Sylvia Ubbens

Sohn 19 Monate ist trotzig und total unausgeglichen - wie verhalten?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
mein Sohn ist 19 Monate alt und spricht bisher noch nicht viel (seit kurzem erst Mama, Papa, Wauwau, Bagger) und kann sich dadurch auch noch nicht wirklich mitteilen.
Seit einigen Tagen ist er extrem unausgeglichen und trotzig. Will man ihn die Jacke anziehen und ihn auf Sofa oder Wickeltisch heben, flippt er total aus, macht sich steif und haut um sich. Ich hab dann total Mühe dagegenhalten zu können, da er da eine wahnsinnige Kraft ausübt. Momentan ist es auch manchmal beim Essen im Hochstuhl so, daß er auf einmal einfach losbrüllt, weil ihm irgendwas nicht passt oder wir eben nicht verstehen was er gerne möchte und wirft sich dann mit dem Oberkörper herum, so daß es vorgestern passiert ist, daß er mit dem Kopf voll an die Hochstuhllehne geknallt ist und ich mir total Sorgen gemacht hab, daß er eine Gehirnerschütterung hat.
Ich mache mir überhaupt sehr viele Sorgen darüber, ob mein Verhalten verkehrt ist, ob ich ihm zu viel durchgehen lasse oder zu streng bin.
Wenn er mir Spielsachen um sich wirft, greife ich ein, sage Nein und wenn es nochmal passiert, kommen die Spielsachen weg, auch wenn dann wieder die Tränen fließen.
Ich achte auch immer darauf, wenn er mich an der Hand nehmen will und mir zeigen will, was er gerne möchte, daß ich ihn verstehe und seine Wünsche erfülle, lasse ihn aber auch immer wenn er alleine spielt, allein spielen (das kann er sehr gut) und mische mich nicht ein.
Ich versuche ihn auch immer abzulenken und ihn vor Gefahr zu schützen, wenn er am ausflippen ist, aber momentan tu ich mir da wirklich sehr schwer, da er nach allem greift was er erwischt und voller Zorn um sich wirft und mit den Füßen strampelt.
Haben sie bitte einen Tipp für mich, wie ich mich am besten verhalte und wie wir die Situation bestmöglichst überstehen? Vor allem weil, dies von jetzt auf gleich zwischen total fröhlichem Lachen und Scherzen zu Megatrotz wechselt. Normal ist er nämlich wirklich ein Sonnenschein und Strahlemann. Auch im Kindergarten ist er total beliebt und meistens ganz lieb.

von terriermama am 15.02.2016, 11:42 Uhr

 

Antwort auf:

Sohn 19 Monate ist trotzig und total unausgeglichen - wie verhalten?

Liebe terriermama,

Ihr Sohn ist hin- und hergerissen in seiner derzeitigen Gefühlswelt. Er kann schon so viel und doch noch nicht alles das, was ihm manchmal in den Kopf kommt. Auch gibt´s immer so viele Entscheidungen zu treffen. Beim Essen beispielsweise, da stehen so viele Sachen auf dem Tisch. Wie soll man (Kind) da wissen, was man da am liebsten essen möchte und entscheidet sich womöglich falsch und ... In allen anderen Situationen ist er derzeit ähnlich.

Sie sollten versuchen, bei allem ruhig zu bleiben, damit sich Ihre Ruhe auf Ihren Sohn übertragen kann. Planen Sie für die verschiedensten Dinge immer etwas mehr Zeit ein, damit Sie nicht in Hektik verfallen und das nicht nur bei Ihnen, sondern auch bei Ihrem Sohn Streß auslöst und er sich noch weniger beruhigen lässt.

Nehmen Sie Ihren Sohn aus der jeweiligen Wutsituation heraus. Bleiben aber bei ihm. Trotzt er beim Essen, dann nehmen Sie ihn aus dem Hochstuhl und gehen kurz mit ihm in einen anderen Raum. Wenn er es zulässt, darf er gerne auf Ihrem Arm dabei sein. Hat er sich ein wenig beruhigt, können Sie einen neuen Versuch starten. Vielleicht haben Sie einen Raum, in dem wenig "gefährliche" Sachen stehen, in den Sie mit Ihrem Sohn gehen können, wenn ihm mal wieder nach schmeißen zumute ist.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 15.02.2016

Antwort auf:

Sohn 19 Monate ist trotzig und total unausgeglichen - wie verhalten?

