Karottenbrei erbrochen

 Annelie Last Frage an Annelie Last Diplom Ökotrophologin

Frage: Karottenbrei erbrochen

Hallo. Mein Kleiner bekommt seit Freitag Mittagsbrei. Karotten. Freitag und Samstag nur 2 Löfferl. Am Sonntag schaffte er das 1. Glas (125 g) + fast 230 ml Milch. Am Montag dasselbe. Gestern und heute aß er nicht so viel Brei (2/3 vom Glas). Gestern hat er ganz wenig erbrochen, aber heute total viel - da kam fast alles wieder raus. Seit Montag geb ich ihm auch am Nachmittag ein bisschen Apfelmus. (Karotten sollen ja stopfen - und er tat sich beim REINEN Stillen schon schwer beim Stuhlgang, obwohl der Stuhl flüssig war - darum Apfelmus, Obst wirkt verdauungsfördernd) Der Apfelbrei blieb drin. Den hat er auch soooo brav gegessen, ich glaub der schmeckt ihm mehr als die karotten. nicht 1 Fleck auf dem lätzchen - von der Karotte konnte ich ihm ganz und mich dazu auch umziehen :) Woran könnte das liegen? Bei den anderen Mahlzeiten - Flascherl und stillen bleibt alles unten. Er ist auch nicht krank. Er hat heute das Nickerchen vor dem Essen (leider) ausgelassen, ich hab alles versucht, er wollt nicht schlafen - und daher war er müde und hastig zugleich beim Essen. Ich hab mir gedacht, dass ich ihm morgen mal kürbis anbiete?!

von Melanie056 am 14.12.2016, 20:19



Antwort auf:

Re: Karottenbrei erbrochen

Liebe Melanie056, aus der Ferne ist es schwer zu beurteilen, was der Grund für das Erbrechen sein könnte. Ein einmaliges Erbrechen kann viele Ursachen haben. Ich vermute der Bauch war zu voll (fast ein ganzes Glas und obendrauf eine große Flasche Milch), das es wieder raus musste. Vielleicht ist es auch eine allergische Reaktion? Fragen Sie doch mal die Kinderärzte im Nachbarforum „Nahrungsmittelunverträglichkeit“ (Dr. med. Claßen, Dr. med. Koch), beide sind Profis auf diesem Fachgebiet. Vielleicht auch nur eine einmalige Erscheinung ohne nachvollziehbaren Grund. Machen Sie doch mit einem anderen Gemüse weiter. Ideal auch um Flecken vorzubeugen, wäre HiPP Reine Weiße Karotte oder HiPP Reine Pastinake (http://www.hipp.de/beikost/produkte/gemuese/gemuese-nach-dem-4-monat/ ). Ich würde mit Obst noch etwas warten und mittags konsequent beim Gemüse und Gemüsekombinationen bleiben. Sobald Ihr Kleiner ein Menü (mit Fleisch) schafft, ist Obst der ideale Nachtisch. Kinder kommen mit der Geschmacksvorliebe „süß“ zur Welt. Durch die ebenfalls süß schmeckende (Mutter)Milch wird diese Vorliebe noch verstärkt. Auch Obst und Milchbrei kommen der angeborenen Geschmacksvorliebe „süß“ eher entgegen, als der etwas fremde, herzhafter Geschmack von Gemüse und Fleisch. Wenn Sie den Obstbrei nun vorziehen, kann das dazu führen, dass Ihr Söhnchen Probleme hat das Gemüse zu akzeptieren. Um das zu umgehen, rate ich Ihnen beim Gemüse zu bleiben. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Söhnchen einen schönen 4. Advent, Annelie Last

von Annelie Last am 15.12.2016


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Karottenbrei

Guten Tag,   Mein kleiner ist jetzt fünf Monate alt. Wir haben vor einer Woche mit Karottenbrei angefangen. Er hat es sofort gern gegessen und hat heute locker 125 g glas gegessen. 30 Minuten später habe ich ihn noch gestillt. Danach hat er dann unterm Spielebogen ein bisschen gespielt und hat sich immer gedreht von Rücken auf Bauch. Es kam ...


Hallo,muss ich Karottenbrei warm machen?

Hallo,muss ich Karottenbrei warm machen? Meine Tochter ist sehr schlecht. Ich machen die Breie warm also Pastinake Kürbis und Karotte.Sie isst aber erst richtig wenn die fast kalt sind. Danach bekommt sie Bauchweh. Wie soll ich das anders machen ?Ich bin verzweifelt. LG


Er isst nur Karottenbrei

Hallo liebe Damen. Seit ca 2 Wochen gebe ich mein Sohn ( 4 Monate ) Beikost. Erst hat er selbstgekochten Kartoffelbrei bekommen. Hat er zwar gegessen, aber nciht gerade mit Begeisterung. Dann probierte ich Bio Karotten. Das ging besser. Gestern dann Karotten mit Kartoffeln. Keine Chance! Liegts an den Kartoffeln oder mag er einfach lieber Karotten?...


Ist das ein Problem, wenn ich den Karottenbrei kalt gebe?

Liebes Team, mein Schatz ist 4 Monate alt und wir haben seit ein paar Tagen mal ein paar Löffelchen Möhren versucht. Erst hab ich probiert die warm zu machen. Das wollte sie nicht. Ein Löffel und sie hat alles wieder rausgeschoben. 2. Tag nochmal probiert. Geschrei. Gestern noch mal probiert mit kalten Möhren und siehe da, es ging. Ist das ein Prob...


Karottenbrei geht überhaupt nicht. Kartoffelbrei?

Liebe Expertinnen, ich habe in den letzten eineinhalb Wochen vergeblich probiert, meiner Maus karottenbrei zu geben. Das schmeckt ihr einfach nicht. Nun zu meiner Frage. Kann ich statt dessen auch Pürierte Kartoffeln mit zugesetztem Öl geben? Ich hoffe, dass ich dann mehr Glück habe und das auch nicht stopft? Vielen Dank und Grüße aus Nürnberg...


Mit 16Wo Karottenbrei?

Hallo, meine Maus wird übermorgen genau 16 Wochen alt. Kann ich schon mit Karottenbrei anfangen? Wieviel g soll ich ihr für den Anfang geben? Kann ich die REste im Kühlschrank aufheben und ihr auch noch am nächsten Tag was davon geben? Lg, danke!


Was gebe ich nach dem Karottenbrei?

Hallo, hätte da nochmal eine frage mein sohn ist jetzt fast 6 monate alt, seit einer woche geben wir mittags brei und zwar reine frühkarotte.. meine hebamme sagte das man danach Karotte-Kartoffel geben soll.. auch wieder eine woche und erst dann ein ganz anderes gemüse wie zb kürbis oder pastinake jetzt hab ich aber auch gehört das man zuerst ...


Könnte man einen Löffel Karottenbrei der Milch zufügen?

Guten Morgen liebes Hilfe-Team Mein Sohn ist gerade in der 18. Woche und wird mit Aptamil Pre 1 gefüttert. Ich gebe ihm alle 4 Stunden (tagsüber und nachts) 150 ml à 5 Löffel Pulver. Wir kommen also auf 900 ml insgesamt. Auf der Packung steht dir Empfehlung die Milchmenge mit 5 Monaten zu erhöhen, aber dann spuckt der Kleine sehr viel, wenn e...