Sylvia Ubbens

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und mag nicht mehr in die Kita.

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Sehr geehrte Frau Urban,

Ich habe einen riesigen Fehler gemacht.
ich bin mit meiner Tochter zum 1.Juni umgezogen aus einer Stadt auf's Land.
Dort wollte ich von vorn anfangen,meine Tochter auf dem Land aufwachsen zu sehen,war für mich ein wunderbarer Gedanke.SIe reitet sehr gern,ist immerzu draußen. Sie ist bei uns hier ein "Kann Kind" und hätte zur Schule gekonnt, jedoch habe ich entschieden, sie soll ersteinmal ankommen, Kinder kennenlernen und dann nach einem Jahr in Ruhe zur Schule gehen.
Nun ist mein guter Gedanke,der damals für mich genauso stimmig war nach hinten los gegangen
.Alle Mädchen aus ihrer neuen Kita Gruppe kamen in die Schule und meine Maus ist nun allein als "ältestes" Kind in der Kita.
Sie weinte unaufhörlich .Nun sind wür für eine Woche zur Oma gefahren (Urlaub) Sie hat hier bei unserer Freundin und ihrer Tochter geschlafen und sich zum GLück geöffnet.SIe erzählte, daß sie in der neuen Kita so lange vor ihrem Teller sitzen muß,bis sie endlich aufgegessen hat.Die Erzieherin macht ihr extra viel Essen auf ihrenTeller und sagt zu ihr sie soll mit dem Theater aufhören und soll Fleisch essen (meine Tochter isst seit sie 4 Jahre alt ist vegetarisch) damit sie endlich in die Schule kommen kann.Zu mir meinte sie mal, mein Kind sei zu dünn.(Meine Tochter ist 120 cm groß und wiegt 21 kg).SIe würde zicken beim essen und zu wenig essen.
Die Erzieherin erzählt mir fast jeden Tag,daß meine Tochter "böse" war, sie wollte nicht mit zum Baden gehen sondern in der Mittagsruhe Lego weiterspielen dann mußte sie eben zu den Babies schlafen.
Sie hat unter iherr Bettdeck geweint und hörte wie die Erzieherin sagte; "jetzt schläft die alte Meckerziege endlich ".

Sie sagte zu mir, daß mein Kind wohl ein " Nein" nicht kennt,(???) sie wurde angeschrien, weil sie einen Turm ausversehen umgekippt hat, war wohl so laut weil die Babies im anderen Raum schliefen usw....
Ich habe mit der Erzieherin versucht ein Gespräch zu führen,sie will es nicht.Ich würde sagen, da haben sich 2 Menschen gefunden,die sich nicht mögen ;-(
In ihrer alten Kita hatte ich Entwicklungsgespräche mit der Erzieherin,die mir sagte, meine Tochter wäre ein liebes aufgewecktes Kind!

Ich bin sehr traurig , daß ich meinem Kind den Weg versperrt habe,ihren Fähigkeiten entsprechend sich weiterzuentwickeln.
Ich denke nun, sie hätte sich wohl auch in ihrem alten zu Hause gut entwickelt und das "Kranksein" hätte sich wohl auch von ganz allein ergeben.War ich zu ungeduldig?
Was kann ich tun? Gibt es eine Möglichkeit,daß sie doch noch in die Schule gehen kann oder muß sie da jetzt durch.
Soll ich nochmal die Kita wechseln?

Vielen Dank für's Lesen

von Finesmama am 18.09.2017, 17:43 Uhr

 

Antwort auf:

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und mag nicht mehr in die Kita.

Liebe Finesmama,

wenn Sie die Möglichkeit haben, dann fragen Sie im Kindergarten einmal nach, ob Sie einen Tag hospitieren können. Machen Sie sich selbst ein Bild von Ihrer "bösen" Tochter. Suchen Sie anschließend das Gespräch mit den Erziehern, ob das Verhalten diesen Tages das Verhalten der übrigen Tage wiederspiegelt.

Vielleicht erzählt Ihre Tochter aber auch von Dingen, die evtl. gar nicht da sind, damit meine ich z.B., dass die Erzieherin Ihrer Tochter extra viel auf den Teller gibt. Dies soll nicht heißen, dass Ihre Tochter Sie grundsätzlich über die Begebenheiten anschwindelt. Es könnte einfach ein Empfinden sein, da sie sich nicht wohl fühlt.

Als Mutter sollten Sie der Kita mitteilen, dass Ihre Tochter kein Fleisch isst. Dies muss die Kita akzeptieren und darf kein Kind dazu nötigen, es doch zu tun. Das ist verboten.

