Sylvia Ubbens

Extreme Phase bei 4jährigem - beharrt auf Ritualen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
mein vierjähriger Sohn bereitet mir leider große Sorgen. Seit ein paar Monaten wird er immer extremer. Er beharrt auf seinen immer gleichen Abläufen oder Ritualen. Er liebte schon immer Rituale, aber so extrem war es noch nie. Er braucht ewig für kleinste Abläufe: zB Schuhe an- oder ausziehen, Zähne putzen, Schaufel wegräumen, Reingehen, Rausgehen. Er hat für alles Rituale erfunden. Zum Beispiel heute Morgen ist er nicht aus dem Bett gekommen, weil er es nicht geschafft hat wie immer aufzustehen von seiner Matraze, seiner Meinung nach. Er wusste nicht mehr wie er die Füße dabei hält. Wenn man ihn dann dort in Ruhe lässt, schafft er es den ganzen Tag in seinem Bett zu bleiben aus reinster Verzweiflung/ Sturheit. Manchmal schläft er nach solchen Anfällen auch ein u danach geht es wieder. Manchmal finden wir auch einen Kompromiss oder gut zureden hilft, aber manchmal geht einfach nichts mehr. Im Kindergarten hat er so Anfälle nicht. Dafür ist es aber ein riesiges Problem ihn überhaupt hin oder zurück zu bekommen, dank der Rituale. Aber auch ohne Kindergarten hat er seine genauen Rituale (ich muss da stehen, er dort stehen, ich muss das sagen, er das sagen, etc)
Sein Bruder ist 2 Monate alt. Vielleicht hängt alles damit zusammen? Was würden Sie mir raten?
Vielen Dank vorab.

von Sabine181 am 04.06.2018, 13:53 Uhr

 

Antwort auf:

Extreme Phase bei 4jährigem - beharrt auf Ritualen

Liebe Sabine181,

tatsächlich könnte das Verhalten Ihres Sohnes auf die Geburt des Geschwisterchens zurückzuführen sein.

Viele Kinder haben ihre eigenen kleinen Rituale. Da hilft es meist, ihnen etwas mehr Zeit zu schenken, damit die Schuhe auf die entsprechende Weise angezogen werden oder das Frühstück auf dem Teller in der richtigen Position liegt.

Ihr Sohn scheint die neue Geschwisterrolle damit zu verarbeiten, sich in seine Rituale zu flüchten. Da ist ein kleines neues Familienmitglied, das schon seit Monaten Thema ist und seit Wochen viel Zeit und Aufmerksamkeit fordert. Da ist viel weniger "Platz" für ihn selbst. Versuchen Sie, in den kommenden Monaten ein wenig mehr Zeit für die unterschiedlichen Dinge einzuplanen. Ansonsten warten Sie ab und geben Ihrem Sohn die Zeit, die er braucht, um in seiner neuen Rolle anzukommen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 05.06.2018

Antwort auf:

Extreme Phase bei 4jährigem - beharrt auf Ritualen

Liebe Sylvia,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Es beruhigt mich schon mal, dass der Weg ihm mehr Zeit zu gewähren und auf seine Rituale einzugehen prinzipiell der richtige scheint. Nur leider bedeutet das mittlerweile, dass er nach 1,5 Stunden immer noch nicht aus dem Bett ist oder nach zwei Stunden immer noch zu Mittag isst. Heute Morgen hat er es z.B. nach 1 Stunde aus dem Bett kommen nicht geschafft seine Hausschuhe anzuziehen auf die übliche Weise. Keine Hausschuhe oder sich helfen lassen sind hier keine Optionen für ihn. Somit haben wir es nicht in den Kindergarten geschafft, weil wie er sagt alles kaputt ist, wenn er nicht seine Hausschuhe wie immer anzieht. Gestern konnten wir nicht zu Freunden gehen (die er sehr mag), weil er zu lange mit Mittagessen und Anziehen gebraucht hat. Er verweigert auch zu essen, wenn ein Ablauf nicht nach seinen Vorstellungen läuft. Was würden Sie raten, wenn es seit 1,5 Wochen so ausartet?

von Sabine181 am 07.06.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schwierige Phase

Guten Morgen, Mein Kind kommt im September in die Schule. Wir haben seit 3 Wochen beim abgeben in den Kindergarten ziemliche Probleme. Sie weint, klammert sich an mich (Mama) immer wieder will sie in bussi, Mama ich vermiss dich so. Angeblich gab es keinen Vorfall im Kiga. ...

von qwer 18.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Kita Eingewöhnung in der Mama Phase - wie kann das klappen?

