Christiane Schuster

Wie reagieren, wenn das Kind Spielzeug zerstört?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Guten Abend,

wir brauchen Ihren Rat:

Im letzten Jahr hat unser Sohn vom Weihnachtsmann eine Trommel bekommen. Kaum 3 Wochen später war sie schon wieder kaputt, da unser Kind mit einem Spielzeughammer zu fest getrommelt hat ;-(

Nun überlegen wir (auch weil zwischenzeitlich einige Dinge kaputt gegangen sind; und es unser Kind scheinbar nicht interessiert...), ob der Weihnachtsmann folgendes sagen kann:

Weil Du die Trommel, die ich Dir im letzten Jahr geschenkt habe, kaputt gemacht hast, nehme ich ein anderes Spielzeug von Dir mit.

Es muss ja nicht das Top-Lieblingsspielzeug sein.
Aber im Moment ärgert uns einfach, das Spielsachen "unsachgemäß" behandelt werden, und wenn sie kaputt gehen, scheint es auch in Ordnung zu sein.

Beispiel:
Unser Kind hat sich vor 3 Wochen einen tragbaren CD_player auf dem Flohmarkt ausgesucht. Gestern hat er mit einem Schlüssel die kleine Kunststofflinse, die sich vor dem Laser befindet herausgebrochen. Also definitiv defekt! Das meinen wir mit "unsachgemäß". Einem Kind von fast 4 Jahren sollte doch klar sein, wie man in diesem Fall mit dem Gerät umzugehen hat. Das es mal runter fallen kann, ok. Das mal ne Klappe abbrechen kann, ok. Aber mit einem Schlüssel darin rumwurschteln?

Sorry, aber ich hatte als Kind mehr Achtung vor meinem Eigentum.


Sorry, bin grade so richtig genervt.

Gruß und einen schönen Abend

von Maren1980 am 28.10.2009, 20:03 Uhr

 

Antwort auf:

Wie reagieren, wenn das Kind Spielzeug zerstört?

Hallo Maren
Bitte überfordern Sie Ihren Sohn nicht, der doch "nur" das Gerät, die Trommel usw. auf seine Beschaffenheit hin untersuchen wollte.
Mit knapp 4 Jahren denkt er noch nicht gleichzeitig über die Folgen seines Handelns nach.
Schauen Sie sich ein neues Spielzeug, ein neues Musikinstrument usw. mit ihm gemeinsam genau an, üben Sie wiederholte Male mit Ihrem Sohn gemeinsam den Umgang und weisen Sie ggf. auch auf die Empfindlichkeit eines Gerätes hin.
Da die Motorik der Kleinen noch nicht ausreichend entwickelt ist, rate ich Ihnen zu altersgerechten, meist robusteren Gegenständen und entsprechendem Spielzeug, das ein hohes Maß an Kreativität zulässt mit einfacher Funktionalität.

Der Weihnachtsmann sollte nicht abschreckend wirken und Angst erzeugen sondern Freude und Frieden bringen, sodass ich Ihren Plan auch deshalb für ungeeignet halte.
Was letztes Jahr um die Weihnachtszeit war, interessiert Ihren knapp 4-Jährigen schon lange nicht mehr, wenn er es nicht schon vergessen hat und: nachtragend sollten Sie als sein Vorbild doch sicherlich auch nach Ihren Vorstellungen nicht sein.-

Vermutlich sehen Sie die ganze Angelegenheit heute schon ganz anders, nachdem Sie erst einmal darüber geschlafen haben.:-))

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 29.10.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Reaktion auf Spielzeug

Liebe Frau Schuster, mein Sohn ist nun knapp 4 Monate alt und kann eigentlich schon recht gut gezielt greifen und Dinge festhalten. Ich versuche deshlab mit einfachen Spielzeugen wie Greifringen, Stofftüchern, o.ä. mit ihm zu spielen. Leider reagiert er seit ca. 3 Wochen ...

von luna456 29.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Spielzeug ab 6+

Liebe Frau Schuster, wir haben die Kunststoff-Steckringe zum spielen gekauft. Das sind 5 verschieden farbige Ringe auch in unterschiedlichen Grössen. Diese Ringe kann man auf einen Ständer stecken. Schwer zu beschreiben aber ich denke Sie wissen bestimmt welches Spielzeug ich ...

von iceage9 18.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Geschwister und Spielzeug

Ich habe 2 Söhne, der erste ist 3 Jahre 4 Mon. und der zweite 2 Monate alt. Für den jüngeren möchte ich bald mit dem älteren ein Spielzeug für ihn raussuchen, welches ihm der ältere borgen kann und ev. auch mit ihm ein neues kaufen. Zum einen möchte ich nicht noch mal soviel ...

von paula_26 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Essen als Spielzeug

Liebe Fr. Schuster, mein 2 Jähriger Sohn hat einen ordentlichen Schub hinter sich, versteht und benützt nun mit Inbrunst die Worte: ich, du, meins, deins. Unterscheidet merkbar zwischen sich selbst und anderen. Seither spielt er auch ganz intensiv "Rollenspiele", gibt also zwei ...

von Abbey 24.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Streitigkeiten um das eigene Spielzeug

Liebe Faru Schuster Wenn ich bei meiner Freundin und ihrem vierjährigen Sohn bin, ist das Gestreite über das eigene Spielzeug vorprogrammiert. Meine Tochter (2,5 Jahre) möchte dann natürlich mit seinen Sachen spielen. Wenn ich ihr Spielzeug mitnehme, findet sie dieses ...

von ChristinW 20.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

spielzeug fürs geschwisterchen

hallo frau schuster, nächste woche kommt mein 2. baby auf die welt. wir haben für sie natürlich auch schon eine spieluhr und ein kuscheltuch gekauft. gestern hat meine kleine (2 jahre) dieses kuscheltuch gesehen und sofort ins herz geschlossen. von da ab hiess es immer " mein ...

von angel18 01.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Organisation von Spielzeug

Liebe Fr. Schuster! Ich brauche einen dringenden Tipp was die Organisation unserer Spielsachen angeht. Unsere Kinder sind 5j. u. 7j Wir sind in der glücklichen lage dass wir in unserem haus neben zwei kleinen 14qm kinderzimmern auch noch ein Spielzimmer 20qm haben. ...

von hummeln 02.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Spielzeug nicht nur zu Feiertagen

Guten Tag Frau Schuster, Meine Tochter (2) hat Anfang Febr. Geburtstag, also ziemlich knapp zwischen Weihnachten und Ostern. Wir haben nur 1 Oma und 1 Tante die was zu den Feiertagen schenken. Und wir haben gesagt es gibt nur abgesprochenes und nicht zu viel. Zum Geb. gabs ...

von thueringerin73 02.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Spielzeug mit in den Kiga nehmen / an alle!!!

Guten Tag Frau Schuster, so, dieses Thema wie in der Überschrift, gab heute schon wieder Anlass zu einem kleinen Streit zwischen mir und meinem Mann, der meine Tochter (5) morgens in den Kiga bringt. Zur Zeit ist es ganz extrem, dass viele von den Mädels sich ihre Taschen ...

von KleineLina 26.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Spielzeug wegnehmen

Hallo! Mein Sohn 1 Jahr und 7Monate betrachtet alle Spielzeuge als seine.Wenn wir jemanden besuchen gehen und ein Kind nimmt sich etwas zum Spielen, geht er generell hin und nimmt es ihm ab. ich erkläre ihm das das nicht ok ist, biete ihm alternativen an, er geht darauf nicht ...

von claudia-26 21.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.