Sylvia Ubbens

Wie schaffe ich es, dass mein kleiner Sohn nicht auf die Straße rennen will?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,

mein Sohn ist im Oktober 2 Jahre alt geworden. Er will absolut nicht mehr im Buggy bleiben. Auch wenn der Bügel vorne dran ist und ich ihn anschnalle. Er schafft es zwar noch nicht raus aber er versucht es und weint und meckert nur noch!

Mir ist das alles aber zu Fuß mit ihm noch zu gefährlich! Denn er bleibt einfach nicht bei mir und rennt einfach willkürlich und leider fast zu 90% direkt auf die Straße! Wir wohnen leider direkt an einer Kreuzung von einer stark befahrenden Hauptstraße.

Er lässt sich dann auch nicht tragen (er ist aber auch leider sehr schwer mit seinen fast 16 KG)

Sobald ich ihn dann auf den Arm nehme ist er wie ein riesiger Fisch, er zappelt und versucht sich immer durchzuschummeln. Er weint und schreit. Ich muss dann Kinderlieder singen um ihn abzulenken und mir bleibt oft nichts übrig als mit ihm wieder nach Hause zu laufen.

An meiner Hand bleibt er nicht, er lässt sich fallen und ich müsste ihn richtig ziehen. Ich möchte ihm aber nicht weh tun!

Noch bevor ich mit ihm raus gehe, gehe ich auf seine Höhe und sage ihm, dass er bei mir bleiben muss und ich ihn an der Hand halten möchte! Aber sobald wir draußen sind blendet er komplett alles um sich herum aus und läuft nur noch! Er hört mich nicht mehr und will einfach nicht bei mir bleiben. Er liebt Autos und will dann immer zu den Autos rennen.

Ich weiß nicht mehr weiter, traue mich kaum noch raus mit ihm. im Buggy weint er und so ist es für mich echt schwierig mit ihm raus zu gehen. Ich bin nach 20 Minuten schweißgebadet :(

Was mache ich falsch? Wie kann ich ihm beibringen bei mir zu bleiben?

Danke!

LG Kathy

von kathy0905 am 27.02.2019, 22:02 Uhr

 

Antwort auf:

Wie schaffe ich es, dass mein kleiner Sohn nicht auf die Straße rennen will?

Liebe Kathy,

üben Sie das Alleinelaufen an einer ungefährlichen Stelle, z.B. in einem Park. Ihr Sohn darf alleine laufen, Sie sagen ihm, wo er warten soll, wie z.B. an der nächsten Sitzbank. Oder aber er darf alleine laufen und muss bei einem "Stopp" stehen bleiben und warten. Hört er nicht, geht es an die Hand oder in den Buggy, je nach dem, was Sie vorher angekündigt haben. Hat er sich an der Hand oder im Buggy beruhigt, darf er es noch einmal versuchen. Klappt es im Park, darf es gerne noch einmal vor der Haustür ausprobiert werden. Bis dahin heißt es, den Protest auszuhalten.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 01.03.2019

Antwort auf:

Wie schaffe ich es, dass mein kleiner Sohn nicht auf die Straße rennen will?

Guten Morgen
:)

Ich ließ mir mal sagen,es würde helfen wenn man auf Teufel komm raus nicht die Hand des Kindes los lässt ^^ es gäbe eine Weile Theater und wäre dann vorbei....

Bei uns half das nicht^^

Ich hab mit meinem kleinen dann ausgemacht er soll auf dem Gehweg bleiben,weil nicht auf die Straße verstehen sie wegen dem nicht NICHT....
Immer Sachen sagen die zu tun Sind,statt die die verboten sind...

Z.b bleib auf dem Gehweg,
Warte vorne an der Laterne,
Bevor du in die Pfütze springst,schau erst ob ein Auto kommt ( er ist nun 3 und versteht das schon gut)


Aaaaaber, in deinem Fall,wenn er wirklich permanent auf die Straße will...und sprachlich nicht zugänglich Ist,würde ich ihvn an die Kinder eine nehmen ^^ das ist sonst für alle Beteiligten zu gefährlich...

Und dann nochmal irgendwann fragen ob er dir dann draußen zuhört oder ob er wieder an die Leine will ^^

Das würde ich tun^^

Bin mal gespannt was die Expertin dazu sagt

von Biene@maja am 28.02.2019

Antwort auf:

Wie schaffe ich es, dass mein kleiner Sohn nicht auf die Straße rennen will?

Mit 2 versteht er natürlich die Gefahren der Straße noch nicht und ist auch gerade nicht unbedingt in dem Alter, das zu tun, was du gerne möchtest ;-)
Ich sehe da nur zwei Optionen:
Du sagst ihm (wie du es ja machst), dass er auf dem Gehweg bleiben muss! - Ansonsten kann er eben nicht mehr frei laufen und muss entweder an die Hand oder in den Buggy.
Das musst du dann aber auch konsequent durchziehen. Egal, wie sehr im Buggy zB zetert. Da musst du dann eben durch und das ignorieren.
An der Hand - lässt er sich fallen, wartest du eben, bis er wieder aufsteht. Er wird nicht den ganzen tag dort sitzen bleiben. Plane dafür genug Zeit ein.
Wenn du letztendlich nachgibst indem du zB wieder nach Hause gehst, hat er bekommen, was er will - Mama kann ihre Sachen nicht machen/Aufmerksamkeit für mich usw.
Das ist eben in manchen Phasen so - man braucht Geduld, starke Nerven und taube Ohren ;-)

