Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Kann nach 5 Wochen stillen die Muttermilch aus sein?

Liebe Frau Höfel!
Meine Tochter ist heute 6 Wochen alt, und mein 1. Kind. Ich habe sie 5 Wochen lang gestillt, und sie hatte offensichtlich genug weil sie ordentlich an Gewicht zunahm.
Vor einer Woche fing sie schon während dem Stillen zu quängeln und schreien an, war ganz ausser sich, und ließ sich nicht mehr beruhigen.
Ich hab dann einmal abgepumt, um zu sehen, ob ich überhaupt genug Milch habe. Und siehe da, da kam kaum was raus dabei. Den Tag darauf habe ich alle 2 Stunden abgepumpt um den Fluß anzuregen, aber es blieb bei wirklich kleinen Mengen. Mehr wie 80 ml auf beiden Seiten schaffe ich kaum. Es ist kaum mehr möglich die kleine anzulegen, weil sie total protestiert, eine Seite geht noch, die 2. verweigert sie komplett. Ich trinke Stilltee, hab die Menge reduziert, weil ich gelesen habe, dass man auch zu viel trinken kann. Ich hab dann natürlich pre nahrung dazugegeben, weil auch die Kinderärztin meinte, dass sie mehr gewicht habn könnte, angesichts der perzentilenkurve, wo sie von sehr weit oben, nach sehr weit unten gerasselt ist.
Haben Sie einen tipp für mich, oder muss ich mich damit abfinden, dass ich einfach zu wenig Milch habe?

Danke für Ihre Antwort!

von dani1601 am 22.03.2013, 17:31 Uhr

 

Antwort:

Kann nach 5 Wochen stillen die Muttermilch aus sein?

Liebe dani,

bevor ich zu meinen Fragen komme, bitte folgendes ausprobieren:
Manche Kinder wenden sich ab, wenn der Milchspendereflex ziemlich stark ist und sie kaum dagegen antrinken können. Bitte bieten Sie ihr pro Mahlzeit nur eine Brust an und probieren Sie das Bergauf-Stillen (Sie liegen dabei fast auf dem Rücken und Ihr Kind auf Ihnen). Beim Bergaufstillen, muss das Kind gegen die Schwerkraft trinken und hat mit weniger Milch im Rachen zu kämpfen.

Wie sieht denn der Absturz aus? Was wog das Kind bei der Geburt, letzte Woche und jetzt?

Kann es sein, dass das Kind nach einer Seite einfach satt ist, da das Kind gelernt hat effektiv zu trinken?

Haben Sie Ihrem Kind einmal in en Mund geschaut? Gibt es Anzeichen für Soor (weiße Beläge, die sich nicht wegwischen lassen)?

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 23.03.2013

Antwort:

Kann nach 5 Wochen stillen die Muttermilch aus sein?

Anlegen, anlegen, anlegen.

Um die 6te Woche rum ist auch ein Schub, da ist dann bei vielen Kindern Dauer-Brust" angesagt. War bei meinem jedenfalls auch so der Fall.

Beim Abpumpen hatte ich auch kaum was, hat sich nicht gelohnt. ist aber wohl auch normal, da be vielen Pumpen der Milchspendereflex nicht ausgelöst wird, entsprechend gering sind dann die Milchmengen. Man kann also da keien Rückschlüsse ziehen.

Willst du die Milchemenge steigern, mußt du Dein Kind anlegen, und zwar so oft wie es wo geht. Dazu gönnt euch Ruhe, macht ein paar Tage "Bettzeit". Und laß die Pre möglichst weg, damit gibts du nämlich deiner Brust das Signal, Milchmenge paßt, ich muß nicht mehr produzieren. Langfristig wird das unter Umständen dann wirklich zum abstillen führen.

Und laß mal eine Sillberaterin (die von LLL sind kostenlos) drüberschauen. Evtl schreit Deine Kleine weil Dein Milchspendereflex zu stark ist. das irritiert einige Babys.

von Danyshope am 22.03.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

milchfreier Abendbrei + Stillen: Hat Muttermilch noch genug Nähsrtoffe?

