Christiane Schuster

Sozialverhalten mit drei Jahren

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Mein Sohn (fast drei) und ich gehen seit ca. 1,5, Jahren ca. 2 mal die Woche zu einer Spielgruppe und/oder zum Kinderturnen. Sonst hat er wenig Kontakt zu anderen Kindern, freut sich aber riiiesig, wenn seine Cousinen (4,5, J. und 3,5 J.) mal exclusiv mit ihm spielen, was leider selten ist. Er ist nicht schüchtern und spricht schnell und gut mit Erwachsenen. Er ist groß und kräftig, wirkt älter als er ist und ist sensibel. Was mir aber Sorgen macht ist folgendes. Wenn er bei anderen Kindern mitspielen möchte und die wollen ihn nicht dabeihaben, versteht er das überhaupt nicht. Da ist er dann völlig ratlos und mir tut er unendlich leid. Unwillkommen zu sein, kennt er nicht und mir blutet das Mutterherz. Ich möchte ihn im Herbst gern in den Kdg. geben, da er einfach andere Kinder braucht und meiner Meinung nach schon reif dafür ist, nur eben im Umgang mit anderen Kids bin ich mir nicht sicher, denn ich möchte nicht, daß er leidet. Ich wüßte aber nicht, wie ich ihm erklären könnte, daß manche Kinder eben unter sich sein wollen. Was können Sie mir raten? Vielen Dank im Voraus.

von Paula_26 am 04.03.2009, 21:40 Uhr

 

Antwort auf:

Sozialverhalten mit drei Jahren

Hallo Paula
Kleinkinder sind meist kleine Egoisten, die nicht verstehen können, dass sie auch mal nicht im Mittelpunkt stehen, bzw. nicht mitspielen dürfen, obwohl sie es möchten.
Dieses lang andauernde Lernen eines angemessenen, sozialen Verhaltens wird Ihr Sohn ganz bestimmt im Kiga lernen. Er hat dazu Zeit bis zur Einschulung.
Helfen Sie Ihrem Sohn, damit er bei einer Abweisung nicht mehr so ratlos ist: Begründen Sie ihm KURZ, warum er z.B. bei den älteren Kindern nicht mitspielen darf und schlagen Sie ihm eine eigene Aktivität vor, an Der Sie sich ggf. zumindest für kurze Zeit beteiligen. Trösten Sie ihn, dass er bestimmt beim nächsten Mal wieder dabei sein kann.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 05.03.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sozialverhalten eines Kindergartenkindes

Guten Morgen! Heut Früh hat mich die Kindergärtnerin meines Sohnes (fast 5) angesprochen. Die Betreuerinnen wissen nicht mehr, wie sie mit meinem Kleinen umgehen sollen. Solange er sich alleine beschäftigt oder eine Geschichte erzählt bekommt, ist er das beste Kind der ...

von Kitekatzl 10.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Sozialverhalten und Körperwahrnehmung

Unser Sohn (6 Jahre)wurde von mehrern Psychologen begutachtet. Mit dem ERgebnis das er Hochbegabt ist...begabung liegt im Schwerpunkt Logisches Denken. Was ihm fehlt ist das Sozialverhalten und er hat eine eingeschränkte Körperwahrnehmung. So, aber was können wir jetzt ...

von Isabel 08.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.