Könnte man einen Löffel Karottenbrei der Milch zufügen?

 Doris Plath Frage an Doris Plath Ernährungsberaterin

Frage: Könnte man einen Löffel Karottenbrei der Milch zufügen?

Guten Morgen liebes Hilfe-Team Mein Sohn ist gerade in der 18. Woche und wird mit Aptamil Pre 1 gefüttert. Ich gebe ihm alle 4 Stunden (tagsüber und nachts) 150 ml à 5 Löffel Pulver. Wir kommen also auf 900 ml insgesamt. Auf der Packung steht dir Empfehlung die Milchmenge mit 5 Monaten zu erhöhen, aber dann spuckt der Kleine sehr viel, wenn er sich zum Spielen auf den Bauch dreht oder wenn man ihn auf den Arm nimmt. Er wiegt derzeit 6400 g. Karottenbrei habe ich schon einmal versucht, das gefiel ihm aber wohl noch nicht. Könnte man einen Löffel Karottenbrei der Milch zufügen, damit er sich langsam an den Geschmack gewöhnt? Mfg

von Ourania am 18.06.2014, 07:19



Antwort auf:

Re: Könnte man einen Löffel Karottenbrei der Milch zufügen?

Liebe „Ourania“, die Milchmenge und der Bedarf fallen bei den Kleinen so unterschiedlich aus. Füttern Sie Ihren Liebling also einfach nach seinem Bedarf. Üblicherweise darf ein Baby von einer Anfangsnahrung (Pre oder 1) genau wie beim Stillen so oft und viel trinken wie es möchte. Die Einhaltung eines starren Trinkschemas (Rhythmus, Anzahl der Fläschchen, Menge etc.) ist bei einer Anfangsnahrung nicht erforderlich. Die Trinkmengen auf den Packungen sind immer nur Vorschläge. Bei den Fläschchenmengen handelt es sich nur um eine Orientierungsmenge. Es gibt hier keine festen Vorgaben, die ein Säugling schaffen muss, solange er gut gedeiht. Sie als Mama merken selbst sehr schnell, mit welcher Trinkmenge und welcher Anzahl an Fläschchen Ihr Sohn zufrieden ist und gut zurechtkommt. Wenn er bei einer größeren Menge viel spuckt, dann ist das wohl einfach zu viel für seinen kleinen Magen. Füttern Sie Ihren Liebling am besten weiterhin nach seinem eigenen Bedarf. Es wäre zwar möglich etwas Karottenbrei dem Fläschchen zuzugeben und den Jungen so an den Geschmack heranzuführen. Das ist aus meiner Sicht in Ihrem Falle gar nicht notwendig. Ihr Kleiner ist einfach noch sooooo jung. Er ist im frühesten Alter in dem die Milch mit weiterer Kost ergänzt werden kann. Ich denke er ist noch nicht reif genug. Geben Sie ihm noch etwas Zeit und versuchen es in ein-zwei Wochen erneut. Bis dahin kann sich viel entwickeln. Probieren Sie es dann ruhig wieder mit ein paar Löffelchen Karotte vor dem Mittagessen. Das Löffeln soll ihr Schatz ja dann auch erlernen. Ich wünsche Ihnen jeden Tag viel Freude mit Ihrem Liebling. Herzlicher Gruß Doris Plath

von Doris Plath am 18.06.2014


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Karottenbrei

Guten Tag,   Mein kleiner ist jetzt fünf Monate alt. Wir haben vor einer Woche mit Karottenbrei angefangen. Er hat es sofort gern gegessen und hat heute locker 125 g glas gegessen. 30 Minuten später habe ich ihn noch gestillt. Danach hat er dann unterm Spielebogen ein bisschen gespielt und hat sich immer gedreht von Rücken auf Bauch. Es kam ...


Baby spielt mit Löffel

Hallo, mein Sohn ist 7 Monate alt und der Mittagsbrei wird nun seit 8 Wochen gut angenommen. Am Anfang hat er auch schön versucht mit dem Löffel zu essen. Meistens lässt er sich aber lieber füttern. Seit einiger Zeit spielt er allerdings nur noch mit Löffel und will darauf herumkauen. Außerdem möchte er immer die Schüssel mit dem Brei haben und hin...


Was mache ich, wenn sie nichts vom Löffel isst?

Hallo :-) Meine Maus ist kein Karottenbrei vom Löffel, ich habe auch schon anderes Gemüse versucht. Sie ist 8 Monate alt und ich weiß gar nicht was ich machen soll. Ich habe auch Angst ihr Fingerfood zu geben, weil sie sich schon mal verschluckt hat. Mit Obstgläschen habe ich es auch schon versucht aber sie isst einfach nichts vom Löffel. Was kann...


Hallo,muss ich Karottenbrei warm machen?

Hallo,muss ich Karottenbrei warm machen? Meine Tochter ist sehr schlecht. Ich machen die Breie warm also Pastinake Kürbis und Karotte.Sie isst aber erst richtig wenn die fast kalt sind. Danach bekommt sie Bauchweh. Wie soll ich das anders machen ?Ich bin verzweifelt. LG


Kann ich gleich beim ersten Löffel Nachtisch geben?

Am Wochenende wollen wir mit dem ersten Brei beginnen. Ich habe mich für Pastinake entschieden, da ich vor Blähungen Angst habe. Ich würde gerne mit ein zwei Löffeln starten und danach noch etwas Obst geben? Kann ich gleich zu Beginn einen Nachtisch geben oder ist Gemüse und Obst gleich zu viel? Herzlichen Dank


Er isst nur Karottenbrei

Hallo liebe Damen. Seit ca 2 Wochen gebe ich mein Sohn ( 4 Monate ) Beikost. Erst hat er selbstgekochten Kartoffelbrei bekommen. Hat er zwar gegessen, aber nciht gerade mit Begeisterung. Dann probierte ich Bio Karotten. Das ging besser. Gestern dann Karotten mit Kartoffeln. Keine Chance! Liegts an den Kartoffeln oder mag er einfach lieber Karotten?...


Ist das ein Problem, wenn ich den Karottenbrei kalt gebe?

Liebes Team, mein Schatz ist 4 Monate alt und wir haben seit ein paar Tagen mal ein paar Löffelchen Möhren versucht. Erst hab ich probiert die warm zu machen. Das wollte sie nicht. Ein Löffel und sie hat alles wieder rausgeschoben. 2. Tag nochmal probiert. Geschrei. Gestern noch mal probiert mit kalten Möhren und siehe da, es ging. Ist das ein Prob...


Karottenbrei geht überhaupt nicht. Kartoffelbrei?

Liebe Expertinnen, ich habe in den letzten eineinhalb Wochen vergeblich probiert, meiner Maus karottenbrei zu geben. Das schmeckt ihr einfach nicht. Nun zu meiner Frage. Kann ich statt dessen auch Pürierte Kartoffeln mit zugesetztem Öl geben? Ich hoffe, dass ich dann mehr Glück habe und das auch nicht stopft? Vielen Dank und Grüße aus Nürnberg...


Wieviel Löffel Karotte soll ich ihr geben?

Hallo, in den nächsten Tagen möchte ich meiner Tochter Beikost füttern. Ich fange mit Karotte an. Wieviel Löffelchen soll ich ihr zu Anfang geben? So viel wie Sie will oder aber erst nur einen und dann steigern? Bis jetzt bekommt sie alle 4 std was aber sie schläft wenig und hat immer schnell Hunger. Achja, sie ist 4 Monate und 1 Woche alt. Danke...