Tochter 2,5 Jahre wehrt sich in Kita nicht

Dipl.-Soz.päd Sylvia Ubbens Frage an Dipl.-Soz.päd Sylvia Ubbens Diplom Sozialpädagogin

Frage: Tochter 2,5 Jahre wehrt sich in Kita nicht

Guten Tag Frau Ubbens, unserer Tochter gefällt es in der Kita sehr gut, geht gern dort hin und könnte, wenn sie wollte locker bis abends dableiben. Vor ihrem zweiten Lebensjahr war unsere Tochter 4x pro Woche für ein paar Stunden bei einer Tagesmutter. Sie beschrieb unser Kind als sehr wesensstark, clever und das sie für ihr Alter sprachlich ungewöhnlich weit sei. Sie sprach sich sehr für die Kita aus, da unser Kind den Trubel und ältere Kinder mag. Mit Gleichältrigen hätte sie Probleme, wenn sie nicht das bekommt was sie will. Die Erzieherinnen in der Kita bemerken bei unserer Tochter aber eine große Zurückhhaltung, sie sei sehr vorsichtig und kann sich gegen Gleichaltrige nicht behaupten. Man nimmt ihr das Spielzeug weg, man lässt sie nicht auf die Schaukel, man fässt ihr ins Gesicht. Bei der Übergabe bemerke ich, dass einige Kinder unsere Tochter sehr mögen und sie gleich umarmen, was sie allerdings nicht mag. Sie wehrt sich aber auch hier nicht. Immer und immer wieder sagen wir ihr, dass sie laut "Nein, stop!" sagen soll, wenn sie jemand haut. Aber sie tut es einfach nicht. Zuhause ist unser Kind wie ausgewechselt. Sie ist wild, hört nicht auf uns, verhandelt mit uns (das kann sie wirklich gut!) schlägt für sich Vorteile raus. "Zuerst spiele ich noch, danach Windeln wechseln, okay Mama?" oder "Nein, ich muss noch arbeiten, dann erst esse ich Abendbrot Mama." Sie hat mich sogar in den Arm gebissen, weil sie nicht ihren Willen bekommen hat. Wir können nicht nachvollziehen, warum so große Unterschiede zwischen Kita und Zuhause bestehen.  Wie sollten wir uns Verhalten bzw. wie können wir unsere Tochter bestärken, das sie sich endlich einmal wehrt? Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

von Schneeglöckchen27 am 07.02.2024, 11:10



Antwort auf: Tochter 2,5 Jahre wehrt sich in Kita nicht

Liebe Schneeglöckchen27, was Ihre Tochter in der Kita erlebt, hört sich für Eltern nicht schön an. Ihre Tochter stört es aber so wenig, dass sie dennoch gerne in die Kita geht. Sie hat für sich einen Weg gefunden, damit umzugehen, wenn ihr ein Spielzeug weggenommen oder sie nicht auf die Schaukel gelassen wird. So lange Ihre Tochter nicht unglücklich ist, sollten Sie alles so belassen, wie es ist und nicht versuchen, Ihrer Tochter Strategien nahezulegen, wie sie sich "besser" verhalten kann. Ihre Tochter wird sich wehren, wenn es ihr wichtig ist. Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 08.02.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Kita-Eingewöhnung zieht sich, keine Besserung in Sicht

Liebe Frau Ubbens, unsere Tochter ist jetzt 12 Monate. Wir haben mit der Eingewöhnung in der Kita bereits am 1. September gestartet. Ihr großer Bruder geht in dieselbe Kita. Anfangs lief es gut, die Trennungszeit wurde sukzessive gesteigert bis wir bei drei Stunden waren (8:30-11:30). Zwischendurch waren wir leider alle abwechselnd krank, sod...


Sohn hat immer noch starke Probleme beim Abgeben in die Kita

Hallo liebe Frau Ubbens, mein Sohn (knapp 3 Jahre) ist immer noch sehr ängstlich und anhänglich, wenn ich ihn zur Kita bringe. Ich erkläre ihn, wie alles abläuft und dann sage ich, dass er es schafft und ich ihn nach dem Essen wieder abhole. Ich bleibe immer noch 5-10 Minuten, weil ihm das wohl ganz gut tut, so habe ich die Erfahrung gemacht. ...


