Christiane Schuster

Wie gehe ich mit dem Verhalten meiner Tochter um?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

hallole,
ich weiß keinen rat mehr mit meiner tochter 6j. sie ist noch im kindergarten. war ein wunschkind, jedoch war die ss nur mit ängsten behaftet, da ich vor ihr ein paar fehlgeburten hatte. als sie baby war, hatte ich immer angst sie zu verwöhnen und war teils ziemlich streng mit ihr. heute bin ich schlauer, versuche meine alten fehler zu korregieren. als sie 18 monate alt war, kam ihr bruder. sie ist tatsächlich vom thron gefallen. ihr bruder erst im krankenhaus in meinem ansehen gestiegen. naja heute kann ich sagen: sie liebe ich, in ihren bruder bin ich verliebt. er ist so anders als sie. spielt zufrieden allein. sie macht nix allein. verträgt sich mit fast allen und zickt nicht rum. trödelt nicht rum. er ist einfach auch einfacher, wahrscheinlich auch, weil ich eine bessere bindung aufgebaut habe. aber als er klein war, benötigte er krankengymnastik, immer wieder hno-arzt termine, immer wieder bronchitiden mit inhalieren. das alles neben dem stillen. logisch dass sie zu kurz kam. obwohl sie immer dabei war und ich bestmöglichstes versuchte.

auf jeden fall ist meine tochter ein unzufriedenes, eifersüchtiges kind, was keine frustrationstoleranz hat und mich schon oft an meine grenzen brachte, wo ich geschrien habe.. sie tut ihrem bruder weh bzw. sogar seinen freunden, wenn diese nicht so funktionieren, wie sie sollen. immer wieder beschwert sie sich, dass immer alles ihr bruder darf/kriegt etc. sie niiiie.....sie ist undankbar und fordert immer mehr....sie spricht mit mir respektlos, worauf ich aber nicht reagiere. sie hört gar nicht mehr auf ihren vater, da er viel schreit, weil es nicht mehr geht. sagt schlimme sachen zu ihm und wird sogar handgreiflich. sie nimmt alles in den mund, hat letztens den tisch abgeleckt, wo noch puderzucker drauflag. isst mit den fingern etc, sie ist voll eitel, am liebsten schminken, haare tönen und sonen mist, wobei ich mich nicht schminke und nagellack habe ich verboten, weil sie immer noch die finger in den mund nimmt. aber das verbot hält sich auch nicht ein....

auf der anderen seite:
sie ist toll selbständig, vernünftig, kann super malen, will ihr können vorführen, tut es auch. auf sie ist verlass. ist beliebt, denkt sich in anderer situationen hinein, tröstet freundinnen.
nur ich versteh sie nicht mehr, habe ehrlich gesagt keine lust mehr sie irgenwo abzuholen, weil ich nicht weiß, wie sie reagiert. entweder himmelhochjauchzend und laut...oder knatschend und zutiefst betrübt. ein mittelmaß kennt sie nicht bzw. kaum.
bsp. abends ist sie müde. beim auziehen pflegelt sie sich aufm boden, knatscht rum, dass ihr doch einer die strumpfhose ausziehen soll.
gegenbeispiel: sie plant und managt alles um im kindergarten ihren tanz aufzuführen. mit dekoration, musik, kostüm, und ist 100%ig dabei und gut gelaunt.
wie gehe ich mit so einem kind um? ich habe nämlich ehrlich gesagt, die schnauze voll. mag nit mehr...
oder ist das alles noch normal? ach übrigens ist sie hypochondrisch veranlagt, meine güte kann sie jammern über nix.....
was sagen sie über dieses ganze verhalten? und was kann ich machen???
danke und gruß
hanfri

von hanfri am 11.04.2013, 21:31 Uhr

 

Antwort auf:

Wie gehe ich mit dem Verhalten meiner Tochter um?

Hallo hanfri
Ihre Tochter spürt dass Sie zu ihrem Bruder eine festere Bindung aufbauen konnten als zu ihr und sie orientiert sich am (schreienden) Verhalten von Mama und Papa, da jedes Kind die Eltern als Vorbilder ansieht und sie nachzuahmen versucht.

Bitte zeigen und sagen Sie ihr immer mal wieder wie stolz Sie darauf sind auch schon eine ältere, selbstständigere, hilfsbereitere Tochter zu haben, aber erwarten Sie bitte von ihr keine Rücksichtnahme, die sie auch kaum schon als 6-Jährige leisten kann.
Organisieren Sie möglichst einen Mama- oder Papa-Tag allein für Ihre "Große" und OHNE den Bruder und unternehmen Sie dann etwas Besonderes, wie Schwimmbad-Besuch, Spielplatz, Eisdiele usw. -was eben nur "große" Kinder schon dürfen.
Ermöglichen Sie Ihrer Tochter viel Kontakt zu ca. Gleichaltrigen -z.B. in INteressengruppen-, an deren Verhalten sie sich bestimmt gerne orientieren wird.