Hallo Frau Höfel! Mein Sohn (7 Monate) bekommt seit 4 Wochen einen Kartoffel-Gemüse-Fleischbrei und seit 2 Tagen einen, zunächst noch milchfreien, Abendbrei mit anschließendem Stillen. Morgens, vormittags und nachmittags stille ich noch. Nun bin ich mir nicht mehr sicher, ...

von sonne07 03.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Muttermilch

Stuhlgang direkt nach dem Stillen was könnte der Grund sein?

Guten Tag Frau Höfel, mein Sohn ist 19 Wochen alt und wiegt ca. 8 kg,also gehört er eher zu den Schweren.Bis vor 2,5 Wochen hatte er noch alle 2-3 Tage etwas festeren Stuhlgang ( breiig aber eben etwas dicker in der Konsistenz). Nun hat er bis zu 5 x am Tag Stuhlgang ...

von Safija2012 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Baby 19 Wochen trinkt nicht sollte ich doch wieder stillen?

Hallo Frau Höfel, mein Sohn, 19 Wochen trinkt seit einiger Zeit nicht mehr richtig. Bis vor 4 Wohen habe ich voll gestillt und dann auf Anraten der Hebamme auf Flasche umgestellt, da er immer nur 1-2 min getrunken hat und auch wenn ich ihn versucht habe nach 2 h anzulegen hat ...

von Jenincosma 06.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Morgendliche stillen absetzten muss ich dann Folgemilch geben?

Liebe Frau Höfel, hier eine kurze Übersicht: Mein Sohn ist am 1.7.12 geboren, wird/bekommt... -morgens gestillt 2mal -11/12 Uhr Mittagsbrei 220g -14/15 Uhr milchfreier Getreide-obst-brei 190g -18 Uhr Milch-Getreide-Brei 190 g Nachts schläft er durch. (Er hat ...

von Stefanievoigt 27.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Was kann das Ziehen/stechen in der Brust nach dem Stillen sein?

Hallo Ich stille mein Kind seit fast 7 Monaten voll. Seit ein paar Tagen habe ich auf der Brustwarze einen kleinen gelblichen Fleck. Nicht erhaben. Ca. Stecknadel groß. Wenn mein Kind trinkt habe ich die ersten Züge echt fiese Schmerzen. Dann geht's. Und nach dem stillen habe ...

von LinaFinn 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Geht Anibiotika wirklich nur in geringen Mengen in die Muttermilch über?

Guten Tag Fr Höfel zuerst möchte ich mich bedanken für Ihre schnelle Antworten und Ihre Hilfe!! momentan muss ich Antibiotika gegen Blasenentzündug einnehmen es tritt in geringen mengen in die Mutermilch über. Mir wurde gesagt es sei nicht schlimm.. ist es wirklich ...

von wikka 18.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermilch

Wie bekomme ich meinen Sohn zum schlafen ohne zu stillen?

Hallo! Mein Sohn ist bald 7 Monate und wird 2-3 mal die Nacht wach! Ich bekomme ihn nur wieder zum schlafen,wenn ich ihn stille! Meine Versuche ihn ohne stillen wieder zum schlafen zu bringen,waren bis jetzt vergebens! Er schreit dann nur und wird auf gut deutsch gesagt wütend! ...

von Nicky_2007 15.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Mein Kleiner zappelt beim stillen was kann das bedeuten?

Hallo Frau Höfel, vielen Dank für ihre letzte Antwort mein kleiner 14 Wochen alt schläft jetzt allein und durch und das hat er plötzlich von ganz allein gemacht ohne sich zu beschweren wie sie es gesagt haben. Ich bin froh das ich ihn nie schreien lassen musste :-) Ich ...

von LeonieLöwenherz84 04.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Sojamilch o.k, wenn man stillen will?

Liebe Frau Höfel, unsere Tochter ist vor 2 Tagen spontan geboren worden. Sie hat eine Analatresie und wurde gestern operiert. Gerne möchte ich stillen, sobald sie trinken mag.(hat heute 10ml H.A Milch bekommen von den Schwestern). Worauf sollte ich selbst achten, wenn ich ...

von m.k-f 02.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Meine Brust ist ungleich wird es nach dem stillen besser?

Hallo, Seit der Schwangerschaft und vor allem seit dem Stillen sind meine Brüste sehr stark ungleich groß. Ich weiß, dass sie generell nicht gleich sind. Waren sie auch vorher nicht. Nur jetzt sieht man es ganz stark und ich zieh ungern enge Sachen an und fühl mich nicht ...

von JasminsMama 29.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.