist aufgefallen, dass er lieber für ...

von Swatek 07.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe Eingewöhnung

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.