Wecken Sie besonders abends während des Abendrituals den Ehrgeiz Ihrer Tochter möglichst viel schon SELBER erledigen zu können. Wünscht sie dann aber Ihre Hilfe, bzw. Ihre Zuwendung, kommen Sie bitte ihrem Wunsch ohne viel Worte zu verlieren nach.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 12.04.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Verhalten meiner Tochter

Hallo, Frau Schuster, da Sie mir in der Vergangenheit schon mehrfach geholfen haben, möchte ich mich heute nochmals an Sie wenden. Es handelt sich um meine Tochter, 6 1/2 Jahre alt. Sie ist letztes Jahr in die Schule gekommen und laut ihrer Klassenlehrerin kommt sie auch ...

von oetzidorf 06.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

Richtiges Verhalten gegenüber unserer Tochter 15 Monate!

Hallo Frau Schuster, meiner Frau und mir liegen ein paar Grundsätzliche Dinge am Herzen, zu denen wir gerne Tipps bekommen würden. Unsere Tochter, aktuell 15 Monate alt ist sehr süß, wir haben sie sehr lieb, möchten dementsprechend alles richtig machen. Kurz zur bisherigen ...

von Skypaps 29.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

Verhalten Tochter 14 Monate

Hallo, Ich würde gerne ihren Rat bezgl des Verhaltens unserer Tochter einholen. Sie ist jetzt 14 Monate alt. Sie war immer unser kleiner "armsitzer", heißt sie war und ist teilweise noch ein absolutes tragekind. Seid ca 2 Wochen Fängt sie nun an das sie nach uns haut. ...

von Tina0510 13.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

wie können wir unserer tochter folgendes schon zwanghaftes verhalten nehmen:

meine tochter (4 jahre alt) ist seitdem sie 2,5jahre ist tagsüber trocken, 2 monate später auch nachts. wenn sie aufgeregt war, versunken im spiel oder bei besonderen anlässen landete ab und an mal pipi in der hose, aber alles im rahmen. nachts hatten wir nur 1x ein ...

von hope22 08.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

Was soll ich von dem Verhalten meiner Tochter 6,5 Jahre halten?

Hallo, meine Tochter wird im Oktober 7 Jahre alt und ich habe desöfteren Probleme/Streit mit ihr. Zur Zeit wirft sie mir gerne an den Kopf das sie keine Lust hätte ihr Zimmer aufzuräumen und darum lieber was anderes macht oder das sie nicht auf das hören will was ich sage. ...

von LittleJune 20.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

Wie soll ich auf das Verhalten meiner Tochter reagieren

Hallo und schönen Abend, Ich bin gerade bissl am verzweifeln ich weiß nich wie ich mit meiner großen (3,5) in bestimmten Situationen umgehen soll. Sie hat manchmal totale aussetzer! Meist vor dem zu Bett gehen sie fängt an zu bocken, lacht mich aus, spuckt mich an, beißt... ...

von Mamasusi81 01.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

verhalten meiner tochter (kleidung tut weh)

hallo, meine maus ist 5, ich hatte schon mal geschrieben wegen ihrem klamottenproblem (dass sie plötzlich die unterhosen stören). Es fing alles so vor 1,5 jahren an. Erst mit den Jackenreisverschlüssen, die dürfen immer nur 3/4 hochgezogen werden. Hosen zog sie damals ...

von icejul 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

Tochter wurde bestohlen, wie richtig verhalten?

Guten Morgen Frau Schuster, unsere Tochter (6) besucht die Grundschule in der 1. Klasse. Die Kinder müssen Hausschuhe mitbringen, die auf dem Flur gelagert werden. Diese Woche sind ihre neuen Schuhe (weiß , also auffällig) plötzlich weg. Wir haben alles abgesucht mit ...

von bm 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Tochter

Wie soll sich mein Sohn seinen Freunden gegenüber verhalten?

Nochmal ich, mein Sohn7J, ist in der 2. Klasse und seit einiger Zeit gibt es dort Probleme mit seinen Freunden. Die Clique besteht aus 4 Jungs. Der eine ist der Anführer und die beiden anderen die Läufer,.dh der Anführer sagt ständig zu meinem Sohn das er nicht mitspielen darf ...

von carlo29 10.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie soll ich mich wegen dem Vor-Kindergarten verhalten?

Hallo, meine Tochter 2,5J, hat die Möglichkeit ab sofort in einen "Vor-Kindergarten" zu gehen. Sie kommt im Sommer in den normalen Kindergarten und wird im Oktober 3J. Diese Gruppe wo sie hingehen könnte ist 2x in der Woche für 3 Stunden. 2 Betreuerinnen und ca. ...

von carlo29 10.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.