Sylvia Ubbens

Verhalten 12 Jähriger zu 4 Jährigem

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens.

Mein Sohn (4) ist Einzelkind und freut sich jeweils von Herzen, wenn wir mit den Kindern meiner Schwester (14 und 2x12) etwas unternehmen. Trotz des Altersunterschieds ist er bisher stolz und unvoreingenommen offen auf die Kinder zugegangen. Viel machen wir nicht ab, aber bisher ca. 4-5x im Jahr. Seit längerem kommt es immer mal vor, dass der eine Junge (12) meinem Sohn Dinge einsagt, die er sagen oder machen soll. Dies hat schon einmal dazu geführt, dass mein Kind von einem anderen Kind gehauen wurde, weil er (damals war er 2 Jahre alt) einem siebenjährigen im Auftrag ein blödes Wort gesagt hat. Wie gesagt, dies ist schon länger her, aber am Samstag habe ich es wieder fest gestellt, dass er ihm Dinge einflüstert. Mein Sohn ist bei den Treffen so stolz auf seine Cousins, er vertraut ihnen voll. Wir waren im Restaurant und ich habe es dann gesehen und den Grossen zurechtgewiesen, er soll damit bitte aufhören. Da meine Schwester extrem auf „Kritik“ reagiert, kann ich mit ihr über solche Sachen leider nicht sprechen, ohne dass sie explodiert. Das mit dem Einflüstern ist das, was ich wahr genommen habe. Nun hat mir aber mein Kleiner einen Tag später ganz traurig erzählt, dass ihn der Cousin auf dem angrenzenden Spielplatz gehänselt hat. Er wollte schaukeln und er hat ihn ausgebremst und obwohl er „Stopp“ gesagt habe, habe er immer wieder gesagt „wirst du jetzt böse?“ Ich habe dann meiner Schwester das mitgeteilt und sie behauptet, dass sie sich nicht vorstellen kann, dass das stimmt. Ich glaube aber meinem Sohn. Meine Schwester sagte daraufhin, dass wir ja in Zukunft nicht meht abmachen brauchen und ich werde dann sehen, dass Kinder unter sich so sind, wenn mein Kind dann in die Schule kommt. Wie sehen Sie das? Ich finde es boshaft, wenn ein 12jähriger einem 4jährigen so begegnet und es bricht mir das Herz, dass es so ist. Meine Schwester lässt nie eine Kritik oder Hinterfragen zu, sie wird dann gleich super wütend und will den Kontakt abbrechen. Ich finde es schade, weil ich eigentlich meinen Neffen (14) sehr mag und dieser auch nett ist zu meinem Sohn.

von Schlummerlicht am 06.07.2020, 07:50 Uhr

 

Antwort auf:

Verhalten 12 Jähriger zu 4 Jährigem

Liebe Schlummerlicht,

leider sind Kinder nicht immer nett zueinander. Auch ist es für viele ältere Kinder spannend zu erleben, wie sie andere Kinder beeinflussen können.

Das ist für die Mamas meist unschöner als für die betroffenen Kinder selbst.
Gerne sprechen Sie den Jungen freundlich an, dass Sie nicht möchten, dass er so mit Ihrem Sohn spricht. Vielleicht genügt ein einziges Gespräch.

Thematisieren Sie es nur wenn wirklich nötig mit Ihrer Schwester. Es wäre schade, wenn der Kontakt abgebrochen wird. Ihr Neffe wird älter und verständiger und Ihr Sohn wird älter und wird lernen, dass er sich nicht beeinflussen lassen muss, weder von seinem Cousin noch von anderen Kindern.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 06.07.2020

Antwort auf:

Verhalten 12 Jähriger zu 4 Jährigem

Ein 12 Jähriger ist nicht wirklich ein gleichberechtigter Spielkamarad für einen 4 Jährigen. Wie hätte sich der 12 Jährige deinem Sohn gegenüber verhalten sollen?Das was du schilderst klingt nicht "bösartig", sondern eher nach einem gelangweilten 12 Jährigen, der seinen kleinen Cousin ärgert. Nicht jeder 12 Jährige ist begeistert davon, wenn er von einem 4 Jährigen angehimmelt wird.

Statt das durchaus nicht ungewöhnliche Verhalten des älteren Cousins zu verteufeln, solltest du eher deinen Sohn stärken. Er muss so einen "Blödsinn" nicht mitmachen, darf sich gegen Hänselei wehren.

