Sylvia Ubbens

eifersüchtiges Verhalten, wie reagieren

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Ich habe nochmals eine Frage wg. dem Verhalten unserer Tochter 2 j 10 Monate. Sie ist meiner Meinung nach extrem eifersüchtig auf ihr kleines Geschwisterchen 7 Monate und das Verhalten bessert sich aber einfach nicht und ich weiß einfach nicht wie ich noch strafen/helfen soll.

Einerseits möchte sie die Große sein und das Kleine füttern usw. jedoch artet das meistens aus, weil die Kleine keinen Hugner hat und die Große trotzdem versucht ihr Brei in den Mund zu stopfen. Sie freut sich auch wenn sie beim Baden und Wickeln helfen darf. JEdoch nimmt sie ihr ständig sämtiche Spielsachen weg, auch die Babyspielsachen die eigentlich nur für das Kleine ist. Oder wenn die Kleine einen Schnuller drin hat, dann läuft sie zu ihr hin und reißt ihn raus mit der Begründung sie braucht einen anderen Schnuller usw. Sie schubst sie auch oft um und tut ihr absichtlich weh.
Ich bringe die Große dann mittlerweile in ihr Zimmer und da muss sie eine "auszeit" nehmen, aber das grundsätzliche Verhalten ändert sich einfach nicht. SEtze ich die Kleine in den Laufstall versucht sie auch da sie umzuwerfen oder den sChnuller rauszuziehen usw. nirgendswo ist sie sicher.
Ich versuche regelmäßig Zeit mit der Großen alleine zu verbringen und sie auch mit einzubeziehen, aber das hilft einfach nicht. Was kann ich denn noch tun?
Es kommt mir so vor, als wenn sie selbst hin- und hergerissen ist, ob sie eine liebe große Schwester sein möchte oder ob die Kleine einfach unerwünscht ist.

von JB2013 am 26.05.2014, 20:04 Uhr

 

Antwort auf:

eifersüchtiges Verhalten, wie reagieren

Liebe JB2013,

Ihre große Tochter meint es meist gut, kann aber noch nicht adäquat mit der Kleinen umgehen. Sie sieht sie noch oft als Puppe. Eine Puppe hat immer Hunger, wenn man sie füttert. Eine Puppe braucht auch regelmäßig einen anderen Schnuller. Einer Puppe kann man das Spielzeug wegnehmen ...

Beobachten Sie die Große ganz genau. Erklären Sie ihr, dass der Laufstall nur für die Kleine ist. Da wird kein Spielzeug rein getan und kein Spielzeug rausgeholt. Die Kleine wird nicht angefasst usw. Nähert die Große sich dem Laufstall, dann nehmen sie schon davon weg, bevor die Finger reinlangen.

Spielsachen auf der Krabbeldecke bleiben für die Kleine, mit allem anderen darf sie spielen, wenn die Kleine nicht damit spielt.

Setzen Sie sie nicht so oft in ihr Zimmer für eine Auszeit. Lieber verlassen Sie mit der Kleinen den Raum. "Du möchtest mit den Sachen im Laufstall spielen, dann gehe ich mit deiner Schwester ins Wohnzimmer, dann kann sie ja da spielen." Verlassen Sie die Situation, dann fühlt sich Ihre Große nicht ausgeschlossen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 27.05.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

aggressives Verhalten gegenüber kleiner Schwester u. Schlafprobleme

Hallo, wir haben gleich mehrere Probleme: Mein Sohn ist 2 3/4 und bekam vor 10 Monaten eine kleine Schwester. Er hat sie von Anfang an akzeptiert und mittlerweile ist sie zu einem interessanten Spielgefährten geworden. Er will sie auch immer auf den Arm oder den Schoß nehmen ...

von bobobaby 26.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie soll ich mich richtig verhalten

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn wird Ende Juli 3 und meine Tochter ist 5. MeinSohn ist ein Sonnengemüt und spricht schon richtig gut. Er ist hilfsbereit und kann toll teilen. Allerdings, will er folgende Sachen nicht zulassen: Zähneputzen, Eincremen, Anziehen, Wickeln. Er ...

von katulka 20.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

unsoziales, aggressives, provozierendes Verhalten

Hallo, mein 3 1/4 jähriger Sohn, besucht seit Oktober den Kindergarten, vorher hat er sich alles von anderen Kindern gefallen lassen und sich nicht gewährt. Jetzt aber hat sich das extrem geändert, er will überhaupt nicht teilen und wehe am Spielplatz schaut jemand sein ...

von MrsV 19.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten

Hallo Frau Ubbens! Ich habe eine Frage bzgl des Verhaltens meiner 20 Mon.alten Tochter. Sie geht seit März in die Krippe, wird mittags/abends/nachts noch gestillt. Kann aber auch alleine im Bett mit Schnuller einschlafen, aber eher noch selten. Ihr Bett steht mittlerweile ...

von anneberlin-7.ssw 19.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

angemessenes Verhalten wenn Tochter Geschwisterkind drangsaliert

Hallo, ich schreibe weil wir sehr ratlos sind, wie wir auf das verhalten unserer großen Tochter knapp 3 Jahre angemessen reagieren sollen. Sie drangsaliert oft ihre kleine Schwester 6 Monate alt und nimmt ihr sämtliche Spielsachen weg, die diese gerade in der Hand hat oder ...

von JB2013 12.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie soll ich mich verhalten?...

Wir haben einen 6,5 jährigem Sohn. Im März sind unsere zwillinge zur Welt gekommen. Unser Sohn ist ganz stolz auf Sie, er mag Sie. Das jeweilige Problem ist, dass unser Sohn immer zu dem Papa möchte und nicht mehr zu mir. Er war auch schon vor der Geburt mehr auf dem Papa ...

von wolkenfrei 08.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten Kleinkind 13 Monate

Liebe Frau Ubbens, ich habe noch einmal eine Frage zu dem Verhalten unserer 13 Monate alten Tochter. Wir fragen uns wirklich zunehmend ob dieses noch "normal" ist. Unsere Tochter war schon immer eher anspruchsvoll, wollte in den ersten Monaten nur getragen werden, mag kein ...

von Anabell 06.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Richtiges Verhalten?

Hallo, Mein Sohn,3 Jahre, ist im Moment wie ausgewechselt.... Seit Ostern hat er keinen Schnuller mehr, er hat ihn freiwillig abgegeben und gegen ein kleines Geschenk eingetauscht. Die erste Woche war sehr hart, er konnte nicht einschlafen und wachte nachts brüllend auf. Ab ...

von Kolloides 05.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

verändertes verhalten in Krippe

Guten Tag, leider kann der Kollege Posth diese Woche keine Fragen mehr annehmen und ich hoffe, dass Sie mir helfen können. Seit etwa einer Woche zeigt mein Sohn in der Krippe ein ganz anderes Verhalten. Aber erst mal muss ich etwas ausholen. Vor drei Wochen war mein Sohn ...

von SaT 28.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten der Töchter

Hallo Frau Ubbens, Ich habe eine Frage an Sie wegen meinen Töchtern (3,5 Jahre und 27 Monate). Wenn Sie bei irgendetwas Blödsinn machen, egal ob eine oder beide, und ich es Ihnen sage und etwas schimpfe dann kommt es immer wieder vor dass sie einfach mich anlächeln und mich ...

von wellensittich 24.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.