Sylvia Ubbens

Was tun, wenn sich das Kind in der Krippe selbst verletzt?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Morgen,

unser Sohn befindet sich in der 4. Woche in der Krippe. Nun fängt er seit gestern an sich selbst zu verletzen (in die Wangen kneifen und mit den Fingernägeln blutige Striemen verursachen). Die Erzieherinnen haben mich darauf hingewiesen. Hinzu kommt, dass er auch sehr auffällig mit zornigem und bockigem Verhalten, wenn er seinen Willen nicht bekommt. Meist schmeißt er sich auf den Boden ohne Rücksicht auf Verletzungen. Was meinen Sie, was man dagegen machen kann? Einfach erstmal beobachten oder eingreifen?

Liebe Grüße

von Vallymaus am 23.08.2016, 09:19 Uhr

 

Antwort auf:

Was tun, wenn sich das Kind in der Krippe selbst verletzt?

Liebe Vallymaus,

für Ihren Sohn ist es erst einmal anstrengend, so ein Tag mit so vielen Kindern und ohne Mama zu verbringen. Um diese nervliche Anstrengung zu verarbeiten kratzt und kneift er sich. Sie können ihm "helfen", in dem Sie ihm die Fingernägel immer schön kurz halten. Vermutlich wird sich dieses Verhalten in den nächsten Wochen immer mehr reduzieren.

Das Hinwerfen bei einem Nein, ist sein Ventil, um mit seinem Frust umzugehen. Bleiben Sie bei ihm in der Nähe, so dass er jederzeit die Möglichkeit hat, sich von Ihnen beruhigen zu lassen. Statt eines Neins können Sie vielleicht in so manchen Situationen eine Alternative anbieten, damit er nicht so oft so wütend werden muss.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 24.08.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wie gehe ich mit meinem Wutbolzen nach der Krippe um?

Hallo Frau Ubbens, Mein Sohn 2,5 Jahre geht seit letzter Woche in die Krippe. Wir fingen an mit 1 -2 Stunden meiner Abwesenheit . Seit Montag aber voll von 8-12 Uhr. Er weint jedesmal wenn ich gehe, will auch morgens nicht hin. Lässt sich dort aber schnell ablenken und ist ...

von Anja480 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Meine Tochter in der Krippengruppe

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter ist 2 Jahre und 3 Monate alt und geht bereits seit einem Jahr in die Krippe. Sie hat sich dort schnell eingelebt, hatte eine freundliche Bezugserzieherin und auch mit den anderen beiden Erzieherinnen kam sie gut zurecht. Innerhalb der Gruppe ...

von Sonnenschein007 10.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Krippen-Eingewöhnung führt zu starker Trennungsangst

Liebe Frau Ubbens, ich möchte Sie in Sachen Krippeneingewöhnung um Ihre Einschätzung bitten. Zum Hintergrund: Mein Sohn ist knapp 13 Monate alt und war schon früh sehr neugierig und kontaktfreudig. Seit 3 Wochen besucht er nun eine Krippe, die zunächst einen sehr guten ...

von sommer2020 25.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Krippe - weinen beim Abholen

Liebe Frau Ubbens Meine Tochter (27 Wochen) hatte heute den 6. Tag Eingewöhnung in die Krippe. Sie war von 09:30 - 13:00 Uhr alleine (11 Uhr ging ich zum Stillen für 15 Minuten vorbei). Immer wenn ich zurückkomme und sie mich sieht, beginnt sie bitterlich zu weinen und ...

von memuell 17.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Wieviele Tage in die Krippe?

Guten Tag! Meine Tochter ist 14 Monate alt und geht seit 8 Wochen täglich viereinhalb Stunden in die Krippe. Uns beiden fiel die Ablösung nicht leicht, aber mittlerweile hat sie sich relativ gut eingewöhnt und eine Beziehung zu der Erzieherin aufgebaut. Insgesamt finde ich ...

von JanaV 28.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Eingewöhnung Krippe

Hallo, wir haben glücklicherweise unseren Wunschkrippenplatz bekommen und mich interessiert Ihre Meinung zur Eingewöhnung. Wie kann ich meinen Sohn bestmöglich vorbereiten? Zum Hintergrund: Unser Sohn wird im Sommer mit vollendeten elf Monaten an drei Tagen die Woche a vier ...

von Blumenschmuck 14.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Krippenwechsel nach Umzug

Liebe Sylvia, wir sind mit unserem 22 Monate alten Sohn vor 1,5 Monaten umgezogen, und vor 1 Monat habe ich wieder angefangen zu arbeiten. Der Kleine geht seit einem halben Jahr in eine Krippe, und das sehr gerne. Da unser neuer Wohnort nicht allzu weit von unserem alten ...

von SonjaF79 29.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Wutkotzen in der Krippen Eingewöhnung

Hallo, Wir haben ein Problem mit unserer 25 Monatigen Tochter. Ich muss wieder zu arbeiten anfangen ich habe mir das so schön ausgedacht, mir der Eingewöhnung. Wir hätten sechs Wochen Zeit dafür gehabt! Wir haben am 4. Januar mit der Eingewöhnung angefangen. Es lief auch ...

von Bibi28 16.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Krippe Eingewöhnung Umgangston

Hallo, ich habe eine Frage bzgl. unserer neuen Krippe. Meine Tochter ist nun 17 Monate alt und für uns ist es der zweite Versuch mit der Eingewöhnung (der erste Versuch war mit 12 Monaten, wir haben in der 8. Woche abgebrochen, weil es leider gar nicht funktioniert hat). ...

von Tschassi 25.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Krippeneingewöhnung - weinen bei Verabschiedung?

Guten Tag Frau Ubbens, Mitte November haben wir mit der Krippeneingewöhnung begonnen. Leider mussten wir zwischenzeitlich aufgrund Krankheit und Weihnachtsferien je 2 Wochen aussetzen. Gestern haben wir nach den Ferien wieder begonnen und wenn wir alle Tage zusammenrechnen ...

von Supermum84 13.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippe

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.