Sylvia Ubbens

Trotzphase

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens

Mein Sohn ist 21 Monate und ich bin mit meinen Kräften am Ende.....
Eigentlich war ee bis jetzt sehr Pflegeleicht, aber seit paar Wochen ist er echt anstrengend.

Er weint so extrem wenn ihn was nicht passt, dass man denken würde man hackt sein kopf oder so. In August diesen Jahres geht er zu Kita. Ich gehe mit ihm zum Kinderturnen damit er unter Kindern kommt und ihn die Kita dann nicht so ne Angst macht.... Aber beim Turnen gehorcht er nicht, wenn alle in der Runde sitzen zum singen will er das ich aufstehe. Es ist jedes mal extrem anstrengend mit ihm dorthin zu gehen. Es macht ihn Spaß und ich bringe ihn gerne dahin, aber jedesmali st es ei Drama. Zuhause ist es auch teilweise das gleiche sobald ich ihn nicht einfach so auf dem Arm nehme dreht er durch. Selbt wenn ich ihm mal sage"ich nimm dich gleich hoch wenn ich fertig bin" rastet er aus. Auch wenn freunde mit ihren Kindern vorbei kommen will er lieber das mama aufsteht und irgendwo mitkommt. Und wenn ich sage Mama trinkt grad Kaffee dann rastet er auch aus....

Sie denken sich jetzt bestimmt das es doch normal für sein Alter.... Aber meine Frage ist jetzt,wie gehe ich damit um?? Ich bin total verzweifelt wenn er seine heulanfälle beim kinderturnen kriegt und er einfach so lange weint bis ich es abbrechen und gehen muss, weil mir das auch etwas unangenehm ist.... Und zuhause?? Nachts wacht er auch seit Wochen immer auf, sonst hat er immer durchgeschlafen...

Liebste Grüße von einer sehr müden geduldigen Mami und danke für Ihre Antwort

von Ciko87 am 13.02.2018, 12:32 Uhr

 

Antwort auf:

Trotzphase

Liebe Ciko87,

ja, das Verhalten Ihres Sohnes ist ganz normal. Nicht alle Kinder mögen sich in dem Alter schon an feste Strukturen halten. Mag Ihr Sohn nicht im Kreis sitzen bleiben, dann setzen Sie sich mit ihm an den Rand der Halle oder gehen so lange mit ihm in die Umkleide. Auch Ihr Sohn wird sich im Laufe der kommenden Monate an den Anfangskreis beim Turnen gewöhnen und geduldig mit Ihnen dort sitzen bleiben.

Möchte Ihr Sohn auf Ihren Arm und Sie haben gerade noch keine Zeit dafür, dann erklären Sie ihm, was Sie erst noch erledigen müssen. "Guck, Mama schält noch diese zwei Kartoffeln, dann kann ich dich hoch nehmen."

Bieten Sie Ihrem Sohn bei Kaffeetafeln an, dass er sich zu Ihnen setzen kann. Vielleicht haben Sie ein paar Bücher, Puzzle oder andere Spielzeuge, mit denen er sich am Tisch beschäftigen kann, bereit liegen.

Ihr Sohn erlebt tagsüber so viel, dass er es nachts intensiv verarbeitet. Bieten Sie ihm gerne direkt vor dem Schlafengehen eine kleine Massage an. 10 Minuten genügen schon und Ihr Sohn kann vielleicht entspannter schlafen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 14.02.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Hilfe in der Trotzphase

Hallo Frau Ubbens, Mein Mann und ich wissen im Moment nicht so richtig weiter. Unsere Tochter ist zweieinhalb Jahre alt und seit einigen Monaten schon in der Trotzphase. Sie ist ein kleiner Wildfang und strotzt vor Energie. Sie spricht schon wahnsinnig gut, ist aber dafür ...

von jacky10388 29.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase?

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn ist jetzt 3,5 Jahre alt. Er geht seit August 2017 sehr gerne in den KiGa und ist eigentlich ein fröhlicher, mutiger, kleiner Junge. In den letzten 2 Wochen bricht er aber leider immer wieder in extreme Wutanfälle aus. Anders als bei den ...

von Familienleben 23.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

wie gehe ich mit der extremen trotzphase um?

Hallo, Ich weiß momentan leider nicht mehr weiter. Ich bin schwanger mit dem 2.kind. meine tochter 2 3/4, ist anscheinend mitten in der trotzphase u das wirklich sehr extrem. Wenn etwas (auch eine kleinigkeit) nicht nach ihrem kopf geht, rastet sie komplett auf. Schreit bis ...

von stini1801 08.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Wie mit der Trotzphase am besten umgehen?

Hallo Frau Uebbens, ich habe eine Frage zur Trotzphase. Mein Sohn ist 20 Monate alt und momentan haut und beißt er verstärkt, wenn er seinen Willen nicht bekommt oder wenn ich ihm nicht die gewünschte Aufmerksamkeit schenke. Ich weiß, das ist nicht böswillig. Ich sage ...

von Savannah2016 20.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase

Hallo . Mein Sohn ist 17 Monate alt und geht seit Juli in die Kita und ich seit September arbeiten 6 std am Tag. Bin Alleinerziehend und mit dem Papa klappt es zur Zeit recht gut der Kontakt . Seit einiger Zeit ist er sehr wütend und haut den Kopf auf den Boden oder gegen die ...

von Ruccola 13.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

trotzphase wie reagieren

Hallo, Unser sohn 29 monate alt ist in der trotzphase angelangt. Langsam können wir gut mit seinen trotzanfällen umgehen. Jedoch kommt es manchmal vor, dass wenn er sich über ein nein ärgert mich wegschubst (mama geh weg). Auch hat er schon 2-3 mal probiert mich zu beißen. Wie ...

von gelbi 08.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

2 jährige trotzphase

Hallo :) Meine Tochter ist genau 2 jahre alt und seit ein paat wochen weigert sie sich drausen zu laufen geschweigeden in den kinderwagen zu gehen. Sie möchte nur noch getragen werden. Zuhause ist das nicht der fall. Jetzt habe ich frisch entbunden und trau mich gar nicht mit ...

von Melislein 07.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase oder Erziehung falsch?

Guten Tag, meine Tochter ist fast vier Jahre alt und ihr Verhalten zehrt gerade ziemlich an meinen Nerven. Ich weiß nicht, ob es die Trotzphase ist oder ob ich was in der Erziehung so falsch mache, dass sie sich so verhält. Hier ein paar Situationen: Sie stand im ...

von Coma 07.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Was kann ich gegen trotzphase tun

Hallo mein sohn wird am 22.9 1 jahr alt Seid ein paar tagen ist er sehr" aggro" wenn ich zu ihm NEIN sage weil er was nicht machen darf dann schreit er und fängt an richtig böse zu werden. Ich hsb das gefühl er will seine grenzen austesten, wie weit er gehen kann, z.b hat ...

von Angi385 04.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase: Was können wir als Eltern tun?

Unsere Tochter ist 26 Monate und seit letztem Jahr im August mit 13 Monaten in der Kita (ca. 5 Stunden täglich). Sie geht sehr gerne in die Kita und hat bisher vielleicht 2x gequengelt hinzugehen. Sie ist insgesamt in Allem etwas "Früh". In der Kita verhält sie sich ...

von Jana2015 21.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.