Sylvia Ubbens

Wie gelingt die Eingewöhnung?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Sehr geehrte Frau Ubbens,

mein Sohn ist 21 Monate alt und soll ab nächster Woche zur Eingewöhnung zu einer Tagesmutter gehen.
Im Moment bin ich arbeitssuchend und daher noch zuhause und habe auch meinen Sohn die ganze Zeit zuhause betreut.
Ich habe das Gefühl er versteht in dem Alter schon ziemlich viel, daher möchte ich ihm gern spätestens wenn er regelmäßig jeden Tag mit mir zur Tagesmutti fährt irgendwie erklären warum er dort ist bzw. was wir jetzt machen wenn wir los fahren.
Mir fällt das irgendwie noch sehr schwer ihn loszulassen, gerade weil ich danach nicht gleich auf Arbeit weiterfahre, sondern eben erst mal wieder nach Hause bis ich eine Arbeitsstelle gefunden habe. Dadurch kommt es mir ein wenig so vor, als würde ich ihn "abschieben". Aber es ist schon wichtig, dass ich mir wieder eine Arbeit suche und dafür hat man ja auch mehr Ruhe wenn das Kind betreut wird. Ich denke auch meinem Sohn tuen die Kontakte zu anderen Kindern sicher gut.
Nur wie kommuniziere ich einem 21 Monate altem Kind eine solche neue und auch veränderte Alltagssituation? Er ist insgesamt ein sehr ausgeglichenes, fröhliches Kind, hat die Zeit zuhause mit Mama gefühlt sehr genossen. Möchte da auch nichts falsch machen als Mama.

Liebe Grüße

von Mamaglück2020 am 25.07.2022, 14:32 Uhr

 

Antwort auf:

Wie gelingt die Eingewöhnung?

Liebe Mamaglück2020,

erklären Sie Ihrem Sohn nur soviel, dass sie zu anderen Kindern zum Spielen fahren. Vermutlich wird er das auch nocht nicht verstehen, aber bald. Möchten Sie das "Warum" erklären, dann können Sie gerne sagen, dass Mama arbeiten geht. Das stimmt zwar noch nicht ganz, aber da Sie womöglich zu Hause schon des Öfteren erwähnt haben, dass der Papa arbeiten geht, kennt er die Vokabel. Für ihn heißt es, dass Mama für einen Moment nicht da sein wird. Wenn Sie ihm ein positives Vorbild sind und ein gutes Gefühl bei der Entscheidung haben, ihn zu einer Tagesmutter zu bringen, wird sich dieses auf Ihren Sohn übertragen und die Eingewöhnung leichter gelingen. Trauen Sie sich und Ihrem Sohn die Trennung gerne zu.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 27.07.2022

Antwort auf:

Wie gelingt die Eingewöhnung?

Hallo,

sagen würde ich etwas in die Richtung "Ab heute hilft mir xy, auf Dich aufzupassen." Mehr nicht, ohne dass es "notwendig" ist. Sprich immer positiv über die Tagesmutter und dass es eine Unterstützung ist.
Sei klar darin, dass das etwas Gutes für euch ist. Du kannst so in absehbarer Zeit wieder arbeiten gehen (neben allem anderen Positiven bist Du Deinem Sohn damit auch ein tolles Vorbild!) und er hat die Möglichkeit, mit anderen Kindern in Kontakt zu kommen und außerhalb eurer Familie in geschütztem Rahmen Erfahrungen zu sammeln.
Und siehe es nicht als "Abschieben" an, sondern als Zeit, die Du für Dich nutzen kannst. Erledige Dinge, kümmere Dich um Dich (und triff Vorbereitungen für Deine Berufstätigkeit?) und sei voll und ganz für ihn da, wenn Du Deinen Sohn wieder abholst.

