Sylvia Ubbens

Trotzanfälle - siehe auch Frage vom 24.3.2014

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

ich würde gerne noch einmal auf Ihre Gegenfragen zurück kommen.

(Wie oft hat er diese Trotzanfälle tagsüber und wie oft nachts? Warum trotzt er nachts? Wacht er auf und schreit oder möchte er etwas haben, sie müssen es verneinen und er wird dann wütend?)

Die Trotzanfälle tagsüber von langer Dauer (ca. 1 Std. ) hat er ca. 2-3 in der Woche.
Hinzu kommen täglich noch 1-3 kürzere von ca. einer Dauer von 10 Minuten...
Nachts wacht er manchmal bis zu drei mal auf (kurzes Meckern). Die langen Schreianfälle von einer Stunde hat er nur einmal in der Nacht, z .Zt. ca. 2-5 Mal in der Woche...

Er motzt sofort los und wenn ich Pech habe, artet es in dieses lange schreckliche Gebrüll aus. Manchmal redet er ein bisschen wirr u. weiss nicht, ob es Tag oder Nacht ist... Aber alle Erklärungen bzw. Körperkontakt verstärken den Anfall.

Viele Grüße
Bella

von Bella1999 am 26.03.2014, 18:21 Uhr

 

Antwort auf:

Trotzanfälle - siehe auch Frage vom 24.3.2014

Liebe Bella,

haben Sie tagsüber das Wutkissen schon ausprobiert? Bleiben Sie während der Trotzanfälle in der Nähe Ihres Sohnes und lassen ihn seinen Trotz ausleben.

Nachts kann es sich um den sogenannten Nachtschreck handeln. Die Kinder befinden sich zwischen schlafen und wachen und sind nicht ansprechbar. Beruhigungsversuche helfen nicht. Vermutlich kann sich Ihr Sohn am nächsten Tag nicht an den "Anfall" in der Nacht erinnern. Sie können einfach nur für Ihren Sohn da sein und ihn davor schützen, dass er sich versehentlich verletzt.

Sorgen Sie möglichst für eine gleich bleibende Tagesstruktur und ein immer gleich bleibendes Bettgehritual. Das wird Ihrem Sohn Sicherheit geben und mit der Zeit für einen besseren Schlaf sorgen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 27.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Trotzanfälle - vor allem bei der primären Bezugsperson?

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn (3) ist hochsensibel. Er lebt seit letztem Jahr mit mir vom Vater getrennt. Der Kleine hat in den ersten 2,5 Jahren nicht durchgeschlafen u. in jeder nacht mehrfach geschrien. Dann hatte sich das ganze ein halbes Jahr beruhigt. Seit dem bekommt er ...

von Bella1999 24.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Tochter 4Jahre hat Trotzanfälle!?

Hallo. Meine Tochter ist 4Jahre alt sie geht seit Letztem Jahr in den Kiga und letztes jahr im September ist auch ihr kleiner Bruder geboren! Meine Tochter ist seit anfang letzten Jahres sehr schlimm mit ihrem Verhalten dazu muß ich sagen das sie im kiga und mit ihrem kleinen ...

von JObels 04.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Wie gehe ich mit extremer Anhänglichkeit und Trotzanfällen um?

Hallo Frau Schuster, ich bin langsam am Ende meiner Kräfte und absolut ratlos. Mein Sohn (3,4 Jahre) hat seit einigen Wochen mit steigender Tendenz extreme Wut- und Kreischanfälle, die meinem Gefühl nach oft dadurch ausgelöst werden, dass ich seinem Bedürfnis nach Nähe nicht ...

von Kamilla 31.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Nächtliche Trotzanfälle (kein Nachtschreck)

Schönen guten Tag! Mein Sohn, 3 Jahre alt, war schon immer ein unruhiger Schläfer. Von Beginn an war er oft 10 Mal nachts wach, schrie viel, ließ sich schlecht beruhigen. Die Beziehung zu meinem Partner ist mittlerweile kaputt, weil die Situation unglaublich belastend war. In ...

von Bella1999 30.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Leidiges Thema Trotzanfälle/fehlende Gelassenheit

Liebe Frau Schuster, ich habe zwei Söhne, der ältere ist 3 Jahre 9 Monate, der kleine erst 10 Monate. Das Baby war von Anfang an sehr fordernd, schrie immer viel, schlief und schläft wenig und ist nachts viel wach. Entsprechend bin ich und ist mein Mann, der auch beruflich ...

von Jorinde 06.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Trotzanfälle - wie ignorieren bzw. was tun danach?

Hallo, unser Sohn - er wird im April 3 Jahre alt - steckt mitten im Trotzalter. Bisher waren die trotzigen Situationen allerdings immer einigermassen "kontrollierbar" bzw. zeitlich nicht sehr lange. Im vergangenen November haben wir noch ein Baby bekommen. Die erste Zeit war ...

von FamSieberer 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Trotzanfälle und Ignorieren von Aufforderungen

Hallo! Meine Tochter ist 23 Monate alt. Ich habe zwei Fragen. 1) Sie bekommt beim Einkaufen schon mal Trotzanfälle, wenn sie etwas nicht haben darf oder sie in die andere Richtung gehen möchte. Sie wirft sich dann mitten im Laden der Länge nach auf den Boden und schreit. ...

von Else2011 30.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Können Babys mit 10 Monaten schon Trotzanfälle haben ?

Hallo ! Ich habe seit einigen Wochen so einige Probleme mit meiner knapp 11 Monate alten Tochter. Sie schreit superlaut durchweg von morgens bis in die Nacht ( mit kurzen Ausnahmen wo sie höchtens 2 Minuten ruhig ist und das maximal 2 mal am Tag ). Seit 2 Tagen ist es ein Kampf ...

von mamivonsarah 07.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Trotzanfälle Wie verhalte ich mich richtig? -sorry, etwas lang!

Hallo Frau Schuster, mein fast 2jähriger Sohn hat zur Zeit eine Quängelphase mit ständigen Trotzanfällen. Beispiel: Er muss zur Zeit Antibiotika einnehmen. Dieses schmeckt ihm scheinbar so gut, dass es nach jeder Einnahme (3x täglich) zu einem Trotzanfall kommt da er noch ...

von Susi_J 24.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Wut- und Trotzanfälle schon mit 11,5 Monaten?- Wie darauf reagieren?

Hallo, mein Sohn wird am 09.05. ein Jahr alt. Er ist ein ganz liebes Kind, mit sonnigem Gemüt, strahlt jeden an und findet an noch so kleinen Krümeln Spaß. Nun kommt es aber seit knapp 3 Wochen ab und an vor, dass, wenn ich ihm etwas verbiete, z.B. die Schranktüren zu öffnen, ...

von tattoomietz 18.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzanfälle

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.