kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

Beikost-Start

Hallo Frau Höfel,
wenn ich mal mein Bauchgefühl ignoriere und alleinn auf die Zeichen meiner 20 Monate alten Tochter achte: versucht sich zum sitzen aufzurichten, will beim Essen mit am Tisch sein, verfolgt jede Gabel, greift nach dem Teller, schmatzt solidarisch mit - sollte ich mit Beikost starten?

Mein Bauchgefühl sagt noch etwas zu warten, vermutlich weil meine Mama darauf schwört, dass ein zu früher Beikost-Start bei mir einen Darmverschluss ausgelöst hat.


Danke,
Verena


von Anerev86 am 09.02.2018

 
 
Frage beantworten
 
Frage stellen

Antwort:

Re: Beikost-Start

Liebe Verena,

wenn es auf Ihrem Teller etwas gibt, was sich für ein fünf Monate altes Kind lohnt, dann lassen Sie es.

Wenn das Kind in den Kartoffelbrei greift und sich danach die Finger ableckt, perfekt.
Wenn es eine Kartiffel oder ein Gemüse erwischt und es bis zum Mund bekommt, super! Wahrscheinlich endet es aber eher im Ablecken und weiträumig verschmieren.

Das hat mit Essen im weitesten Sinn noch nichts zu tun - trainiert aber die Motorik ungemein und das Kind kommt mit Allergenen in Berührung.

Noch ein Tipp: der Tisch sollte in Armlänge des Kindes freiund abwischbar sein!*g

So ist beiden Seiten Genüge getan! Kind kann zulangen und Sie noch etwas warten. Lesen Sie auch Baby led weaning.

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 10.02.2018

Veranlagung Aktion Allergien vorbeugen Sprechblase Gähn!
Nicht öde!
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Beikost-Start bei "Spei-Kind"

Hallo Frau Höfel, was würden Sie bei einem noch vollgestilltem kleinen Spuckerle als Beikost-Beginn empfehlen? Sie spuckelt bei jedem Aufstoßen, jetzt mit dem auf den Bauch drehen so richtig und auch so gerne mal zB nach einer längeren Liegephase/Schlafen beim Hochnehmen - das ...

Anerev86   04.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Bauchweh durch Beikost - was tun?

Hallo Frau Höfel, meine Tochter ist nun 5,5 Monate (24 Wochen) alt. Wir haben vor 4 Wochen bereits einen Test (nur Kürbis, wenige Löffel) mit der Beikost gemacht, weil sie „ganz heiß“ auf‘s Essen war. Ich habe aber nach 3 Tagen wieder aufgehört, weil sie einen wunden Po und ...

MamavonLeopold   17.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikost-Verweigerer

Hallo! Mein kleiner ist nun schon 8 Monate alt, nimmt zwar gut zu aber verweigert jede beikost. Nach dem 4. Monate hätten wir begonnen mit zwischendurch auch mal einer Woche Pause, jetzt probieren wir es zum Frühstück, Mittag und abends allerdings ohne Erfolg. Egal ob ich, der ...

Maami   19.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikost Baby 9 Monate

Hallo Frau Höfel. Mein Sohn ist 9 Monate alt und wird im Grunde noch Voll gestillt. Er hat kein wirkliches Interesse am Essen.Er öffnet beim Essen nicht mal richtig den Mund... Und wenn er dann mal ein paar Happen gegessen hat, hat er meistens ziemliche Bauchschmerzen..sein ...

Jana123   11.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

BEIkost m anders?

Hallo Frau Höfel! Vielen Dank für ihre Hilfe bei meinem letzten Anliegen. Ich habe oft ihre Antworten zum Thema Beikost gelesen. Interpretiere ich sie so richtig: Anstatt klassisch mittags und später abends Brei einzuführen, kann ich meinem sechs Monate alten Zwerg ...

Krümel1986   29.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikost bei Reflux

Hallo, mein Sohn 11 Wochen alt, leidet unter einer Refluxösophagitis. Er bekommt daher angedickte Milch. Leider hilft das nicht viel und er toleriert auch nur noch eine aufrechte Lagerung bzw Haltung. Ab wann kann man mit Beikost beginnen bzw ist dies in diesem Fall besser? ...

Julia88   22.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikost

Hallo Frau Höfel, ich bin etwas verunsichert. Meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt.Ich bin momentan dabei abzustillen.2 Stillmahlzeiten habe ich bereits ersetzt.Mittags bekommt sie den Gemüsefleischbrei und abends den Milchgetreidebrei manchmal mit etwas Obst dazu.Manchmal ...

Hasenfutter80   17.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Wie läuft Beikost am besten ab?

Hallo, im Voraus möchte ich mich für die allgemeine Frage entschuldigen. Aber nachdem meine Hebamme mir geraten hat, meinem Kind Beruhigungsmittel zu geben, habe ich den Kontakt zu ihr abgebrochen. Meine Tochter ist am 4.7. geboren und seit ein paar tagen haben wir ...

LittleMissNana   16.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Stillen - Beikost - Gewicht - Verunsichert!

Liebe Frau Höfel, mein zweiter Sohn kam am 10.07.2017 zur Welt. Er hatte ein stolzes Geburtsgewicht von 5.050 g und war 57 cm groß (KU 40 cm). Ich hatte keinen Diabetes. Er wird also nun bald 4 Monate alt und wiegt jetzt bereits 9,5 kg bei einer Größe von 68,5 ...

Tatti87   02.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Probleme mit beikost

Hallo, Unser kleiner ist jetzt 5 1/2 Monate alt und normalerweise ein echtes Traum Kind. Er lacht viel, und ist eigentlich auch gut gelaunt. Vor einigen Wochen, hat er angefangen nicht mehr durch zu schlafen. Wurde nachts wach. Wollte dann die Flasche und wenn er sie nicht ...

Krümel21052017   26.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia