Sylvia Ubbens

wie gewöhne ich mein Kind wieder an sein Bett

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Abend Frau Ubbens,

meine 1 jährige Tochter schläft seit sie zwei Monate alt ist durch. Seit ihren letzten beiden Schüben und ihren jetzt kommenden 5 Zähnen schläft sie bei mir mit im Bett. Vorher hat sie in ihrem Bett geschlafen, Kaum habe ich sie in ihr Bettchen gelegt hat sie sich immer aufgerichtet und war am weinen und teilweise am schreien. Dann habe ich sie schlafend ins Bett gelegt. Dann wurde sie nach einer Stunde wach, richtete sich auf, rief mich und weinte. Seitdem schläft sie bei mir mit im Bett. Seit ein paar Tage lasse ich sie vor den Schlafen gehen wieder in ihrem Bett spielen und es scheint besser zu werden. Wie gewöhne ich sie wieder an ihr eigenes Bett und wie verhindere ich, dass sie nach einer Stunde schlafend wieder im Bett wach wird? Sie hat auch seit ihren zweiten Lebensmonat ein festes Abendritual. Ich würde mich sehr über Tipps von ihnen freuen.

von Svenja2018 am 28.01.2020, 19:16 Uhr

 

Antwort auf:

wie gewöhne ich mein Kind wieder an sein Bett

Liebe Svenja2018,

legen Sie Ihre Tochter nach dem Abendritual in ihr eigenes Bettchen. Legen Sie eine Hand auf ihren Bauch und ggf. eine Hand an den Kopf. Ihre Tochter kann so spüren, dass Sie bei ihr sind. Sprechen Sie beruhigend mit ihr oder summen leise Lieder. Möchte Ihre Tochter aufstehen, sprechen Sie freundlich, aber mit Nachdruck, dass Sie möchten, dass sie liegen bleibt. Sie achten darauf, dass sie sich nicht hinstellen / aufrichten kann.

Bleiben Sie ein paar Tage in Folge bei der Methode. Denken Sie bei Tränen Ihrer Tochter daran, dass Sie bei ihr sind und sie nicht alleine weinen muss. Nach ein paar Tagen wird sich Ihre Tochter an das neue Ritual gewöhnt haben und auch wieder ohne zu weinen in den Schlaf finden.

Das Aufwachen nach einer Stunde können Sie womöglich damit beheben, in dem Sie eine Art Nest in ihr Bett bauen. Legen Sie dazu ein Stillkissen oder eine aufgerollte Decke unter das Laken, so dass sich Ihre Tochter zu allen Seiten hin ankuscheln kann. Dies wird ihr ein Gefühl von Nähe vermitteln und sie kann entspannter wieder selbständig einschlafen, wenn sie nach einer Stunde kurz wach wird.

Ihre Tochter hat sich in Wachzeiten schon wieder mit ihrem Bett angefreundet. Da sie dieses nun wieder zum Schlafen benutzen soll, sollte es nicht mehr zum Spielen angeboten werden, da Ihre Tochter nicht unterscheiden kann, warum mal gespielt werden darf und mal nicht.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 29.01.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Kind will nicht Heim

Hallo Fr Ubbens! Ich bin am Ende meiner Nerven, endlos traurig und langsam echt verzweifelt. Meine Tochter 3 Jahre alt geht seit September in den Kiga und ist ein sehr „pflegeleichtes“ Kind. Wir haben einmal pro Woche ihre beste Freundin zu Besuch und gehen fast täglich auf ...

von Vanessa16 15.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Wie kann ich mein Kind in Gruppen wieder unterstützen

Hallo liebe Sylvia, mit meiner Tochter Mariella (14,5 Monate alt) war ich immer regelmäßig beim PEKiP und besuche jetzt zwei Turngruppen. Sie ist ein fröhliches Mädchen, das keine Kontaktschwieriigkeiten mit anderen Kindern hatte. Sie war/ist nicht unbedingt immer mitten im ...

von Gurki2018 12.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Wenn mein Kind mich ignoriert

Hallo ;) ich wollte mal wissen was eine Pädagigisch-Wertvolle Reaktion wäre wenn mich meine Tochter ignoriert. Es geht hier nur um so Sachen wie "komm setz Dich an den Tisch" oder " zieh Dir schon mal die Kleidung aus". Sie macht das nur ab und zu aber ich frag mich dann ...

von Marel2016 20.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Wie erziehe ich mein Kind zweisprachig?

Hallo Frau Ubbens, ich weiss nicht so recht, wie ich meine Tochter (23 Monate alt) am besten zweisprachig erziehen kann. Ihr Vater und ich sind beide Albaner, somit ist albanisch ja ihre Muttersprache. 100% Perfekt können wir beide es zwar selbst nicht, aber gut genug, um ...

von Mom from Medina 06.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Wird mein Kind ein Störenfried?

Hallo Frau Ubbens! Ich habe fünf Kinder und hielt meinen jüngsten - Maxi - immer für ein recht ausgeglichenes, "einfaches" Kind. Er ist ein kleiner Nerd, der Bücher liebt, gern Puzzle legt (bis zu 200 Teile) und fantasievoll mit seinen Tieren und Legos spielt, sanftmütig ...

von Rattenpack 31.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Wie kann ich es meinem Kind erleichtern in den Kindergarten zu gehen?

Sehr geehrte Frau Ubbens, unsere Tochter (6 Jahre) geht seit einigen Wochen nicht mehr gerne in den Kindergarten. Wir denken das es mit der aktuellen Erkrankung meines Mannes zusammenhängt, weil sie auch immer wieder betont, Papa ist ja zu Hause dann kann ich auch zu Hause ...

von MayRay14 28.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Wann merke ich dass mein Kind Bauchweh hat, oder nutzt Sie es als Ausrede

Guten Abend, ich habe eine Frage bezüglich meine Tochter. Sie ist Anfang Oktober 4.Jahre ale geworden. Es ist sehr selten so, dass Sie meint bevor Sie aufs WC muss meint Sie hat Bauchweh, hat dann Stuhlgang und dann ist es auch weg, Sie hat mal harten Stuhl, dann wieder ...

von Lemones 21.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Kann mein Kind ADHS haben?

Hallo, Ich mache mir Sorgen um meine 4 jährige Tochter die im Mai 4 geworden ist. Sie ist vorwiegend in der kita des öfteren sehr wütend. Eine Zeit lang äußerte sie das es ihr da einfach zu laut wäre. Aber die Anfälle dort häufen sich dort. Besonders wenn sie keine ...

von Minibaby89 08.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Warum will mein Kind es allen Recht machen?

Meine Tochter (4 J.) hat die Tendenz, es allen Recht machen zu wollen. Als wir mal in einem Warenhaus waren, nahm sie ihr Laufrad mit und fragte mich, ob das gehe. ich sagte dann, wahrscheinlich nicht, aber sie könne es schon mitnehmen. Sie wollte dann wissen, was dann ...

von jolina 25.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Was kann ich tun, damit mein Kind sich vor dem baden nicht fürchtet?

Guten Tag Frau Ubbens, meine Tochter ist zwei Jahre alt. Seit etwa einer Woche möchte sie nicht gebadet werden und Haare gewaschen bekommen. Haare waschen war immer schon schwierig, das Baden selbst hat ihr allerdings immer gefallen. Jetzt klammert sie sich immer an mich und ...

von Poppins 10.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kind

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.