Viele Grüße

von Mamamaike am 25.07.2022

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Erzieherin geht nach Eingewöhnung in den Urlaub

Liebe Frau Ubbens, nach der Eingewöhnung meines Sohnes geht die Erzieherin für drei Wochen in den Urlaub. Das finde ich sehr suboptimal. Er hat sich nun an sie gewöhnt und soll nun von heute auf morgen mit der anderen Erzieherin + Vertrerung auskommen (Kind ist 1,5 Jahre). ...

von MutterliebeLS89 14.07.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung- bin emotional total fertig

Liebe Frau Ubbens, heute war die erste Trennung von meinen 16 monatigen Sohn. Hier kurz zu unserer Vorgeschichte. Mein Sohn und ich haben (nach meinem Empfinden eine sehr gute Bindung). Er hat in der Vergangenheit immer angefangen zu weinen, wenn ihn jemand auf dem Arm genommen ...

von MutterliebeLS89 14.06.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Hilfe Kita Eingewöhnung nach 8 Monaten immer noch horror

Und zwar haben wir folgendes „Problem“ Ich fange mal vorne an. Mein Sohn startete seine Eingewöhnung letztes Jahr mitte September mit 2j und 2m ich im 8. Monat hochschwanger. Zu beginn lief alles echt toll er hat gut mitgemacht und klar bei der ersten kleinen Trennung liefen ...

von Wirbelwindsmama 11.05.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Krippen Eingewöhnung

Guten Tag liebe Frau Ubbens, ich wende mich an Sie weil ich sehr verunsichert bin mit der Eingewöhnung meiner Tochter (12 Monate). Mich macht die Situation traurig und mir geht es schlecht mit der Ist-Situation. Die Eingewöhnung startete am 11.04., allerdings nur 2 Tage ...

von Happymind 02.05.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung

Hallo Frau Ubbens, Ich brauche Ihren Rat. Unser Sohn, 13 Monate, befindet sich seit 4 Wochen in Eingewöhnung in einer KiTa. Wir dachten, dass alles sehr gut läuft, weil er bereits dort 5 Stunden verbringt, isst und sogar schläft. Das Schlafen in der Kita war für uns ein ...

von Katja79_97 06.04.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Ist der Eingewöhnungsverlauf normal?

KIGAKIDS - Forum KIGAKIDS - Forum Startseite Kigakids Ist der Eingewöhnungsverlauf normal? zurück zurück von Lisa R am 30.03.22, 10:47 Uhr Ist der Eingewöhnungsverlauf normal? Hallo, Kurze Infos vorab: Mein Sohn ist nun 15 Monate alt Seit Anfang März sind wir nun ...

von Lisa R 30.03.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Antwort Eingewöhnung

Vielen Dank für Ihre gestrige Rückmeldung! In den 10 Minuten, in denen ich weg bin, weint sie nach mir. Der Ablauf morgens ist immer gleich - spielen ca. 20 Minuten, dann Aufräumlied/Aufräumen, Morgenkreis und Frühstück. Ab dem Aufräumlied blüht sie etwas auf und Sprint zum ...

von mima278 12.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Nachtrag Eingewöhnung

Hallo Frau Übbens, hätte noch eine Rückfrage zu der Eingewöhnung. Nachdem wir jetzt insgesamt 5 kurze Trennungsversuche à 10 Minuten hinter uns haben, hat sich nicht viel geändert. In den letzten beiden Trennungsversuchen hat sie sich zumindest mal ganz kurz für ein paar ...

von mima278 11.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung

Hallo! Ich habe eine Frage zur Eingewöhnung in die Kita. Meine Tochter (jetzt 19 Monate) geht seit September in die Krippe. Die Eingewöhnung nach dem Berliner Modell lief wie im Bilderbuch (was mich schon wunderte, da sie vorher jegliche Betreuung auch durch die Großeltern ...

von mima278 05.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung- wie sollen wir uns dem Kind gegenüber verhalten

Guten Morgen..ich hatte in Aug. Bereits nach Rat geftagt..und zwar ist mein 3 jähriger Sohn in der Eingewöhnung.er ist sehr sensibel und war auch vorher nie in Fremdbetreuung.wir haben die Gruppe in Sep. Gewechselt weil die Erzieher der ersten Gruppe wenig einfühlsam waren und ...

von HappyMami39 30.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.