Ach ja: Kinderleine ist ja so ein Relikt aus den 50/60er Jahren (evt. noch Anfang 70er). Aber ehrlich - ich mach mein Kind nicht zum Gespött aller anderen zu einer Art Hund, der nur an der Leine Gassi geführt wird. Der Sicherheitsaspekt ist gegeben, ja - das war ja auch eben zu damaligen Zeiten das Ansinnen. Heute sind wir aber nun ein bisschen weiter und wollen unsere Kinder nach Möglichkeit nicht unbedingt demütigen. Und als Mensch an einer Leine laufen zu müssen, finde ich sehr demütigend.

von cube am 28.02.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn (23Monate) will nicht mehr schlafen

Hallo, mein Sohn (wird im Dezember 2 Jahre als) hat seit gut 3 Wochen enorme Probleme beim Einschlafen. Wir haben von Anfang an eine feste Abendroutine. Abendbrot essen, kurzes ruhiges Spielen, umziehen, Zähne putzen, Gute Nacht sagen und ab ins Bett. Er hat sich dann ...

von Que1233 22.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mein Sohn will. Nicht schlafen

Hallo Frau Ubbens Wir wecken unseren Sohn nicht er steht von alleine auf zum einschlafen kann es so bis zu 3 Std dauern bis er endlich ein geschlafen ist das mittags hin legen ist ja auch so ein Problem er will ja nicht schlafen also gehe ich jeden tag um die gleiche zeit ...

von Dany1991 02.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mein Sohn will. Nicht schlafen

Hallo Frau Ubbens Unser Sohn geht jeden abend um 18 Uhr ins Bett am Tag schläft er so 1 bis 2 Stunden er hat auch Tage da schläft er gar nicht oder nur 10 bis 30 min das Hauptproblem ist ja das einschlafen er will einfach nicht liegen Bleiben und er schreit rum wenn er ...

von Dany1991 30.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mein Sohn will nicht mehr in den Kindergarten

Liebe Frau Ubbens, ich weiß im Moment nicht mehr weiter und brauche Ihren Rat. Mein Sohn ist jetzt fast sechs Jahre alt und kommt nächstes Jahr zur Schule. Er ist ein lieber und aufgeschlossener Junge. Vor ca. 3 Wochen klagte er jeden Tag über Bauchschmerzen, auch im ...

von Sonne 38 14.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn will nicht mehr in den Kindergarten

Hallo, ich habe eine Frage zu meinem 4 1/2 jährigen Sohn. Er hatte schon immer Schwierigkeiten, sich einzugewöhnen. Bei der Tagesmutter hat es damals 6 Monate gebraucht und die anschließende Eingewöhnung im Kindergarten war ähnlich. Jetzt ist er vor knapp zwei Monaten in ...

von CaroLiese 25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mein Sohn 2 3/4 Jahre alt will nicht mehr ohne Aufstand ins Bett gehen.

Ich weiß nicht ob das hier hin passt aber ich beschreibe einfach mal mein Problem. Mein Sohn ist 34 Monate alt und (wir erwarten noch ein Geschwisterchen bin in der 20 ssw) seit gut 2 Wochen will er abends nicht mehr ins Bett gehen geschweige den ALLEINE im Bett sein ohne das ...

von Wölfchen90 22.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn 5 will plötzlich nicht mehr in den kiga

Hallo Frau Ubbens, mein fast 5 jähriger Sohn will plötzlich nicht mehr in den Kiga. Gestern weinte er bitterlich beim verabschiede n und er hat sich auch nicht mehr beruhigt. Also habe ich ihn wieder abgeholt. Er sagte, dass er mich so sehr vermisst und deswegen nach ...

von lalelu8 07.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn (3,5) will nichts selber machen

Hallo, mein Sohn (3,5) ist eigentlich, auch laut Kindergarten, ein sehr selbstständiges Kind. War motorisch mit vielem sehr früh dran, und hat auch sonst eine gute Entwicklung durchlaufen. Seit gut einem Jahr haben wir aber das Problem, dass er vieles einfach nicht machen will. ...

von SabineK 03.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn will nicht mehr in Kita bleiben?

Liebe Frau Ubbens, Mein Sohn, 23 Monate geht seit 1.5. in eine KiTa, 8:30 - 14:00. Mein Mann hat eine langsame Eingewöhnung gemacht, trotzdem gab es auch später manchmal morgens noch ein kurzes Weinen beim abgeben. Vor den Sommerferien hatte ich aber ein gutes Gefühl. Dass ...

von Wäschesäcken 26.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn, 17 Monate alt, will abends auf einmal nicht mehr alleine einschlafen

Hallo, seit dem unser Sohn zur Tagesmutter geht haben wir ihm beigebracht alleine einzuschlafen. Vorher haben wir immer daneben gesessen und es hat nur so 10 min gedauert bis er geschlafen hat, doch die Tagesmutter konnte dieses Ritual natürlich nicht beibehalten und so ...

von haus16 06.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.