Sylvia Ubbens

Weiß nicht mehr wie ich mich richtig verhalten soll

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,
heute wende ich mich an Sie, weil ich leider mit meinem Latein vollkommen am Ende bin. Unsere Tochter (im Juni 3 Jahre, Einzelkind) war schon immer schwierig (Small for date, weil ich unerkannte EPH Gestose hatte, extremes Schreikind die ersten 5 Monate und danach auch noch sehr verschrieen und früh und stark gefremdelt und lebt nun auch die Trotzphase extrem aus). Wir waren schon in einer Art Schreiambulanz, dort bescheinigte man uns ein schwieriges Temperament und den Verdacht auf Hochsensibilität. Die wenigen Tipps die wir erhielten, haben leider nichts gebracht. Ratgeber habe ich zu Hauf gelesen um festzustellen, das sich viele widersprechen und ich nun gar nicht mehr weiss wie ich handeln soll.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn sie mir ein paar Tipps geben könnten wie ich z.B. besser mit solchen Situationen umgehen kann:

1. Sie schreit von 0 auf 100 wegen der kleinsten Kleinigkeiten. Ich bekomme oft keine Möglichkeit die Situation abzuwenden, weil es nicht ersichtlich ist warum sie gleich total ausflippt und kreischt. Z. B. ziehen wir uns an und eine Minute später passt ihr nicht wie der Klettverschluss am Schuh dran ist. Sie sagt auch nicht was genau nicht richtig ist, ich probiere dann verschiedenes aber egal was, es ist verkehrt. Oder ohne Grund fällt ihr plötzlich eine längst verheilte Wunde ein und behauptet sie bräuchte ein Pflaster und kreischt als falle ihr die Hand ab, leider passierte dies unterwegs wo kein Pflaster auf die schnelle herzubekommen war. Von diesen Situationen gibt es täglich viele.

2. Wenn ich jemanden unterwegs treffe und mich kurz unterhalten will, ist dies fast nie möglich , da sie spätestens nach einer halben Minute unruhig wird, anfängt mit schreien, dass sie weiter will. Eine Unterhaltung ist nicht mehr möglich. Sie beruhigt sich auch nicht mit Ablenkung oder Einbeziehung.

3. Sie kann, will aber nicht länger draußen laufen (bei der Oma läuft sie problemlos kilometerweit). Sie lässt sich dann auf den Boden fallen und plärrt wie verrückt bis ich sie wieder trage. Ich habe es schon versucht zu tun als gehe ich weiter und habe mich versteckt aber sie blieb ewig liegen.

4. Schlafen ist derzeit auch wieder leider ein Drama. Entweder schläft sie ewig nicht ein oder wacht nach Mitternacht auf und will nicht weiterschlafen. Auch nicht in unserem Bett, da fängt sie dann das rumturnen an. Lasse ich sie in ihrem Bett, brüllt sie stundenlang das Haus zusammen. Mittagsschlaf macht sie schon eine Weile nicht mehr, obwohl sie es meiner Meinung nach gebrauchen könnte, da sie vielleicht dann nicht mehr so schnell quengelig wäre. Aber kurz nachdem ich sie mittags hinlege kommt sie wieder und meint sie hätte ausgeschlafen.

Für Ihre Hilfe besten Dank.

Viele Grüße und ein schönes Osterfest
Sunny

von Sunny1976 am 16.04.2014, 09:03 Uhr

 

Antwort auf:

Weiß nicht mehr wie ich mich richtig verhalten soll

Liebe Sunny,

Ihre Tochter zeigt ein ganz normals Verhalten. Sie lebt diese Trotzphase augenscheinlich intensiv aus.

Zu 1. Wenn Sie die Zeit haben, dann warten Sie möglichst ruhig ab, bis sich Ihre Tochter beruhigt hat. Versuche, den Klettverschluß am Schuh zu korregieren bringen nichts, da Ihre Tochter in dem Moment nicht weiß, was sie will. Sagen Sie ihr, dass Sie den Schuh neu zumachen, wenn sie sich beruhigt hat. Warten Sie, denn solange Ihre Tochter kreischt etc. können Sie es ihr nicht recht machen.

zu 2. Ihre Tochter sollte lernen, sich kurz in Geduld zu fassen. Geben Sie ihr schon bevor sie unruhig wird, für die Wartezeit eine kleine Aufgabe. Sie darf kleine Steinchen sammeln, einen Strauß Gänseblümchen pflücken oder ähnliches. Loben Sie sie anschließend.

zu 3. Ihre Tochter möchte nicht mehr weiter laufen, dann legen Sie eine Wegstrecke fest, die sie noch alleine laufen soll, z.B. bis zur nächsten Bank und tragen Sie sie dann für eine kurze Strecke. Treffen Sie eine entsprechende Vereinbarung, bevor sie sich auf den Boden wirft.

zu 4. Legen Sie Ihre Tochter nach einem festen Ritual schlafen. Achten Sie darauf, dass Sie in ihrem Bett bleibt und sie als Erwachsene die Regeln festlegen, ob Sie bei ihr am Bett bleiben oder später noch einmal nach ihr gucken ... Nachts ebenso.

Ihre Tochter hat ihren Willen und die Möglichkeit entdeckt, diesen durchzusetzen. Am besten funktioniert dass i.d.R. bei den Eltern/der Mutter. Bleiben Sie standhaft bei Ihren Regeln bzw. sorgen dafür, dass Ihre Tochter nicht das Gefühl bekommt, mit ihrem Schreien etc. etwas zu erreichen. Handeln Sie nach dem Schreien so, wie Ihre Tochter es sich wünscht, dann wird Sie daraus den Schluss ziehen, dass ihr Schreien zum Erfolg geführt hat (z.B. Thema laufen). Geben Sie lieber in den nicht ganz so "wichtigen" Punkten vorübergehend nach.