Die Aussagen der Erzieherin, dass Ihre Tochter ein "böses" Kind war, lassen Sie sich gerne jedes Mal erklären und auch, welche Konsequenzen erfolgten, damit Sie darüber mit Ihrer Tochter ins Gespräch kommen können.

Ihre Tochter sollte grundsätzlich nach der Kita die Möglichkeit haben, Ihnen zu erzählen, wie der Tag war und was sie schönes und auch nicht so schönes erlebt hat.

Fruchtet ein Gespräch mit der Erzieherin nicht, dann suchen Sie sich Unterstützung bei der Kitaleitung. Wie sieht diese die Situation. Wenn Ihre Tochter tatsächlich im Verhalten auffällig ist, dann wird die Erzieherin die Leitung darüber informiert haben und es muss überlegt worden sein, wie damit umgegangen wird. Zeigen Sie der Einrichtung, dass Sie hinter Ihrer Tochter stehen.

An manchen Schulen kann nachträglich eingeschult werden. Dies erfragen Sie am besten in der für Sie zuständigen Grundschule. Ob dies aber der richtige Weg für Ihre Tochter ist, sollte nicht vom Stress mit der Erzieherin abhängig gemacht werden. Ihre Tochter muss auch schulreif sein. Ist dem nicht so, laufen Sie von einer unglücklichen Situation in die nächste.

Gibt es bei Ihnen vielleicht eine andere Kita, in die Ihre Tochter wechseln könnte. Wäre dies eine Lösung?

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 20.09.2017

Antwort auf:

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und mag nicht mehr in die Kita.

Entschuldigen Sie bitte,Frau Ubbens habe Ihren Namen verwechselt.

von Finesmama am 18.09.2017

Antwort auf:

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und mag nicht mehr in die Kita.

Hallo,
ich bin nicht Frau Ubbens, aber ich kann Dir nur raten, Deine Tochter DRINGEND aus diesem fürchterlichen Kindergarten zu nehmen. Kann Deine Tochter nicht nachträglich eingeschult werden, es ist ja noch früh? Ansonsten ein anderer Kindergarten.
Beleidigen, abfällig von ihr reden, zum Essen zwingen etc. geht alles gar nicht!

Alles Gute,
Anna

von AnnaC am 20.09.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mag mich meine Tochter (2) wirklich nicht???

Guten Morgen Frau Ubbens, ich hab mal eine Frage die mir auf der Seele brennt. Meine Maus ist Mitte April 2 geworden. Sie geht seit sie 11 Monate ist in die Kita. Ich arbeite vormittags und sie ist von 7:30h bis 12:30h in der Kita danach schläft sie und dann haben wir den ...

von Sandra2601 13.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: mag nicht, Tochter

Warum mag meine Tochter nicht mehr auf die Wickelauflage?

Hallo! Meine 18 Mo alte Tochter (1.Kind) will seit kurzen nicht mehr auf der Wickelauflage liegen bleiben. Mobile hängt auf der Decke. Gib ihr auch nun was zum spielen. Jedoch steht sie auf & will gleich wieder runter. Das Wickeln, waschen, anziehen etc. ist derzeit sehr sehr ...

von Matzi 17.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: mag nicht, Tochter

warum mag meine tochter nicht in ihrem bett schlafen

hallo, meine tochter ist mittlerweile 26 monate alt und will einfach nicht einschlafen und wenn dann nur mit mama zusammen. ich weiss sehrwohl das es mehr als wahrscheinlich an mir liegt da ich sie schon als baby oft in meinem bett schlafen lassen habe da sie immer schon ...

von kateselin 07.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: mag nicht, Tochter

Tochter mag nichts essen ....

Guten Morgen, meine Tochter (21 Monate) mag zur Zeit nichts mehr essen, egal was ich koche. Ab und an will sie einen Joghurt oder einen Banane, aber das wars dann auch schon. Wenn wir abends Brot essen, dann spuckt sie das Brot wieder aus und will nur den Belag haben (sofern ...

von Mukkelchen 29.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: mag nicht, Tochter

Tochter mag Bruder nicht

Meine Tochter wird bald 3 und hat seit 9 Monaten ein Brüderchen. Wir haben uns echt Mühe gegeben es ihr leicht zu machen, z.B. hat ihr Bruder ihr ein geschenk aus dem KH mitgebracht. Sie hat auch täglich mit uns beiden je eine Spielstunde wo sie der Mittelpunkt ist, darf später ...

von sylvimausl 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: mag nicht, Tochter

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.