Kita Eingewöhnung

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn Emil (16 Monate) geht nun seit 4 Wochen zur Eingewöhnung in die Krippe. Leider macht er gar keine Fortschritte. Da ich in 4 Wochen nun wieder arbeiten muss, bin ich langsam am Verzweifeln. Ich würde Ihnen auch gern das Vorgehen der Eingewöhnung schildern. Ich bin damit sehr unzufrieden. Der erste Tag der Einge...


Woher kommt dieses Verhalten in der KiTa und was kann oder sollte ich tun?

Hallo, mein Sohn wird im Januar vier Jahre alt. Er geht schon seit er ein Jahr alt ist zur KiTa. Er ist mi einem Mädchen befreundet, welches gleichalt ist und bereits zur Toilette geht, während mein Sohn noch Tag und Nacht eine Windel trägt. Heute bekam ich von der Mutter des Mädchens die Nachricht, dass ihre Tochter nun schon mehrfach zu Hause ge...


Ist das Weinen meiner Tochter bei Abholung aus der Kita kritisch zu sehen?

Guten Tag Frau Ubbens, mein Kind befindet sich aktuell die dritte Woche in der Krippen Eingewöhnung und macht es laut Erziehern spitze. Sie fühle sich sehr wohl, interagiere viel mit anderen Kindern und gewöhne sich zunehmend an das Personal. Dennoch gibt es oft Tränen bei der Verabschiedung und täglich Tränen beim Abholen. Die Verabschiedung kan...


Kita Eingewöhnung klappt einfach nicht

Guten Tag , Es geht um meinen 17 monate alten Sohn. Die Kita Eingewöhnung bringt mich zum verzweifeln . Wir sind am 10.08.2023 gestartet mit der Eingewöhnung nach Berliner Modell . Die ersten Tage war super , dann kam die Trennung und ab da ging es Berg ab . Er hat dort nur geweint . Wir sind dann zurück gerudert und ich war über 2 Wochen den ...


Kind will nicht in Kita - ist dort unglücklich

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist 3 Jahre alt. Er geht jetzt ca. ein dreiviertel Jahr in die Kita (war bereits in einer anderen Kita, wo er nicht so mega gute Erfahrungen gemacht hat). Er sagt jeden morgen, dass er nicht in die Kita will und die Verabschiedung ist auch immer recht schwer. Wir haben mit ihm gesprochen und versuchen das Thema K...


Kind will in Kita bleiben

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter(19 Monate) geht seit September in die Krippe, die Eingewöhnung war einfach. Natürlich hat sie manchmal beim Abschied geweint oder auch als ich sie abholte. Sie geht 5 Stunden am Tag. Normalerweise rennt sie auf mich zu und umarmt mich wenn ich sie abhole, winkt den Erzieherinnen und wir gehen. Seit dieser Woche ...


KITA I PLATZ

Guten Tag Frau Ubbenz, Wir haben einen bald 3 Jährigen Sohn der bald in den Elementarbereich kommt. Wir hatten leider vom Beginn an kleiner Probleme mit seiner integrationskita. Uns wurde kurz vor der Umgewöhnung  gesagt , dass er trotz i Platz keine ausgebildete heilpädagogin in der Gruppe haben wird. Leider ist da nur eine angehende Heilpä...


Kind wehrt sich beim Anziehen

Hallo Frau Ubbens,  seit einigen Wochen haben wir mit meinem Sohn 4 Jahre und 2 Monate folgendes Problem. Immer wenn die Wohnung verlassen wollen/müssen, weigert er sich, sich anziehen und mitzukommen. Auch wenn ich ihn anziehe, ist es dasselbe. Er zieht aus Prozest einfach seine Jacke wieder aus und rennt weg. Meistens trage ich ihn dann einfa...