Liebe Frau Ubbens, Meine Tochter 15 Monate ist in der Kita Eingewöhnung seit 2.4. Leider hat sie gerade jetzt eine ganz schlimme Mama Phase und es klappt gar nicht. Sie ist sowieso immer viel am meckern und knatschen (kenne ich von meinem großen Sohn) und ich gehe viel ...

von Fairy1987 10.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Nur eine Phase?

Hallo liebes Team. Bisher war ich nur stille Mitleserin, doch nun ist es an der Zeit das ich denn dann auch eine Meinung bzw Rat von Ihnen bräuchte. Wir haben 2 1/2 jährige Zwillinge (beides Jungs) Zuhause und ein einjähriges Mädchen, welche alle drei unser ganzer Stolz ...

von Len4 21.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Nur eine extreme Phase?!

Hallo, mein Sohn ist 4 Jahre alt und hat seit circa 2 Monaten die Angewohnheit dass er plötzlich los schreit, sich beugt und biegt und rum hüpft, Grimassen schneidet, sich selbst auf den Po haut und dabei rum hüpft. In der Öffentlichkeit genauso wie Zuhause. Vor allem wenn ...

von Daniela0873 31.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Trauma oder Phase

Hallo, Mein Sohn ist jetzt 26 Monate als und geht seid eine Mit jahr in eine Kita. Die Eingewöhnung hat bei ihm sehr lange gedauert. Zwischenzeitlich lief es aber sehr gut. Es gibt dort eine Erzieherin die wegen psychischer Erkrankung immer wieder für mehrere Wochen krank ...

von lpips 20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Mangelndes Selbstwertgefühl oder normale Phase?

Liebe Frau Uebbens, unser Sohn wird in 4 Wochen 5. Es ist ein eher abwartendes/beobachtendes aber auch impulsives Kind und war als Baby ziemlich anspruchsvoll. Die „Trotz“-Phase war eine echte Herausforderung. Zwar rastete er nur 1-2 mal/Woche aus, dann aber langanhaltend und ...

von cube 12.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Trotz Phase oder unzufrieden

Hallo , meine Tochter ist 15 Monate alt und ist wenn sie mit mir allein ist nur unzufrieden. Sie will ständig auf den Arm genommen werden brüllt wie am Spieß bis ich sie auf den Arm nehme manchmal wenn ich was erledigen muss im Haushalt Versuch ich sie abzulenken dann geht es 5 ...

von Laura240 23.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Schwierige phase

Mein Sohn ist fünf Jahre alt. Vor eineinhalb Jahren bekam er eine Schwester. Er hat momentan das Problem dass er öfter zu Ärzten muss da irgendwas wohl bei ihm nicht stimmt. Anämie und evtl was mit seiner Bauchspeicheldrüse. Dazu schafft er es einfach nicht trocken zu werden. ...

von mamema 15.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Nachtrag: Schwierige Phase bei 9-Jährigem

Hallo, zuerst mal vielen lieben Dank für Ihre Rückantwort. Ich habe auch das Gefühl, dass unser Sohn zur Zeit einfach in Richtung Selbständigkeit gehen möchte, was wir ja auch bis zu einem gewissen Grad akzeptieren. Den von Ihnen vorgeschlagenen Plan werden wir versuchen ...

von aines77 01.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Schwierige Phase bei 9-Jährigem

Hallo! Unser Sohn ist jetzt 9 Jahre alt und seit einiger Zeit bemerken wir einige Veränderungen. Er ist abends kaum ins Bett zu bekommen, schläft eigentlich nie vor 22:00 Uhr ein, bleibt auch nicht im Zimmer. Zuerst dachten wir, er braucht weniger Schlaf, aber er ist in der ...

von aines77 27.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.