Sylvia Ubbens

Tochter geht auch nach fast einem Jahr nicht gerne in Kita

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
Meine Tochter geht seit fast einem Jahr für 4-Tage die Woche in die Krippe. Damals war sie 22 Monate alt. Sie wird jetzt im Mai 3 Jahre alt.
Die Eingewöhnung verlief langsam und nach 3 Wochen blieb sie komplett inklusive Mittagsschlaf die gebuchte Zeit dort.

Mein Problem :
Nach wie vor habe ich jeden Morgen Probleme, dass sie das Haus verlassen will. Sie sagt, dass sie nicht in die Kita will, trödelt, quengelt und weint sogar manchmal.
Beim Abgeben in der Krippe geht es aber ganz ok. Sie weint zumindest nicht.

Sie redet dort mit niemanden und auf direkte Ansprache durch die Erzieherinnen auch nur Bedingt (zuhause ist sie totale Quasseltante). Sie sagt weder hallo noch tschüss zum Personal, obwohl ich sie dazu ermutige.
Sie spielt auch immer noch nicht mit anderen Kindern (sie hat Angst vor anderen Kindern, sagt sie selbst).
Die Erzieherin meint, dass meine Tochter wohl sehr scheu ist (ist auch mein Eindruck) und oft verträumt. Sie beobachtet lieber, als aktiv dabei zu sein.

Für mich ist es sehr belastend mein Kind dort zu lassen, da ich weiß, dass sie dort nicht gerne bleibt. Da ich aber berufstätig bin, besteht keine andere Möglichkeit.

Wie kann ich ihr helfen, dass das endlich besser läuft?
Ich rede viel mit ihr und versuche ihr die Ängste zu nehmen.

Sie war vertretungsweise einige Tage in einer anderen Kita Gruppe. Dort schien es ihr besser zu gehen und sie war besser gelaunt. Ich denke aber vielleicht lag es daran, dass sich dort intensiver um sie gekümmert wurde, da sie aus einer anderen Gruppe kam.

Würde eventuell ein Einrichtungswechsel helfen?

von lollygirl am 21.01.2020, 13:23 Uhr

 

Antwort auf:

Tochter geht auch nach fast einem Jahr nicht gerne in Kita

Liebe lollygirl,

ein Einrichtungswechsel würde vermutlich keine Veränderung bringen.

Sie schreiben, dass Ihre Tochter morgens trödelt. Unterstützen Sie sie. Ziehen Sie sie an, nehmen Sie sie auf dem Weg zum Frühstückstisch an die Hand usw..

Bleiben Sie das gute Vorbild und grüßen in der Kita freundlich, dann wird auch Ihre Tochter dies irgendwann übernehmen. Noch erwartet dies niemand von Ihrer Tochter.

Kinder mit zwei und auch mit drei Jahren spielen oft für sich alleine bzw. nebeneinander her. Das ist ganz normal und hat nichts damit zu tun, ob sich die Kinder wohlfühlen oder nicht.

Kinder, wie auch Erwachsene, haben unterschiedliche Mentalitäten. Ihre Tochter gehört scheinbar noch zu den scheuen Kindern. Das ist völlig in Ordnung und kann sich in ein paar Monaten, vielleicht aber auch erst in ein paar Jahren,von selbst ändern.

Das morgendliche Äußern, dass sie nicht in die Kita möchte, hat nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass sie nicht gerne in die Kita geht. Es zeigt nur, dass sie grundsätzlich lieber bei Ihnen zu Hause bleiben möchte, was aber völlig normal ist. Ihre Tochter weint nicht beim Abgeben und auch in der Zeit der Betreuung nicht. Freuen Sie sich darüber.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 21.01.2020

Antwort auf:

Tochter geht auch nach fast einem Jahr nicht gerne in Kita

Deine Tochter ist erst 2 Jahre alt. Da ist wirklich zusammen spielen sehr oft noch gar kein Thema. Und wenn sie - wie unser Kind auch damals - eher der Beobachtende Typ ist, wird sie sich eher unter Druck gesetzt fühlen, wenn sie ständig doch mal mit x spielen oder y mitmachen soll.
Hallo und Tschüss sagen für ein nicht mal 2-jähriges Kind ist nicht nötig. Sie wird es irgendwann von dir übernehmen. Das hat aber aktuell nicht wirklich etwas damit zu tun, ob sie sich wohl fühlt oder nicht. Gerade schüchterne Kinder/Menschen tun sich mit solchen Dingen eh etwas schwerer.
Davon ab gibt es natürlich Kinder, die einfach wirklich niemals richtig gerne in den Kiga gehen.
Wechseln würde ich nicht, wenn es nicht Dinge gäbe, die dir absolut gegen den Strich gehen. Es gibt keinen Terror beim Bringen, sie weint tagsüber nicht so, dass die Erzieherinnen dir davon berichten würden. Sie wird in einem anderen KiGa nicht plötzlich vom schüchternen bzw. beobachtenden Kind zum extrovertierten Spaßkasper werden. Das ist eben auch Charaktersache.

von cube am 21.01.2020

Antwort auf:

Tochter geht auch nach fast einem Jahr nicht gerne in Kita

Rund um den dritten Geburtstag deiner Tochter steht doch vermutlich eh ein Einrichtungs- oder jedenfalls Gruppenwechsel von der Krippe (U3) in die Kita/den Elementarbereich (Ü3) an, oder? Dann würde ich ohne Not vorher nicht die Einrichtung wechseln, sondern erstmal abwarten, wie sich die Dinge entwickeln.