Übrigens würde ich auch "extrem" auf Kritik reagieren, wenn eine meiner Schwestern, die ich 4 bis 5 mal im Jahr sehe, das Verhalten eines meiner Kinder als bösartig bezeichnen würde.

von die_ente_macht_nagnag am 06.07.2020

Antwort auf:

Verhalten 12 Jähriger zu 4 Jährigem

Danke für deine Antwort. Eine Frage im Internet zu stellen ist eine Kunst, ich erachte es einmal mehr als schwierig. Das Wort „bösartig“ ist aus Hintergrundsituationen entstanden. Es ist für Lesende unmöglich nachzuvollziehen, warum ich das Wort verwende. Ich habe mich selber auch gefragt und die Antwort gefunden. Meine Frage ist schwarz, deine Antwort logischerweise weiss, aber das Grau dazwischen ist zu komplex. Ich kann unmöglich in einem Text erläutern, wie die Situation genau ist und warum etwas so ist. Im Wort bösartig wären eigentlich noch viele Situationen und Erfahrungen verpackt, die ich ja mitteilen müsste, aber das ist ja das Komplexe.

von Schlummerlicht am 07.07.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Verhalten Dreijährige

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter ist fast drei Jahre alt. Sie ist sehr selbständig und möchte immer das tun was die Erwachsenen auch machen . Mein Problem ist, dass sie beispielsweise auf dem Spielplatz gar nicht selber spielt sondern immer nur nach den anderen Kindern ...

von Tini1707 30.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Schlafverhalten/soziales Verhalten 4,5 jähriger

Hallo Fr.Ubbens Mein Sohn ist 4,5 Jahre alt und ich muss mich nun doch mal an sie wenden. Das Problem ist,dass er oft sehr starke komische Anwandlungen hat und meist aggressives Verhalten zeigt aber aus dem nichts. Er schmeisst immer noch mit Gegenständen oder mit Steinen ...

von Janine222 25.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Ist das Verhalten meines bald 3 jährigen Sohnes normal?

Mein Sohn wird im Juli 3 Jahre alt und wir kämpfen jetzt schon lange Zeit mit ihm. Er will überhaupt nicht hören. Er wirft alles, ist extrem grob, möchte nur toben. Basteln, malen, Gesellschaftsspiele usw möchte er max 5 Minuten machen. Mittlerweile kriegt er 3 Versuche um sein ...

von diva018 28.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie Verhalten?

Unser Sohn 4 sagt zu anderen Personen das sie sterben sollen oder werden. Wenn jemand z.b. etwas verbietet oder er unfair behandelt wird. Das ist so peinlich und weiß nicht ob etwas dahinter steckt. Wir sagen ihm immer das er das nicht sagen soll. Zu mir sagt er auch das er den ...

von Soleila1 14.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Rücksichtsloses Verhalten

Liebe Frau Ubbens, ich bin momentan etwas ratlos mit dem Verhalten unseres Sohnes (4): sein Verhalten ist zum Teil sehr rücksichtslos: wenn seine kleine Schwester (1) schläft, ist er laut und auch auf mehrfache Aufforderung leise zu sein wird nicht reagiert. Er nutzt sie ...

von HaLui_Mama 14.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten

Hallo Frau Ubbens. Ich bin total traurig und verzweifelt.mein Sohn schreit und drüggt sich weg wenn ich ihn nehmen will. Und zwar ist er jeden Donnerstag bei den Urgroßeltern unten(wohnen im selben Haus) und wenn ich ihn da nach ca. 2 stunden wieder hole und nehmen will ...

von Butterfly611982 05.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Frage zu Kita Verhalten....

Hallo, meine Tochter wird im Juni 3, geht seit Nov.19 in den Kiga, am anfang war alles gut. Jetzt kommt langsam die Phase wo sie nicht mehr recht gehen will und sie hat auch an nix Interesse und will nix von anderen Kinder wissen und man kann ihr morgens alles anbieten an ...

von Sunny0106 19.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie verhalten wir uns richtig? Kind reibt sich an Dingen.

Hallo liebe Frau Ubbens, unsere Tochter (20 Monate) reibt sich seit ein paar Wochen mit Gegenständen am Genitalbereich. Nun weiß ich bereits von einigen Beiträgen hier aus dem Forum, dass das einfach bei einigen Kindern so ist und dass man solch ein Verhalten nicht ...

von Iris_ 05.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten der Tochter im Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, ich mache mir Gedanken um das Verhalten meiner Tochter (sie wird im April 3 Jahre alt) im Kindergarten. Diesen besucht sie seit September letzten Jahres. Wir hatten Startschwierigkeiten mit ihr, weil sie sich nicht von uns trennen wollte. Nach einem Monat ...

von Estepona 14.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Tochter 19 Monate plötzliche Verhaltensänderungen

Liebe Frau Ubbens, ich bin im Moment etwas ratlos. Unsere Tochter, 19 Monate bald 20 Monate, ist momentan in einigen Verhaltensweisen völlig verändert. Zum einen schläft sie momentan sehr schlecht ein. Ich muss dazu sagen, dass wir sehr verwöhnt sind, was ihr Schlafverhalten ...

von danitee 07.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.