Sylvia Ubbens

Kind überfordert mit Wechsel in die Kita?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,

Ich bin etwas überfordert und würde mich über einen Rat freuen: Mein Sohn ist 27 Monate alt und ging bis Ende Januar und seitdem er 11 Monate alt ist, zu einer Tagesmutter. Hier wurde er sehr sanft eingewöhnt (Eingewöhnung machte mein Mann) und ist jeden Tag gerne hingegangen und hatte eine enge Bindung. Nun haben wir vorzeitig einen Kindergartenplatz in unserer Wunsch-Kita bekommen und daher unterjährig gewechselt. Seit dem 31.1. sind wie in der Eingewöhnung nach dem Berliner Modell, gestartet mit einer Woche nachmittags je 30 Minuten exklusiver Zeit mit der Bezugserzieherin, um Vertrauen aufzubauen, dann morgens Start mit 60 Minuten, jeden Tag eine Stunde mehr. Vor Ort läuft alles problemlos. Er mag seine Bezugserzieherin auch sehr gerne und möchte morgens gerne zu ihr, aber seit ein paar Tagen nicht in die Kita. Daraus entsteht kein Protest, er äußert es aber zuhause. Vor Ort ist dann alles gut. Er ist kein Kuschelkind und verabschiedet sich von mir auch nur mit einem "tschüss" - das war aber auch bei der Tagesmutter nicht anders.
Nach der Kita und auch am Wochenende hat er aber nun immer häufiger, aktuell mehrmals täglich, absolute Wutausbrüche und möchte nicht angefasst werden bzw. will, dass ich weggehe ("Geh weg, Mama nein, geh weg"). Er kommt gar nicht mehr raus aus der Situation - gestern dauerte es fast 40 Minuten i eine Intendität, dass ich als Nachbar wahrscheinlich die Polizei geholt hätte. Ich versuche immer wieder auf ihn zuzugehen ohne ihn zu bedrängen, aber er braucht immer länger, um dann ein Angebot anzunehmen. Meist eskaliert es bei "fremdbestimmten" Situationen wie Zähneputzen, Anziehen, wickeln aber auch schon mal wegen irgend etwas anderem, was er will, was aber gerade nicht geht. Ich versuche, ihn möglichst viel selbst machen zu lassen, z.b. sucht er sich jetzt die Windel selbst aus und wir wickeln auf dem boden. So geht es. Aber dann kommt der Zusammenbruch wegen etwas anderem.

Ich habe Angst, mein Kind zu überfordern und bin etwas ratlos - aktuell hole ich ihn nach dem Mittagsschlaf ab ( seit einer Woche auf dieser Stufe). Er wird insgesamt bis 15:30 uhr dableiben - wie auch bei der Tagesmutter. Haben Sie einen Rat für mich?

Herzlichen Dank!

von LilaLina81 am 22.02.2017, 09:43 Uhr

 

Antwort auf:

Kind überfordert mit Wechsel in die Kita?

Liebe LilaLina81,

Ihr Sohn braucht noch etwas Zeit, um sich an den Umgang mit den erlebnisreichen Tagen in der Kita zu gewöhnen. Im Gegensatz zur Betreuung bei der Tagesmutter, ist es in der Kita eher laut, es gibt viel mehr Möglichkeiten der Beschäftigung, andere Regeln und Strukturen, viele Kinder usw. Ihr Sohn ist nach der Kita erschöpft und kann seine Gefühle nicht mehr so gut kontrollieren, wie noch zu Zeiten bei der Tagesmutter. Er wird sich im Laufe der nächsten Wochen daran gewöhnt haben und zu Hause wieder ausgeglichener sein.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 23.02.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

kita oder elterngruppe?

Sohn 29 Mon, Einzelkind - sehr auf mich fixiert. Papa ist beruflich viel unterwegs, er wird fast ausschließlich von mir betreut. Wir sehen zwar andere Kinder (Turnen, Schwimmen), aber ich denke, etwas mehr Kontakt zu Kindern könnte nicht schaden. Was wäre da sinnvoller? ...

von anita16 16.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kind bereit für kita?

