Sylvia Ubbens

Seit 3 Tagen Kiga Kind und seit 2 Tagen unruhige Nächte

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Schuster

Mein kleier Sohn Timo ist zurzeit in der Eingewöhnungszeit in der Kita...Heute waren wir das 3 mal hier und ich wurde schon ca 8.30 Uhr fort geschickt bis um 12.00Uhr..
Er macht das toll,geht direkt spielen und fort ist er...Heute hat er nur Tschüss Mama gesagt.....Für mich war die Trennung aber richtig schwer...
Naja ihm gefällts das ist die Hauptsache.
Nun aber zu meiner Frage.Seit 2 Tagen von diesen 3 schläft er nachts sehr,sehr unruhig und jaumelt auch im Schlaf.
Habe mich auch hierim Internet umgesehenund gesehen das das ganz normal ist am Anfang wegen (Eindrücken verarbeiten,Lautstärke dort usw)...doch habe nirgends was gefunden wie lange es ca dauert nun bis sich seine Nächte wieder beruhigen.
Klar ist das von Kind zu Kind unterschiedlich.Doch wie lange ist sowas üblich?
Kann ich ihm irgendwie die Situation in der Nacht erträglicher machen.?
Schlaf nun auch schon seit paar Tagen bei Ihm, und sage ihm dann leise, wenn er anfängt in seinen Träumen zu jammern und zu weinen das ich bei Ihm bin und Ihn liebe...Gestern hat das geholfen ..Da hatte er sich wieder beruhigt im Schlaf...Nun höre ich ihn wieder (nicht laut,jaumelnd im Schlaf,unruhig)in seinem Kinderzimmer..
Über Ihre Meinung würde ich mich sehr freuen.
Danke

von SandraL am 13.05.2014, 22:46 Uhr

 

Antwort auf:

Seit 3 Tagen Kiga Kind und seit 2 Tagen unruhige Nächte

Liebe SandraL,

freuen Sie sich, dass es Ihrem Sohn so gut in der Kita gefällt. Die wahrscheinliche Ursache für die unruhigen Nächte haben Sie selbst herausgefunden. Leider kann ich Ihnen keine genaue Antwort auf Ihre Frage geben. Einige Kinder schlafen 3 Tage unruhig, andere 3 Wochen. Alles ist im normalen Rahmen. Selten gibt es Kinder, die länger als einen Monat unruhig schlafen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 14.05.2014

Antwort auf:

Seit 3 Tagen Kiga Kind und seit 2 Tagen unruhige Nächte

Entschuldigen Sie bitte.Meinte natürlich Liebe Frau Ubbens...
Bin total neben der Spur heute.

von SandraL am 13.05.2014

Antwort auf:

Seit 3 Tagen Kiga Kind und seit 2 Tagen unruhige Nächte

Ich freue mich ja für Ihn.Bin mal gespannt wie lange das noch anhält aber vielen Danke für Ihre Antwort.Habe diesen Punkt heute auch mal in der Kita angesprochen und die meinten ich solle morgen nochmal sagen ob er noch immer so unruhig schläft.Wenn ja müssten wir mal schauen vielleicht ist das von 8.00 Uhr bis 12.00Uhr doch noch zu lang...Vorgestern allerdings war er bis 10.30 da und wollte gar nicht nach hause.Desshalb heute schon direkt bis 12.00 Uhr..Mal schauen.Schönen Abend noch

von SandraL am 14.05.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sehr unruhige Nächte

Hallo! Ich wende mich heute mit folgender Frage an Sie: Meine Tochter wird am 6.12 neun Monate alt. Sie schläft noch bei uns im Schlafzimmer, in ihrem eigenen Bett, und da ich noch Stille, und Nachts dabei einschlafe, teilweise nach dem stillen in unserem Bett. Nun ist ...

von jessicaswier 30.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Einschlafprobleme / Unruhige Nächte

Liebe Frau Schuster, ich möchte mich gerne nochmals an Sie wenden, weil Sie mir schon viele male gute Ratschläge gegeben haben. Mein Sohn ist nun 19 Monate. Er hat nun ein 3/4 Jahr ohne Probleme durchgeschlafen und Einschlafprobleme gab es auch keine. Seit 3 Wochen ...

von goldfee 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

unruhige Nächte seit besuch in der Krippe

Guten morgen. Meine Tochter ist im Juni 2 Jahre alt geworden.sie hat uns noch nie Probleme gemacht was das Schlafen angeht.Sie war immer ein vorzeige Baby ;o) Wir haben noch einen Sohn von 11 Monaten und ich bin noch in Elternzeit.Um meine Tochter für das nächste Jahr auf ...

von xsummsix 31.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.