Hey kommt mir grad vor als beschreibst du meinen kleinen :D
ich rate dir einfach mal deinen kleinen in situationen wie jacke oder allgemein anziehen selbst alles aussuchen zu lassen, beim essen selbst entscheiden wo er setzen möchte. Klingt vielleicht komisch aber solche kleinen Änderungen haben bei uns viel bewirkt. :)
Wenn er sein Spielzeug rumwirft lass ihn doch ist schlieslich sein Eigentum. Sollte es allerdings an dein zeug gehen ist wegnehmen und ein strengen nein angesagt. Wirklich unterbinden kann man die wutanfälle nicht. Da ist aber ja-umgebung das Stichwort. (eckenschutz überall, Schubladen, Schrank ect vor Einklemmen schützen, Tür stopper
damit Kind sich nicht Einklemmen
kann.) in manchen Situationen wie(Straßenverkehr bspw ) gehen solche Kompromisse natürlich nicht. Da muss man konsequent sein. Aber seitdem ich von jesper juul mein kompetentes Kind gelesen habe habe ich eine ganz andere sichtweise auf meinen kleinen. Wutausbruche bleiben hier natürlich nich aus, aber ich trete denen gelassen gegenüber :)
kann

von Jennylein93 am 15.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

wie bei trotzigen Verhalten richtig reagieren

Meine 17-Monate alte Tochter bringt mich teilweise zur Verzweiflung mit ihrem Verhalten. Sie spricht bis auf wenige Wörter, Mama, Papa usw. eigentlich noch gar nichts und kann/will sich auch nicht mit Wörtern ausdrücken sie kreischt und schreit dafür lieber, bis sie endlich das ...

von JB2013 24.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, trotzig

Ich frage mich ständig, wie ich mich richtig verhalten soll

Erst heute Morgen wieder gab es eine Situation bei der ich mich ständig frage mache ich das richtig. Der Sohn meiner Lebensgefährtin ist 10 Jahre alt, und will ständig nur süßes, schon vor dem Frühstück verlangt er nach Schokoriegel, das er Fernsehen und/oder an den Computer ...

von SaschaSuchtRat 11.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten nach Übernachtung

Liebe Frau Ubbens, ich brauche Ihren Rat warum mein Sohn sich so verhält. Er ist 2 Jahre alt, ich lebe getrennt von seinem Vater und habe einen neuen Partner und seit einem Monat hat er einen kleinen Bruder. Mein Sohn ist sehr anhänglich an mir, ich bin seine ...

von OliviaÖl 01.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie sollen wir uns beim Essen verhalten?

Liebe Frau Ubbens, wir haben folgendes Problem: Bei uns verläuft kaum eine Mahlzeit normal und harmonisch. Unser Sohn, 2 Jahre und 4 Monate quengelt, jammert, spielt mit Besteck und Essen, fordert etwas anderes als auf dem Teller ist oder seit neuestem schluckt das Esssn nicht ...

von LaraSchuetze 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Schenke ich meinem Kind zuviel Aufmwerksamkeit?

Meine 4-jährige Tochter kaut seit ca. 3 Monaten an ihren Nägeln, sodass ich diese nicht mehr schneiden kann/muss. Dies hat sie sich von Ihrer 15-jährigen Schwester abgeschaut, ansonsten würde ich sagen, hat sie nicht sonderlich viel Stress oder Angst. Sie geht vormittags in die ...

von happymum74 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Verhalten bei Rollenspielen

Mein Sohn (2 Jahre 2 Monate) möchte seit einiger Zeit vermehrt folgende Situationen spielen: Er nimmt ein Kuscheltier, schmeisst es grob auf den Boden und/oder tritt darauf und sagt fröhlich "Ich mache Aua!" Dann bringt er das Kuscheltier zu mir und sagt ich soll es trösten. ...

von KMH 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten bei Wutanfällen 18 monatiges Mädchen

Sehr geehrte Frau Ubbens, ich habe eine 18monatige Tochter, die in letzter Zeit extrem "ausflippt". Dass Wutanfälle in diesem Alter normal sind, weiss ich, allerdings kann sie sich so enorm hineinsteigern, dass das Ganze schon mal 40 Minuten mit voller Power dauern kann. Ich ...

von Blondchen76 13.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Ist mein Kind verhaltensauffällig?

Hallo, meine Tochter ist fast 3 1/2 und hat nur Unfug im Kopf. Mir fehlen manchmal echt die Worte. Anstatt sie mit ihren Spielsachen spielt,räumt sie im Zimmer alles nur wahllos aus und verteilt das mitten im Raum. Ich habe ja kein Problem,wenn es nur ihr Spielzeug wäre. Aber ...

von Welli 13.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Vorpubertät im Verhalten was können wir dagegen tun?

Hallo, unsere Tochter , 8 Jahre hat hat seit ca. 3-4 Monaten gegenüber uns Eltern teilweise rotzfreeche Antworten. Ich weiß, in ihrer Klasse (3 Klasse) sind teilweise Kinder die es faustdick hinter den Ohren haben und auch mit ihren Eltern sehr frech reden. Hat sich unsee ...

von Vic 07.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

schwieriges Verhalten

Hallo Frau Ubbens, Meine Tochter ist 20 Monate alt und geht seit dem ersten Jahr in die krippe. Das klappt sonst auch ganz gut. Sie ist ein liebes freundliches kind hat aber einen starken charakter und und einen ganz schönen Dickkopf. Es muss nämlich alles nach ihrem Kopf ...

von AprilKrümel 09.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.