Sylvia Ubbens

Anhänglich, weinerlich schnell wütend

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,

unser Sohn ist jetzt 20 Monate alt und schon immer sehr willsensstark. Seit ca 3 Tagen ist seine Wut/Weinschwelle verschwindend gering. Bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit werden Spielsachen durch die Gegend geworfen oder rotz und Wasser geheult, ihn dann zu beruhigen ist fast unmöglich und dauert sehr sehr lange. Manchmal setzt er sich auch einfach irgendwo hin und weint still und heimlich, mir fällt das zwar immer sehr schnell auf, da ich ihn in allen Haushaltssachen mit einbeziehen und er nur "alleine" ist wenn ich mal aufs Klo gehe, es verunsichert mich aber sehr. Wenn ich ihn dann anspreche kommt er auch sofort zu mir gelaufen klammert sich auf dem Arm fest und weint. Er spricht schon relativ viel und auf die Frage was passiert ist warum er weint kommt entweder er hat angst oder ist traurig aber wieso kann ich mir nicht erklären und er zeigt auch nichts an. Er möchte zz am liebsten 24 Stunden bei mir auf dem Arm und auch wieder viel mehr gestillt werden (eigentlich stillen wir nur nicht zum einschlafen beim mittagsschlaf bzw abends)
Er wacht nachts auch oft weinend auf oder ruft im Schlaf, strampelt, setzt sich auf...ich kenne das von meinem Bruder mit dem schlafwandeln aber es ist manchmal doch schon etwas irritierend und auch sehr anstrengend da er ja schläft ich aber wach bin und er trotzdem morgens früh aufsteht.
Es ist auch nichts anders bei uns Zuhause als sonst, auch keine Krankheit oder Zähne in sicht.
Wie kann ich mich am besten verhalten und vor allem ihm helfen? Denn nach 3 Tagen quasi Dauer kuscheln komm ich langsam an meine grenzen

von Lepri89 am 22.11.2018, 13:26 Uhr

 

Antwort auf:

Anhänglich, weinerlich schnell wütend

Liebe Lepri89,

Kinder machen immer wieder Entwicklungsschübe mit. In dieser Zeit sind sie oft anhänglicher, verunsichert (weinerlich) und schlafen schlechter, da sie neue Erfahrungen in der Nacht verarbeiten.

Haben Sie noch etwas Geduld. Ihr Sohn wird bald wieder entspannter und ausgeglichener sein. Bis dahin hilft viel kuscheln und lange Spaziergänge mit dem Kinderwagen. Die Kinder können dabei entspannen und die Mamas sind entspannt, da sie kein weinerliches Kind trösten und/oder tragen müssen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 23.11.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wie reagieren wir richtig, wenn unser Kind extrem wütend ist?

Liebe Frau Ubbens, wir haben einen ganz tollen Sohn (3 Jahre), der extrem lieb und verschmust sein kann, aber genauso kann er extrem wütend werden. Die Schwierigikeit liegt darin, dass er sich nicht selbstregulieren kann und es sehr lange dauert, bis seine Wut verraucht ist. ...

von Smile2You 30.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wütend

Kind stößt geliebte Sachen von sich, wenn er wütend/traurig ist

Sehr geehrte Frau Ubbens, wir haben momentan das Problem mit unserem 2,5 Jahre altem Kind, dass er, wenn er wütend oder traurig ist oder Schmerzen hat, alles von sich stößt, was er eigentlich liebt. Auch uns. Als Beispiel, wenn er zornig ist, dann schreit er: Mama muss gehen. ...

von FlorisMom 15.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wütend

Warum ist meine Tochter so weinerlich?

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter (fast 3,5 Jahre) ist seit einigen Wochen sehr weinerlich und bockig. Egal was wir machen, scheinbar ist alles falsch! Sie weint wegen Kleinigkeiten und lässt sich nur schwer beruhigen. Zum Beispiel weil wir ihre Zimmertür geöffnet haben obwohl ...

von Katrin1688 23.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Total weinerlich

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist jetzt 3 1/4 und seit einiger Zeit total weinerlich geworden. Bei jedem noch so kleinen Pups fängt er an zu heulen und zu jammern und kann sich nur schwer beruhigen. Am Anfang bin ich da auch noch drauf eingegangen, hab versucht ihn zu trösten ...

von lilke 14.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Warum wird mein Kind wütend in der Krippe?

Hallo, meine kleine ist jetzt 13 Monate alt und geht seit ca 3 Monaten in die Krippe. Die Eingwöhnung hat in den ersten 6 Wochen gut funktioniert und sie hat zu den beiden Betreuerinnen ein vertrauensvolles Verhältnis aufgebaut. Nach ca 6 Wochen bekam sie dann Wutanfälle und ...

von alen12345 30.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wütend

Baby wird wütend wenn es schlafen geht.

Hallo, meine kleine Maus ist jetzt 6 Monate alt und hat sehr große Probleme beim einschlafen. Sobald sie müde wird, geht das Theater los. Egal ob am Tag oder abends. Sie wird richtig wütend, brüllt so laut sie kann, schlägt um sich, tritt und strampelt und verkrampft sich. ...

von Daisy88 18.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wütend

wütendes Baby

Hallo Frau Ubbens, wir benötigen einmal ein kurze Einschätzung Ihrerseits. Ist es normal, dass 7,5 Monate alte Babys schon wirklich wütend sein können? Unser Sohn wird zu Hause von meiner Frau sehr liebevoll betreut, wird noch nach Bedarf gestillt, Familienbett... Aber er ...

von Markus77 06.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wütend

Sohn, 5 Jahre alt, ist manchmal sehr weinerlich

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn ist 5 Jahre alt und ist manchmal sehr weinerlich, z.B. wenn ich ihn aus der Kita abhole und er wünscht sich noch etwas Zeit zum Spielen. Er ist weinerlich, wenn etwas nicht nach seinen Wünschen oder auch Erwartungen geht. Ich bin am Verzweifeln und ...

von Elisabeth1979 09.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Wütender 20 Monate alter Zwilling

Liebe Frau Ubbens, meine Zwillingsjungs sind jetzt 20 Monate alt. Die zwei sind komplett verschiedensten. Mein einer Sohn ist ehr ruhig und einfühlsam. Ihm kann man erklären wenn etwas falsch ist. Mein anderer Sohn hingegen ist sehr wütend. Er schlägt, pitscht, schubst etc. ...

von AnkeTwins 08.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wütend

Wütend bei Missverständnissen oder willen?

Hallo, meine Tochter ist jetzt 18 Monate alt und wir haben sie immer selber machen lassen und probieren. Z.b. auch essen tut sie komplett selbst und logischerweise auch mal mit Fingern weil es sonst nicht klappt. Wenn etwas nicht so klappt wie sie will oder sie zeigt auf ...

von Klara2015 28.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wütend

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.