In die morgendliche Äußerung „Ich will nicht in die Kita!“ würde ich ebenfalls nicht zu viel hineininterpretieren, sondern nur sachlich darauf erwidern, dass ihr Eltern eben arbeiten geht und sie in die Kita. Maximal ihr nochmal deutlich machen, dass tagsüber gar keiner zu Hause ist und einen Vorschlag machen, was ihr nach der Kita schönes zusammen machen könnt.

Wie die anderen schon meinten, solange deine Tochter nicht offensichtlich unglücklich in der Kita ist (beim abgeben oder tagsüber häufig und anhaltend weint, nachts schlecht von der Kita träumt o.ä.), würde ich das Thema gar nicht so hoch hängen.

von Rotkehlchen am 22.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Was kann ich tun, wenn meine Tochter in der Kita ausgegrenzt wird?

Sehr geehrte Frau Ubbens, ich schreibe Ihnen, da ich mit den Nerven am Ende bin. Meine Tochter ist fünf Jahre alt, und geht täglich in die Kita. Seit der Krippenzeit ist sie mit einem Mädchen befreundet auch fünf Jahre alt, die schon sehr oft bei uns zum Spielen war. Bis dahin ...

von Azi79 07.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Wie erkläre ich meiner Tochter den Wechsel der Kita

Guten Tag, Wir haben uns entschieden die Kita unserer Tochter (20 Monate) zu wechseln. Die neue Kita bietet viele Vorteile, auf welche wir uns sehr freuen. Allerdings bin ich noch ein wenig ratlos, wie ich meiner Tochter den Wechsel erkläre und sie bestmöglichst darauf ...

von Piggebu 13.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Tochter 3 als traurig im Kita u spielt gar nichts

Hallo, meine Tochter ist 3 Jahre und 4 Monate alt, und geht seit sie 2 ist in Kindergarten. Es ging mal besser mal schlechter. Die 2 Erzieherinnen in Emilias Gruppe sind nett u Emilia mag beide. Am Di 17.04. gab es elterngespräche mit den Erzieherinnen wer es wünschte. Meine ...

von 1405silke 18.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Tochter weint in der Kita

Hallo, Unsere Tochter (4 Jahre) weint seit einem Monat beim abgeben in die Kita und auch tagsüber ohne ersichtlich Grund (laut Erzieherinnen). Sie hat es sich schon immer schwer gemacht beim abgeben in die Kita, aber seit sie zu den großen gewechselt ist war sie eigentlich ...

von Phiebiii2226 21.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und mag nicht mehr in die Kita.

Sehr geehrte Frau Urban, Ich habe einen riesigen Fehler gemacht. ich bin mit meiner Tochter zum 1.Juni umgezogen aus einer Stadt auf's Land. Dort wollte ich von vorn anfangen,meine Tochter auf dem Land aufwachsen zu sehen,war für mich ein wunderbarer Gedanke.SIe reitet ...

von Finesmama 18.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Meine Tochter will plötzlich absolut nicht mehr in die Kita

Hallo Frau Ubbens, ich hoffe, sie haben einen Rat für mich. Also meine kleine Tochter ist jetzt 3 einhalb und geht vormittags in die Kita seit sie 2 ist und das bis vor kurzem wirklich immer sehr, sehr gerne. Sie ist auch vom Charakter her ein sehr kontaktfreudiger, ...

von amy2107 23.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Tochter muss für 2 Wochen in eine andere Kita

Hallo, meine 3 jährige Tochter muss leider für 2 Wochen in eine andere Kita, da unsere Kita geschlossen hat und ich leider keinen Urlaib bekomme, da ein Kollege in der Zeit heiratet und der Andere dort auch Urlaub möchte und Chef ist. Es bricht mir das Herz sie in eine ...

von Ängstliche Mami 31.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Wie können wir unserer Tochter das Einschlafen in der KiTa erleichtern?

Hallo, unsere Tochter (1 Jahr und 1/2 Monat alt) geht seit Anfang Dezember letzten Jahres in die KiTa zur Eingewöhnung. Bisher klappte alles ganz gut aber nun gibt es zunehmend Probleme mit dem Mittagsschlaf. Die Erzieher kämpfen bis zu einer Stunde bis sie schläft. (schlafen ...

von Newbe 30.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Warum ist meine Tochter in der Kita ganz anders als zu Hause?

Hallo. Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre jung und geht seit einem guten Jahr in die Kita. Sie fühlt sich da sehr wohl, geht sehr sehr gern in die Krippe und wir hatten auch gar keine Probleme mit der Eingewöhnung. Die kleine Maus war bis März die Kleinste, aber nicht die Jüngste ...

von Fruechtchen77 28.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

KiTa Strafe kann meine Tochter davon traumatisiert werden?

Hallo, Danke erstens für Ihre Antwort. Ich habe jetzt mir Erzieherinnen gesprochen, warum meine 3 jährige Tochter 7 minuten auf dem Stuhl sitzen musste: Sie hat wohl zwei anderen Mädchen den Weg ins andere Zimmer verperrt, quasi die geärgert hat. Meine Tochter hat in der KiTa ...

von Natalie80 23.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kita

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.