Sylvia Ubbens

Wie gehen wir richtig mit diesem Verhaten um?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Sehr geehrte Frau Ubbens,
Wir haben 2 Kinder (Tocher 6 und Sohn3). Meine Tochter ist auf der einen Seite ein eher unsicheres Kind und traut sich , in neunen Situationen, meist erstmal nicht so viel zu. Letztlich bewältigt sie aber alles mit Bravour und blüht daran auf. So wollte sie nie an einem Schwimmkurs teilnehmen und hat nun mit ihren 6 Jahren aber bereits das Bronzeabzeichen geschafft und ist auch sehr stolz darauf.
In der Schule ist sie sehr beliebt. Sie zeigt immer zwei Seiten...zum einen ängstlich und schüchtern,wenn etwas neu ist, aber sehr bestimmend , wenn sie sicherer wird.
Und dies zeigt sich auch zu Hause extrem. Hier versucht sie alle zu bestimmen, kann Grenzen schlecht akzeptieren. Seit einiger Zeit ist ihr Ton den Familienmitgliedern (Mama,Papa,Bruder, Oma und Opa) gegenüber mit Verlaub gesagt sehr unverschämt. Sie versucht rumzukommandieren, gibt patzige Antworten und hat meist einen genervten Unterton. Egal um was es geht und auch wenn wir sie freundlich ansprechen bekommen wir eine extrem patzige Reaktion, wenn wir sie zu etwas auffordern. Z.B. bereits bei der Aufforderung "zieh dich bitte an, wir müssen gleich los". Dann reagiert sie genervt mit "boha ja...ich mach ja schon". Sie keift uns an, wenn ihr etwas nicht passt. Auch ihr Bruder leidet darunter. Er wird häufig einfach nur angeranzt, obwohl er gar nichts schlimmes tut.
klar gibt es auch die andere Seite bei ihr, aber in letzter Zeit gefällt uns die Art wie sie mit uns spricht gar nicht.
Ich habe schon oft nachgefragt, ob es etwas gibt was sie beschäftigt oder stört. Sie verneint das.
Eifersucht auf den Bruder ist sehr groß, aber auf der anderen Seite möchte sie ihn nicht hergeben wollen. Diese Ambivalenz zieht sich durch viele ihrer Verhaltensweisen.
Wie reagieren wir am besten, wenn sie uns in einem Ton anredet, der einfach nicht angemessen ist?
Ich habe ihr schon erklärt, dass wir nicht möchten, dass sie so mit uns redet, weil es uns traurig macht und auch, dass ich nicht mehr reagieren werde, wenn sie mich patzig anspricht. Aber beides zeigte keinen Erfolgt. Auch wenn sie merkt ich reagiere nicht kommt es trotzdem immer wieder vor, dass sie unangemessen mit und redet.
Was kann ich tun?
Vielen Dank für die Hilfe

von petitecoure am 20.02.2020, 10:17 Uhr

 

Antwort auf:

Wie gehen wir richtig mit diesem Verhaten um?

Liebe petitecoure,

sehr viele Kinder durchlaufen eine Phase, in der sie sich patzig äußern. Am schnellsten endet diese Phase, wenn sie zum einen ignoriert wird, wie z.B. bei der Reaktion auf das Anziehen. Dabei können Sie aber auch Ihre Worte überdenken. Ein "Zieh dich bitte an, wir MÜSSEN gleich los" klingt nach Eile. "Zieh dich bitte an, da wir gleich los WOLLEN," klingt schon viel positiver und ruft womöglich eine freundlichere Reaktion hervor. Auch wenn es nur kleine Worte sind, so hören Kinder diese ganz genau und reagieren entsprechend.

Spricht Ihre Tochter patzig mit Ihnen, wenn sie etwas von Ihnen möchte, bitten Sie um einen freundlichen Ton. Bleibt Ihre Tochter patzig, ignorieren Sie es.

Oft dauert es mehrer Monate, bis die Kinder sich wieder freundlicher äußern.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 21.02.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kind 15 Monate will nicht an der Hand gehen

Hallo! Mein Sohn ist 15 Monate alt, hat einen starken Willen und ist ein Sturkopf wie die Mama . Mich stört es, dass er sich weigert an der Hand zu gehen und auch oft in die andere Richtung rennen will. Er ist schon ...

von Meliiileiiin 13.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Beide Kinder weinen beim zu Bett gehen...