Hallo, ich habe einen Sohn von ca. 20monaten und wir wohnen in den Niederlanden. Hier gibt es keine sogenannte Eingewöhnung ,sondern abgeben und gehen. Mein Sohn ist sehr mama fixiert und weint schon wenn er nur die kita sieht.er spielt auch nicht in der kita. Er soll jetzt 2* ...

von tigger2606 15.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Unser Sohn verhält sich in der Kita total anders als daheim

Sehr geehrte Frau Ubbens, unser Sohn (Max) wird im April 4 Jahre alt. Er geht seit dem er 1 1/2 Jahre alt ist in die Kita, zunächst auf Rügen und jetzt durch unseren Umzug in Bayern. Am Anfang hatte er Probleme mit Kindern, die zu forsch und zu laut auf Ihn gewirkt haben. ...

von diddi3011 13.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Wie können wir unserer Tochter das Einschlafen in der KiTa erleichtern?

Hallo, unsere Tochter (1 Jahr und 1/2 Monat alt) geht seit Anfang Dezember letzten Jahres in die KiTa zur Eingewöhnung. Bisher klappte alles ganz gut aber nun gibt es zunehmend Probleme mit dem Mittagsschlaf. Die Erzieher kämpfen bis zu einer Stunde bis sie schläft. (schlafen ...

von Newbe 30.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kind schlägt beim Abholen von der Kita

hallo mein sohn geht seit rd 2 jahren in die krippe und ist nun knapp 3 jahre alt. er ist ein aktiver, wissbegieriger, glücklicher junge und seine entwicklung verläuft normal. nun ist es seit einiger zeit so, dass wenn wir ihn von der krippe abholen er meinen mann oder ...

von infiniface 25.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Eingewöhnung Kita

Guten Tag, meine Kleine ist 18 Monate, ein sensibles Kind, dass aber sehr aufgeschlossen ist, wenn sie sich wohlfühlt. Ich stille auch noch bei Bedarf. Vormittags aber nicht mehr. Wir haben eine sehr enge Bindung. Sie liebt aber auch ihren Papa, ihre zwei goßen Brüder (11 ...

von hummel80 17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kind (5,5 Jahre) ist unsicher nur in Kita

Hallo, Frau Ubbens, mein Sohn wird dieses Jahr im Juni 6 Jahre alt und wird eingeschult. Seit einiger Zeit wirkt er extrem unsicher wenn im Kindergarten z.B mehrere Kinder früh auf einmal gebracht werden. Er verkrampft regelrecht und versteckt sich hinter mir. Das ist nur ...

von junima2011 12.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kita

Hallo, Mein Sohn 4jahre geht seit Juli 2016 in den Waldkindergarten. Die ersten zwei drei Wochen ging er gerne hin. Nun ist es so das er sich wehrt mit dicken Tränen. Er sagt mir die Erzieher schreien immer nur rum und er dürfe da nicht weinen dann bekommt er mecker. Dann ...

von heulsuse035ve 22.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

KiTa mit 2 Jahren

Liebe Frau Ubbens, Mein Sohn wird im April 2 Jahre alt und im April kommt auch unser zweites Kind auf die Welt. Wir gehen bisher regelmäßig in die Elternschule, damit er Kontakt zu anderen Kindern hat. Er ist ein sehr offenes, kontakt- und bewegungsfreudiges Kind. Die ...

von Whity 15.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kind in Kita zu ruhig, spricht kaum

Liebe Frau Ubbens, ich habe eine Frage. Unsere Tochter, 3 Jahre alt, ist ein fröhliches, willensstarkes und tolles Kind. Zu Hause erzählt sie viel, in ganzen Sätzen. In der Kita aber ist sie ruhig, beobachtet. Sagt nicht wenn sie mehr essen möchte. Spielt lange mit etwas ...

von anni77 13.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.