Haben Sie etwas Geduld und die Phase wird vorüber gehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 16.04.2014

Antwort auf:

Weiß nicht mehr wie ich mich richtig verhalten soll

Hallo,ich weiss nicht,ob ich dir helfen kann,aber meine Tochter auch drei und auch EInzelkind war da zeitweise sehr ähnlich.Ich fahre eigentlich ganz gut,wenn ich ihr immer wieder sage,dass ich ihr nur zuhöre,wenn sie normal mit mir redet und sie mir normal sagt,was sie möchte,versuche das Geschrei dann weitmöglichst zu ignoriren,was natürlich nicht immer gelingt:-)aber manchmal schafft sie es dann tatsächlich ihren Wunsch normal zu äußern,das belohne ich dann mit Anerkennung oder gehe dann auch auff den Wunsch ein.Natürlich hat sie trotzdem ihre Zornanfälle, ist glaub einfach auch ein schwieriges Alter.
LG

von katja0409 am 16.04.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wie richtig verhalten?

Hallo, momentan ist es schier unmöglich, meinem Sohn (26 Monate) etwas recht zu machen. 1. Beispiel: Er kann seine Milch eigentlich schon aus einer Tasse trinken, bekam seine Milch aber immer bislang immer noch aus der Flasche. Nun sind wir dazu übergegangen, langsam aber ...

von Joleen!! 19.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

4jähriger zeigt immer häufiger babyhaftes Verhalten

Hallo, ich mache mir Sorgen über das Verhalten meines Sohnes. Er zeigt immer häufiger albernes, ja babyhaftes Verhalten. Zum Beispiel redet er nicht mehr normal, sondern 2 Oktaven höher und zappelt dabei wild herum. Dieses Verhalten zeigte er schon häufiger, doch meistens ...

von Sally83 17.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie verhalten beim Schnuller abgewöhnen?

Guten Abend, wir haben eigentlich immer gesagt, dass unser Sohn mit 2,5 Jahren keinen Schnuller mehr haben soll. Nun wurde aber unsere Tochter im Sept 13 geboren, Anfang Januar wurde er 2,5 Jahre. Uns war der Abstabd zur Geburt einfach zu nah, so dass wir uns nun entschieden ...

von funkelperlenaugen 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten Bruder 8J

Hallo, mein Sohn 8J, ist seit einiger Zeit sehr komisch. Er vermittelt mir und seiner Schwester das Gefühl, das die Kleine 3J, nur stört. Die Kleine kann machen was sie möchte, sie erfährt zur Zeit nur Ablehnung. Mein Sohn konnte und kann keine Gefühle zeigen. Z.b. Sie ...

von carlo29 03.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie gehe ich mit dem Verhalten von Kleinkind um?

Hallo Fr. Ubbens Könnten sie mir bei folgendem Verhalten meines 26 mo alten Sohnes helfen. Er hat vor 10 Wochen noch eine Schwester bekommen. 1. letzte Woche holte ihn wie jd. Freitag die Oma ab. Bevor sie kam, sagte er schon, nein! Nachher als sie da war, riesengebrüll und ...

von Steffi11 03.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie soll ich mich in der Nacht verhalten?Eigenes Bett oder Elternbett?

Meine Tochter ist 10 Monate alt. Sie schläft seit ca. 2 Wochen im eigenen Zimmer. Ihr Schalfverhalten ist sehr unterschiedlich. Mal schläft sie durch, mal nicht. Meistens braucht sie ein paar mal den Schnuller und schläft dann weiter. Seit ein paar Tagen wcht sie immer um 24.00 ...

von Apfelinchen 19.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Unsichtbarer Fremder wie verhalten

Folgende Fragestellung: Unsere Tochter hat vor ca. 1 Woche begonnen über einen ominösen "Mann" zu sprechen. Sie nennt keinen Namen, sagt immer nur "der Mann". Unser ganzer Tagesablauf wird inzwischen von diesem "Mann" begleitet. - Sie macht im Bad die Türe zu, damit der ...

von Tinax 18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Meine Tochter nimmt sich das freche Verhalten an wie soll ich reagieren?

Hallo, meine Tochter ist mittlerweile 3 Jahre alt und hat natürlich ihren kleinen Freundeskreis. Nun ist es so das einer darunter ist der etwas frecher und vorlaut ist vor allem seiner Mama gegenüber. Das heißt über Sie bestimmt oder Schimpfwörter ihr gegenüber benutzt. Und ...

von drea1986 18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Schlafen und verhalten, ich versteh ihn nicht mehr.

Hallo, Unser Sohn 17 monate ist seid einer Woche nur am Weinen und hat Wutanfälle. Ich darf nicht aus dem Raum gehen sonst kommen gleich die Krokodilstränen. Er schläft noch im Familienbett nimmt sein Bett bei uns im Schlafzimmer nicht an. Auch braucht er mich noch zum ...

von Dreamday 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

wie verhalten wir uns richtig?

hallo, mein sohn ist 4,5 jahre alt. er bekamm von 3. bis 4. lebensjahr frühförderung und ergoth.das war im august 2013 beendet. er hatte keinen spaß.uns wurde wegen konzentrtion, merkfähigkeit und selbstständigkeit eine weiter ergoth. empfohlen. so ca. mit fünf jahren.man ...

von thore2009 22.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.