Sylvia Ubbens

Wutausbrüche und schlechte Esserin

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,
ich habe 2 Probleme mit meiner Tochter. Sie ist 28 Monate alt.
Das erste Problem ist ihr Essverhalten. Zu Hause, am Wochenende oder wenn wir Urlaub haben, isst Sie sehr wenig - bis garnichts. Sie will nicht am Tisch sitzen und wenn sie doch sitz, dann nimmt sie ein Löffel z.B. Nudeln / ein Stück Brot, sagt dann recht schnell - Fertig, ich möchte runter - In der Kita wird mir immer erzählt das sie ein guter Esser ist, Mittags nimmt sie sich meistens eine zweite Portion ... Am Liebsten würde sie zu Hause das Essen im Laufen zu sich nehmen. Aber das möchte ich nicht. Haben Sie ein Tipp wie wir auch zu Hause unser Kind satt bekommen. (Essen als Tiere interessant zu machen haben wir bereits versucht, wird dann nur auseinander genommen und auf dem Teller ist ein schlachtfeld) Wenn wir sie überreden auf dem Stuhl sitzen zu bleiben, kommt schnell unser 2. Problem Wutausbruch. Wenn Sie nicht ihren Willen bekommt, fängt sie an zu schreien, zu treten und wenn es ganz schlimm kommt kneift und beisst sie sich SELBER ... Das macht mir Angst. Sie hat sich in der Wut schon so gekniffen das das noch Tage später sichtbar war. Am Wochenende war es so schlimm, ich konnte sie nicht wirklich aus der Situation abholen, dass ich das Haus verlassen habe. Mein Mann war noch bei Ihr. Als sie realisierte das ich weg war, schrie sie "Mama - meine Mama". Der Papa sagte Mama kommt wieder wenn du ruhig bist. Nachdem er es ein paar mal wiederholt hatte, wurde sie ruhig und ich bin wieder rein und hab sie in den Arm genommen. Wieso reagiert sie so heftig, u.a. auch damit das sie sich selbst weh tut? Was kann ich tun? Ist sowas noch "normal"?

Für Antworten bin ich sehr dankbar - ich mach mir wirklich sorgen.

von heffi am 03.09.2014, 10:13 Uhr

 

Antwort auf:

Wutausbrüche und schlechte Esserin

Liebe Heffi,

Sie sind die engste Bezugsperson für Ihre Tochter und darum testet sie gewisse Grenzen u.a. das Essen und Sitzenbleiben bei Ihnen aus. Ihre Tochter ist alt genug, um zu merken, wann sie Hunger hat und dieses kund zu tun. Isst Ihre Tochter am Tisch sitzend nicht weiter, dann setzen Sie sie runter und sie kann spielen gehen. Im Laufen gibt es nichts. Ihre Tochter kann dann bis zur nächsten Mahlzeit warten oder, wenn sie sagt, dass sie essen möchte, können Sie ihr das Essen noch einmal anbieten.

Das Verhalten bei Wutausbrüchen ist völlig in Ordnung, machen Sie sich keine Sorgen. Schmerzt es Ihre Tochter, dann hört sie von selbst damit auf. Haben Sie noch eine Zeit lang Geduld, in einiger Zeit hat Ihre Tochter einen anderen Weg gefunden, um mit ihrer Wut umzugehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 04.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wie sollen wir bei Wutausbrüchen reagieren?

Meine Tochter, 5 Jahre alt, testet uns in regelmäßigen Abständen bei einen speziellen Problem immer wieder aus. Sobald sie zu müde ist, schalten ihre Ohren auf Durchgang und es klappt gar nichts mehr. Ein Beispiel: wir kamen von einer Geburtstagsfeier, es war kurz vor neun, und ...

von mamamia81 16.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Wutausbrüche von 5-jähriger

Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Tochter die nächsten Monat 5 Jahre alt wird. An sich ist sie ein sehr ausgeglichenes und aufgewecktes Mädchen. Die Trotzphase verlief eher harmlos, mit wenigen heftigen Wutausbrüchen und war kurz. Jetzt habe ich seit einigen Wochen mit ...

von Drada 17.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Mein 18 Monate alte Tochter hat Extreme Wutausbrüche

Guten Morgen! Meine 18 Monate alte Tochter testet gerade ihre Grenzen und schreit dem entsprechend wenn ihr was nicht passt. Leider haut sie wenn sie richtig in Rage ist ihren Kopf extra gegen den Boden, die Wand oder gegen sonst was. In dem Fall greife ich sofort ein. Ich weiß ...

von Heli 04.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Kind 20 Monate Wutausbrüche - Erziehung

Hallo Frau Schuster, unser Sohn ist 20 Monate, knapp 21 Monate alt und er hat eine wahnsinnige Willensstärke. Versch. Situationen machen ihn gleich sehr wütend. Z.b. wenn er beim sitzen bleiben muss. Sofort fängt er dann an sein Essen zu schmeißen. Auch kurze altersgerechte ...

von Mama_von_zwei 24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Wutausbrüche, Konzentrationsschwierigkeiten und extremes fremdeln wie handeln??

Hallo Fr. Schuster, unser Sohn war ein extremes Schreikind. Mit der belastenden Situation kam bei mir die PPD mit 3Monatigem Klinischen Aufenthalt auf einer Mutter-Kind-Station. Erst im Alter von 10 Monaten wurde das Schreien langsam besser. Motorisch lag unser Sohn auch ...

von lotti_23 26.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Wutausbrüche

Liebe Frau Schuster, mein fast 10 jähriger Sohn ist Moment ganz schwierig. Er hat ADS und trödelt extrem. Dadurch kommt es oft zu Streit, der immer in einem Wutanfall endet. Er schlägt um sich, tritt mir an Wände, spuckt nach mir (heute zum 1. Mal). Der Kleine (fast 4) ...

von Heidschnucke 25.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Was tun bei Wutausbrüchen

Hallo, meine Tochter ist fast ein Jahr alt. Seit einiger Zeit isst sie sehr schlecht, sie will immer etwas in der Hand haben und muss beschäftigt werden. Sie hat seit der letzten Untersuchung nicht sehr viel zugenommen, deshalb mache ich das Spielchen mit (ich habe auch schon ...

von Easy84 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Wie gehe ich mit wutausbrüchen um?

Hallo, ich habe angst mein sohn zu verziehen. Er ist gerade 1 jahr alt geworden. Des öfteren wenn ich ihn einfach so auf den arm habe, patscht er mir ins gesicht. ich sage dann nein zu ihm aber er macht es immer wieder. wie gehe ich am besten damit um? dann ist es auch so, ...

von Muttisteffi 18.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Wutausbrüche und geringe Frustrationstoleranz - Wie können wir damit umgehen?

Hallo, unsere Tochter wird im November 4 Jahre alt und wir sind mittlerweile nicht mehr in der Lage mit ihr umzugehen. Grundsätzlich sind wir sehr konsequent. Das heißt, dass wir eine Ankündigung oder Zusagen einhalten, egal wie unsere Tochter reagiert und das ist wahrlich ...

von rictin 28.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Mein Sohn (2 1/2) bekommt richtig schlimme Wutausbrüche

Hallo, mein Sohn (2 1/2) ist eigentlich ein richtiger Sonnenschein, es sei denn man verbietet ihm was, dann flippt er oft vollkommen aus und fängt an Sachen zu werfen oder auch um sich zu schlagen oder er hört überhaupt nicht und macht einfach weiter. Ich weiß dann garnicht ...

von Jenn1978 02.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbrüche

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.