Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Starke Mama-Phase mit 2,5 - wie reagieren?

Liebe Fr. Ubbens,

mein kleiner Sohn (2,5 Jahre) hatte schon immer eine deutliche Präferenz für mich, obwohl mein Mann von Anfang an sehr präsent war, ihn oft ins Bett bringt (wir wechseln uns da ab), ihm früher auch schon die Flasche gegeben hat, ihn wickelt usw.Kurzum: Papa und Sohn haben an sich ein sehr gutes Verhältnis.
Im Moment wird aber immer mehr gefordert, dass Mama alles machen soll, vor allem Dinge, die mit Nähe und Körperpflege zu tun haben, also Wickeln, Zähneputzen, ins Bett bringen, Essen geben etc. Papa darf aber immerhin noch mit ihm spielen, toben, ihm vorlesen etc. Getragen wird der Kleine auch lieber von mir; allerdings bin ich im 9. Monat schwanger und vermeide seit einigen Wochen das Tragen weitgehend, weil ich inzwischen merke, dass es mich doch sehr anstrengt.

Nun meine Frage:
wie gehe ich am besten damit um? Einerseits will ich dem Kleinen natürlich die Nähe geben, die er verlangt und ihn nicht zurückweisen, wenn er z.B. von mir ins Bett gebracht werden will. Andererseits soll sich der Papa auch nicht zurückgesetzt fühlen, und vor allem: ist es nicht besser, dass der Kleine einfach akzeptiert, dass sich Mama und Papa größtenteils abwechseln? Er ist es ja schon gewohnt und wenn in ein paar Wochen das Baby kommt, wird es ja nicht besser und ich werde weniger Zeit für ihn haben. Ich denke, es ist nicht gut, wenn die Umstellung dann kommt, wenn das Geschwisterkind da ist. Außerdem befürchte ich, dass Papa immer weniger darf, wenn ich jetzt wie gefordert immer nachgebe. Und schließlich brauche ja auch mal eine Pause und will den Kleinen nicht jeden Abend ins Bett bringen.

P.S.: Noch etwas, was auch zu dieser Mama-Phase passt: beim Verabschieden in der Kita morgens ist der Kleine neuerdings (seit 1-2 Wochen) sehr anhänglich und will mich nicht gehen lassen. Er klammert sich richtig an mich. Das war bisher gar kein Problem; er besucht die Kita seit September (absolut problemlose Eingewöhnung), geht sehr gern hin und hat mich bisher kaum eines Blickes gewürdigt, wenn ich gegangen bin. Ich musste ihm die Verabschiedung oft regelrecht aufzwingen. :) Vielleicht spürt er ja langsam, dass er Mama bald mit Baby Nr. 2 teilen muss? Ich würde ihn ungern öfter zuhause lassen, denn ich denke, wenn ich damit anfange, nachzugeben, wenn er morgens nicht in die Kita will und er merkt, dass er mit seinem Protest erfolgreich ist, wird er noch weniger wollen. Aber ich weiß, dass er an sich gern dort ist und wirklich gut aufgehoben ist. Die Erzieherinnern sind alle sehr aufmerksam und liebevoll mit den Kleinen. Sobald ich mich morgens verabschiedet habe, bekomme ich auch mit, dass er schnell abgelenkt ist und nicht weint, sondern sich gleich dem Spielen oder Frühstücken widmet.

Wie würden Sie reagieren? Dem Kleinen wie gefordert mehr "Mama-Zeit" geben oder ihm wie bisher erklären, dass es auch "Papa-Zeiten" gibt? Und einfach wie gewohnt täglich zur Kita bringen oder ihm ein paar Auszeiten (z.B. 1x die Woche) gönnen?

Vielen Dank schonmal für Ihre Antwort! :)

von Roswitha am 11.06.2019, 14:19 Uhr

 

Antwort:

Starke Mama-Phase mit 2,5 - wie reagieren?

Liebe Roswitha,

bringen Sie Ihren Sohn weiterhin täglich in die Kita. Für ihn sollte es eine Regelmäßigkeit geben, damit die "Hoffnung", zu Hause bleiben zu dürfen, nicht steigt. Sie wissen, dass es ihm in der Kita gut gefällt. Viele Kinder haben eine Phase, in der ihnen der Abschied von Mama schwer fällt. Nach ein paar Wochen entspannt sich die Situation i.d.R. wieder.

Die meisten Kinder haben auch eine Phase, in der sie sich am liebsten nur von Mama oder Papa ins Bett bringen lassen. Sie als Familie müssen entscheiden, welcher Weg für Sie der richtige ist. Beide Varianten sind möglich. Auch wenn Sie dem Wunsch Ihres Sohnes nachkommen und ihn in den nächsten Wochen ins Bett bringen, wird er nicht mehr (heftiger) protestieren, wenn der Papa es in ein paar Wochen auch wieder übernimmt, als zum jetzigen Zeitpunkt. Möchten Sie ihn derzeit nicht täglich ins Bett bringen, dann gilt gerne die Regel "ein Tag Mama - ein Tag Papa".

