Sylvia Ubbens

Eingewöhnung 3.woche

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
Meine Tochter (2Jahre) geht seit 2 Wochen in den Kindergarten. Ich muss sagen die Eingewöhnung war für mich und sie der Horror.
Die ersten 2 Tage bin ich mit ihr hin, sie hat sich nur für mich interessiert und auch die Erzieher ignoriert. Am 3. hieß es dann ich solle besser gehen da sie niemandem an sich ran lässt und sie so auch keine Beziehung aufbauen könnten. Ich bin also gegangen mit viel Tränen von mir und meiner Tochter (das ich geweint habe hat sie nicht mitbekommen). Jetzt ist es die 3. Woche und jeden Morgen weint sie das schmerzt sehr. Beim abholen die erste Zeit wollte sie noch weiter spielen natürlich dann mit mir, letzte Woche meinten die Erzieher sie wäre die letzten paar Tage immer so müde und nur am Gähnen und würde auch dazwischen immer weinen sobald sich die Erzieher entfernen. Aber das sie zu wenig Schlaf hat was die Erzieher mir berichteten kann ich mir nicht vorstellen sie schläft 11 Stunden am Stück und Mittagsschlaf nochmal 1 1/2 bis 2 Stunden.
Sie verbringt übrigens überwiegend Zeit bei den Erzieher.
Diese meinen es wäre alles normal.
Jetzt ist meine Überlegung sie vielleicht doch nochmal rauszunehmen und ein Jahr zu warten.

von Emma2015 am 18.09.2017, 09:41 Uhr

 

Antwort auf:

Eingewöhnung 3.woche

Liebe Emma2015,

Sie müssen ein gutes Gefühl bei Ihrer Entscheidung haben, dass Ihre Tochter in den Kindergarten geht. Ihre Gefühle übertragen sich auf Ihre Tochter. Auch wenn Sie nicht im Beisein Ihrer Tochter weinen, so spürt sie aber Ihre Unsicherheit.

Dass sich die Kinder in den ersten Wochen viel oder sogar überwiegend bei den Erziehern aufhalten ist völlig normal, so wie es die Erzieher auch schon gesagt haben. Die Erzieher sind ihr sicherer Hafen für die Zeit, die sie im Kindergarten ist.

Bevor Sie die Entscheidung treffen, Ihre Tochter wieder herauszunehmen, können Sie überlegen, ob Sie die tägliche Betreuungszeit nicht ein wenig kürzen, so dass Ihre Tochter nicht ganz so müde wird/ist. Die ersten Wochen oder Monate sind sehr anstrengend für die Kinder und sie sind dann oft müde. Manche im Kindergarten, viele erst am Nachmittag zu Hause.

Dass es Ihrer Tochter grundsätzlich im Kindergarten gefällt sehen Sie daran, dass sie beim Abholen noch spielen möchte.

Wenn Sie es sich erlauben können spricht aber auch nichts dagegen Ihre Tochter noch einmal aus dem Kindergarten zu nehmen. Weder der eine noch der andere Weg werden Ihrer Tochter schaden. Hören Sie nach gründlichem Abwegen auf Ihr Bauchgefühl.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 18.09.2017

Antwort auf:

Eingewöhnung 3.woche

Hallo, ich war drei jahre zuhause und möchte keinen tag missen! Die kleinen werden so schnell gross! Die zeit bringt euch niemand wieder! ;) wenn du die möglichkeit hast, würde ich zuhause bleiben!

Alles gute für euch!

von kareyn am 18.09.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kita eingewöhnung

Hallo Frau Ubbens, unser 15 monatigen Sohn wird seit Ca. zwei Wochen in die Kita eingewöhnt. Am Anfang sollten wir zusammen eine halbe Stunde dort bleiben und dann wieder heim gehen. Es hat sich aber sehr schnell heraus gestellt,dass die halbe Stunde zu kurz ist,da er einfach ...

von Net1 14.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

KiTa Eingewöhnung

Liebe Frau Ubbens, Mein Sohn wird im Oktober 2,5 Jahre alt und hat letzten Donnerstag mit der Eingewöhnung angefangen. Sein Papa macht sie mit ihm, weil es mir viel schwerer fältt ihn loszulassen. In der Gruppe sind insgesamt 24 Kinder (2,5-4 Jahre alt) mit 2 Erzieherinnen. ...

von Whity 14.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung Kindergarten

Hallo Frau Schuster, Es geht um die Eingewöhnung unseres Sohnes in den Kindergarten. Er ist jetzt 3 1/2 Jahre und wir befinden uns nun in der 5 Woche der Eingewöhnung. Die ersten zwei Wochen liefen eigentlich wie ich mir das dachte. Wir machen eine sanfte Eingewöhnung, ...

von Vanessa Schlusemann 11.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Kindergarten Eingewöhnung

Guten Morgen, (tut mir leid es wird etwas lang) ich hab eine Frage, ich weiß nicht was ich tun soll. Meine Tochter ist 3,5 Jahre alt und hat seit einem schlechten Erlebnis vor 2 Jahren eigentlich sehr Angst vor anderen Kindern. Sie wollte aber trotzdem unbedingt in den ...

von Sternchen100 06.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung/Loslösung klappt nicht

Hallo Frau Ubbens, ich habe ein riesiges Problem mit der Kindergarteneingewöhnung meiner Tochter. Sie ist 3,5 Jahre alt und wurde noch nie fremdbetreut (hat leider auch keine Großeltern etc.). Sprich, sie war in den ganzen Jahren bisher nur mit mir zusammen oder mal 1-2 ...

von Shorty83 28.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung/Bindung

Sehr geehrte Frau Ubbens, meine Tochter, nun 15 Monate , geht seit fast 3 Wochen mit meinem Mann der sich seit 11 Wochen in Elternzeit befindet zur Eingewöhnung. Leider läuft diese sehr schleppend. Sie bleibt bis jetzt 3 Std alleine da, das schlafen wurde noch nicht ...

von TinaundLynn 16.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung wie vorgehen

Sehr geehrte Frau Ubbens, auch wenn es zu diesem Thema schon diverse Threads gibt, habe ich mich entschlossen selbst eine Frage zu stellen, da sich jedes Kind, jede Mama und sicher auch jede Kita etwas anders sind. Wir sind seit 1.8. in der Kita Eingewöhnung, also gerade ...

von Knurpsel 15.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Guten Tag, ich habe mal eine Frage zur Eingewöhnung meiner Tochter.Sie ist 3 Jahre und kommt das erste mal in eine Fremdbetreuung.Sie wird ausschliesslich von von uns als eltern betreut und war auch nie lange von uns weg bei oma auch nicht.Sie ist ein sehr kontaktfreudiges ...

von Melwira 09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Wie kann ich die Eingewöhnung in der Krippe durchführen?

Hallo Frau Ubbens, ich habe ihn ja schon einige Fragen zu meinem Sohn geschrieben. Er ist sehr anhänglich, hat sich aber mittlerweile gegenüber seiner Oma geöffnet und geht sehr gern zu ihr hin und ich bin Luft. Klingt vielleicht komisch, aber darüber bin ich sehr froh, da ja ...

von Stefanie1611987 07.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Neue Eingewöhnung?

Hallo - ich möchte gerne Ihren Rat, ob meinen Sohn eine neue Eingewöhnung gut tun würde. Mein Sohn kam im letzten Sommer mit 11 Monaten in die Krippe. Er geht seitdem an drei Tagen 7 Stunden dorthin. Die ersten Monate liefen ganz furchtbar. Er wurde auf den Gruppenleiter ...

von Blumenschmuck 21.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.