Frage im Expertenforum Hebamme an M. Sc. Martina Höfel:

ich will keinen Kaiserschnitt und mein baby dreht sich nicht

M. Sc. Martina Höfel

M. Sc. Martina Höfel
Master of Science in Midwifery, Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: ich will keinen Kaiserschnitt und mein baby dreht sich nicht

Charlyyy2021

  Ich soll Ende Juli meine erste Tochter zur Welt bringen, jedoch liegt sie immer noch in steißlage.    Sie lag ganz lange quer und jetzt in steißlage und noch gar nicht mit dem Kopf nach unten. Laut Hebamme ist es unwahrscheinlich das sie sich noch richtig legt.   Uniklinik macht äußere Wendungen nur wenn das kind möglichst klein ist und sehr viel fruchtwasser vorhanden.   Steißgeburten machen sie wohl in der ersten ss gar nicht. Und mir wird von allen Seiten gesagt ich solle mich auf einen Kaiserschnitt einstellen.   Ich will mit allen mitteln einen Kaiserschnitt vermeiden, das ist mein erstes und vermutlich letztes Kind und ich will unbedingt diese Erfahrung machen, für mich und mein Kind.   Taschenlampe ist ja sehr beliebt, aber bisher ohne Erfolg. Gibt es noch etwas was ich tun kann?


Martina Höfel

Martina Höfel

Liebe Charlyyy, gibt es eine andere Klinik (mit Option BEL spontan) in der Nähe? Dann würde ich wechseln. Ansonsten können Sie die Klinik nicht zwingen. Liebe Grüße Martina Höfel


Mamamaike

Hallo, hört sich blöd an, aber entspann Dich.  Eine Schwangerschaft hat nichts mit Wollen zu tun, das funktioniert leider so nicht. Je eher Du entspannt bist, desto eher hat Dein Körper freie Energie für Veränderungen. Die Gebärmutter ist ja schließlich ein Muskel... Und ich meine das nicht esoterisch, sondern ganz praktisch-biologisch. Wie Dir das Gelingen kann, kann ich Dir leider nicht sagen. Ich wollte unbedingt Wehen haben, damit ich nicht eingeleitet werden muss, und habe mich dafür quasi auf dem Kopf gestellt. Gebracht hat es nichts außer Stress für mich. Auch wir haben nur ein Kind (war aufgrund meines Alters auch damals eigentlich schon klar), aber ehrlich: Hätte ich mich mal lieber entspannt in den letzten Wochen... Viele Grüße 


Andrea6

Auf Knopfdruck entspannen ist schwer möglich. In deiner Situation wäre es ratsam, eine Klinik mit größerer Kompetenz aufzusuchen; die Aussage "Steißgeburten beim ersten Kind werden nicht gemacht" zeugt von Inkompetenz in Bezug auf BEL-Geburten. Es gibt nicht wenige Frauen, die für die Möglichkeit einer Spontangeburt weite Wege zurücklegen, und das kann es einem durchaus Wert sein.  


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

danke für das Beantworten meiner frage, Mein Wochenfluss ist weniger geworden und bräunlich, leider bin ich sehr aktiv da ich noch einen 5 jährigen Sohn habe um den ich mich auch kümmern muss. Ich war heute auch beim Frauenarzt der meinte das ist normal mit meiner Naht das sie unangenehm riecht und das Loch da ist wegen diesem Wundsekret wa ...

Guten Morgen liebe Frau Höfel, mir wurde in der Apotheke gesagt, dass ich unbedingt meine Kaiserschnittnarbe massieren (und cremen) soll, da sonst Verwachsungen darunter entstehen. Die Geburt ist 9 Wochen her und meine Narbe ist gut verheilt und sieht laut Frauenarzt sehr gut aus. Kann man das denn so einheitlich sagen, dass Verwachsungen ...

Hallo Frau Höfel, ich bin aktuell in der 29 Ssw und bei jedem Ultraschall liegt die kleine Maus anders. Mal BEL und dann mal wieder in Schädellage.  Ist es gefährlich, wenn die Kleinen sich ständig drehen bezüglich der Nabelschnur?  Vielen Dank für Ihre Mühe!     

ch hatte vor 4 Monaten einen kaiserschnitt. War letztes Jahr im November beim Frauenarzt alles war gut bei der Nachkontrolle.    Ich weiß net ob es vom Stress tragen keine Ahnung kommt oder von der Pille das ich ständig Blute ich hab ne Woche Ruhe und dann wieder Periode so 5-8 Tage und dann wieder ne Woche manchmal auch nur paar Tage Ruhe u ...

Hallo Frau Höfel, ich bin zur Zeit in der 35. SSW und mein Baby liegt bei jeder Untersuchung in einer anderen Position. Ist dies ein Hinweis darauf, dass mit dem Kind irgendetwas nicht in Ordnung ist? Man liest immer, dass die Kleinen eigentlich keinen Platz mehr haben.  Bei jeder Untersuchung war immer alles unauffällig. Auch bei der Prä ...

Liebe Frau Höfel, ich wollte nachfragen ob man nach 4 Jahren Kaiserschnitt normal entbinden kann?   Bei mir war es ein Notkaiserschnitt vor 4 Jahren.   Vielen Dank im voraus.

Liebe Frau Höfel,   ich werde aus medizinischen Gründen einen Kaiserschnitt bekommen.  Was macht Ihrer Meinung nach Sinn mit in die Klinik zu nehmen um die KS-Wunde zu pflegen? Ich habe von Retterspitz oder Arnika Wundtüchern von WALA gelesen, bin mir aber nicht sicher ab wann man das machen soll?  Werden noch Sandsäcke auf die Wunde geleg ...

Guten Tag, ich habe ein für mich wichtiges Anliegen. Ich habe eine diagnostizierte Angststörung und somit auch panische Angst vor der vaginalen Geburt, somit kommt für mich "nur" der Kaiserschnitt in Frage. Es ist meine erste Schwangerschaft..... Leider ist sowohl meine Frauenärztin als auch meine Hausarztpraxis ( leider ist mein Hausarzt vor k ...

Hallo Frau Höfel  ich hatte am 30.04 einen Kaiserschnitt die Op ist super verlaufen ich war nach zwei Tagen auch wieder so gut wie fit und konnte nachhause. Es ist jetzt ungefähr schon bald 6 Wochen her der wochen Fluss ist aber noch da heute hatte ich das erste mal gv natürlich mit einem Kondom ich hatte auch keine Schmerzen. Allerdings habe i ...

Sehr geehrte Frau Höfel,  Folgendes Anliegen: Ich habe mein Baby vor 3 Wochen per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Nun ist es so das ich ab und an ein wenig Wochenfluss verliere, an manchen Tagen kam nichts. Ich habe dann Hirtentäscheltee getrunken damit wieder was kommt. Ich habe jedoch immer noch blutigen Wochenfluss, manchmal ist es bräu ...