Liebe Frau Ubbens. Ich wende mich an Sie in der Hoffnung einen guten Ratschlag zu bekommen. Mein Mann und ich haben 2 Kinder.Unsere Große wird im Januar 3 und unser Kleiner ist jetzt knapp 6 Monate. Es läuft soweit ganz gut bis auf das zu Bett gehen. Wir erziehen ...

von Hellimika 30.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Wie kann ich es meinem Kind erleichtern in den Kindergarten zu gehen?

Sehr geehrte Frau Ubbens, unsere Tochter (6 Jahre) geht seit einigen Wochen nicht mehr gerne in den Kindergarten. Wir denken das es mit der aktuellen Erkrankung meines Mannes zusammenhängt, weil sie auch immer wieder betont, Papa ist ja zu Hause dann kann ich auch zu Hause ...

von MayRay14 28.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Mama darf nicht gehen

Hallo, ich hatte letzte Woche schon einen Beitrag geschrieben und bitte nochmals um Rat. Unsere Tochter wurde im September eingeschult. Ein paar Tage drauf hatte unser Sohn 4,5 Jahre morgens plötzlich Probleme bei der KiTa Verabschiedung. Er hat geweint aber sich gut ...

von hanni289 26.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Was kann ich noch tun, damit meine Zwillinge auf\'s Töpfchen gehen?

Liebe Frau Ubbens, wir haben vier Kinder, davon schon eines über 10 Jahre, das zweite im Volksschulalter und und unsere eineigigen Zwillinge mit 4 Jahren. Bei den beiden Größeren hat das mit dem Trockenwerden bestens geklappt, fast schon bilderbuchmäßig. Mit meinen ...

von Kathrin44 14.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Wie motiviere ich meinen Sohn auf Toilette zu gehen?

Hallo Frau Ubbens, Mein Sohn ist 4,5 Jahre alt und möchte nicht auf Toilette gehen. Er war fast soweit, vor einigen Wochen hat er sein Pipi tatsächlich in die Toilette gemacht (sein großes Geschäft aber immer in die Windel). Seit neuestem verweigert er sich aber komplett. Er ...

von Beyourlight 25.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Mein Kind will draußen nicht gehen

Hallihallo, meine Tochter (20 Monate) ist ihre ersten Schritte mit 14 Monate gegangen. Zu Hause ist sie ein Wirbelwind und läuft durch die Gegend, doch sobald ich die Haustüre verlasse und ich gerne hätte, dass wir gemeinsam ein paar Schritte gehe, protestiert sie! Sie will ...

von Puella 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Ab wann kann mein Sohn länger in den Kiga gehen. Ihre Meinung!

Hallo, mein Sohn 3 Jahre geht seit September in den Kiga, meistens klappt es ca.2 Wochen dann wieder krank. Ich hole ihn täglich um 12 Uhr ab. Am Anfang war es schwer da er nur von mir betreut war aber mittlerweile klappt es ganz gut. Meine Frage wäre wie lange lasse ich das ...

von Sonne 37 27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Tochter will mit Mama nicht von Krippe nach Hause gehen

Hallo! Unsere Tochter ist aktuell 2 Jahre und 4 Monate alt. Seit ziemlich genau einem Jahr gehts sie von 08.15-13.45h (Mittagsschlaf von 12.15-13.45) in eine Großtagespflege. Ihr gefällt es dort sehr gut und bislang gab es eigentlich nie Probleme. Nun, seit ein paar ...

von Hiiias 28.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

2jährige schreien Zwillinge dass man gehen soll

Hallo, Meine Zwillingsmädchen sind jetzt 2 Jahre alt. Sie sind sehr fröhliche und aufgeweckte Kinder... aber wehe Mama oder Papa verbietet was... die Beiden oder die jeweils betroffene schreit sofort:" Mama/Papa geh". Das wird noch unterstrichen indem sie einen wegschieben ...

von Mäusemama 15.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gehen

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.