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 11.06.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kita Eingewöhnung in der Mama Phase - wie kann das klappen?

Liebe Frau Ubbens, Meine Tochter 15 Monate ist in der Kita Eingewöhnung seit 2.4. Leider hat sie gerade jetzt eine ganz schlimme Mama Phase und es klappt gar nicht. Sie ist sowieso immer viel am meckern und knatschen (kenne ich von meinem großen Sohn) und ich gehe viel ...

von Fairy1987 10.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Phase, Mama

Wie lange kann so eine Mama Phase Dauern?

Mein Sohn ist jetzt 2,5 und hat Grad ne extreme Mama Phase die Schon vor ein paar Monaten anfing. Mit seinem Papa will er nicht spielen. Bringt er in frühs in die Kita - das ist jeden zweiten Tag so weil ich dann schon arbeiten bin - schreit er beim rein gehen ins Zimmer "Papa ...

von Schafinchen 25.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Phase, Mama

Extreme Mama Phase mit 17 Monaten ? Gerne an ALLE!

Hilfe,ich geh am Stock!!! Unsere Maus,ist jetzt 17 Monate alt und scheint in einer EXTREMEN Mamaphase zu stecken!!! Der Papi darf rein gar nichts...nicht mal ansprechen etc. Es ist sehr extrem,wie ich finde. Meinem Mann,macht das auch sehr zu schaffen...wir sind gerade im ...

von Träumerle1 16.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Phase, Mama

Mama Phase und Schlaf- Probleme

Hallo! Mein Sohn 2 1/2 hat noch immer die sogenannte Mama- Phase. Alles muss ich machen, der Papa darf fast nichts machen, ansonsten gibt's Gebrüll. Wir fragen uns immer wieder, wie wir damit umgehen sollen? Wenn alles ich mache wie er es will ist er zwar zufrieden, aber ist ...

von Yvi_86 15.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Phase, Mama

Blöde Mama Phase

Guten Tag Meine Tochter wir im Ferbruar 4 Jahre alt hat Blöde Mama Phase. Jedes mal wenns nicht nach ihr geht sagt blöde Mama wie reagiere ich am besten ignorieren zureden hilft alles nicht. Sie hat Zwillingsgeschwister mit 10 Monate wann ist der beste Zeitpunkt zum ...

von lucia28 17.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Phase, Mama

Flitterwochen sind gebucht und Kind auf einmal in der Mama Phase

Hallo ihr, ich bin ein Stück weit verzweifelt. Wir haben eine Flitterwoche gebucht, Ende Dez. Sohnemann hat sich bei Oma immer wohl gefühlt (er ist dann 2), seit drei Wochen, seit er in den Vorkindergarten geht 2x pro Woche, ist er wie ausgewechselt. Er hängt nur an ...

von Schnitte78 23.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Phase, Mama

Phase?

Guten Abend. Unser Sohn macht uns seit einigen Wochen Probleme beim Zubettgehen. Bei uns läuft es so ab, das wir uns mit ihm zwei Bücher anschauen, dann noch mit ihm schmusen und ihn dann ins Bett packen. Sonst ist er dann auch immer von alleine eingeschlafen. Aber seit ...

von Fussel107 10.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Baby 2 Monate schreit bei anderen, nur bei Mama nicht

Guten Tag. Unsere Tochter ist 10 Wochen alt. Eigentlich ein entspanntes Baby, welche schon viel beobachtet. Es ist jetzt aufgefallen, dass sie bei jedem anderen außer mir anfängt zu weinen. Mir tat es weh als jemand sagte (eine Säuglingsschwester) sie finde es sehr auffallend, ...

von SarahLi25 30.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

2Jährige so auf Mama fixiert

Halllihallo, meine Kleine (2 Jahre und 2 Monate) war immer schon ein „Mamakind“, allerdings ist das seit Monaten sehr extrem geworden. Sie hat bis vor 2 Monaten noch bei uns geschlafen und seit ca 1 ½ Monaten schläft sie in ihrem Zimmer (habe davon schon mal berichtet). ...

von Puella 23.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Kind freut sich nicht Mama zu sehen

Hallo Frau Ubbens, ich lese schon länger die Beiträge in dem gesamten Forum. Gestern habe ich einen Beitrag u. Antwort von einer anderen Mama bei Herrn Dr. Nohr gelesen. Die Antwort hat mich allerdings etwas irritiert, so dass ich mal schreiben möchte. Ich bin in der ...

von mama16 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.