Christiane Schuster

Nochmal zur Trotzphase (siehe einige Einträge weiter unten)

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,
ich danke Ihnen für Ihre Antwort!
Natürlich bekommt sie es abends angekündigt, dass - wenn sie jetzt weiter sich gegen das Anziehen oder Zähne putzen wehrt, keine Zeit mehr für die Geschichte bleiben wird. Das funktioniert dann auch meist sehr gut und der Trotzanfall bleibt aus.
Mir ginge es lediglich um die morgendlichen oder tagsüber stattfindenden Auseinandersetzungen, da mir da keine verhaltensbezogene Konsequenz einfallen wollte. Sprich - wir müssen früh los, weil ich auf Arbeit muss, da gibt es kein "dann ziehst du dich eben nicht an", sondern sie muss! Heute früh z. B wollte sie sich halt einfach die frische Windel nicht ranmachen lassen. Was ist da eine verhaltensorientierte Konsequenz??
Danke nochmals!!

von krümelchen2010 am 03.05.2012, 07:49 Uhr

 

Antwort auf:

Nochmal zur Trotzphase (siehe einige Einträge weiter unten)

Hallo krümelchen
Bitte informieren Sie Ihre Tochter KURZ darüber, warum sie eine frische Windel anziehen muß, solange sie nicht auf den Topf, bzw. die Toilette (mit Sitzverkleinerer) geht. Dann setzen Sie sich bitte konsequent und unabhängig vom veranstaltenden Theater durch!

Das Anziehen erfolgt auf ähnliche Weise: entweder sie schafft es sich selber anzuziehen, weil Sie gleich gemeinsam zur Arbeit, bzw. in die Kita gehen müssen oder Sie werden ihr rasch helfen! BASTA!

Mit 26. Monaten kann Ihre Tochter durchaus schon mal versuchen ob sie auf dem Topf/oder der Toilette pieseln und sich jeweils mit Ihrer Unterstützung natürlich anziehen kann.
Ein Lob, das zu weiterer Selbstständigkeit anregt sollte ihr gewiß sein.

Mit ensprechender, begründeter Konsequenz wird Ihre Tochter sich recht schnell an diese regelung gewöhnen.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 03.05.2012

Antwort auf:

Nochmal zur Trotzphase (siehe einige Einträge weiter unten)

Hallo Krümelchen,
auch wir kennen das leidige Thema der Verweigerung des Anziehens. Das Anziehen "mit Konsequenz" durchsetzen, wie Frau Schuster es empfiehlt, hat bei uns nicht geklappt. Da hätten wir sie schon gewaltsam festhalten und unter vielen Tränen anziehen müssen. Das haben wir zwei oder dreimal gemacht, hat uns aber alle total fertig gemacht und der Vormittag war gelaufen. Wir haben uns dann so Höschen-Windeln gekauft und sie "nebenbei" im stehen angezogen, wenn sie grad am spielen war. Oder sie abgelenkt mit irgendetwas interessantem. Jetzt ist sie drei, und obwohl wir nicht verhaltenspädagogisch gearbeitet haben, läßt sie sich trotzdem problemlos anziehen. Zum Zähneputzen z. B. haben wir spezielle "Zahnputzgeschichten". Kurzgeschichten von den Erlebnissen zweier Tiere, die wir uns jeweils spontan beim Zähneputzen ausdenken. Sie liebt diese Geschichten und freut sich richtig aufs Zähne putzen und macht eigene Vorschläge, was die Tiere erleben sollen. Das läßt sich sicher auch aufs Anziehen übertragen. Beim Anziehen hat es bei uns manchmal auch schon gereicht, wenn wir ihr zuerst ihren Willen kommentalos gelassen haben und 5 Minuten später einfach ebenso kommentarlos mit dem Anziehen begonnen haben. Dann hatte sie ihren Willen, nicht angezogen zu werden und wir den unseren, sie wenig später dann doch anzuziehen.
Vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für dich umseztbar...
Liebe Grüße

von Tine1 am 03.05.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

trotzphase oder mamiphase- ausnahmezustand?

hallo meine tochter (22 monate) ist seit kurzer zeit sehr sehr anstrengend. sie versucht ihren kopf permanent durchzusetzen, ist von einer sekunde auf die andere weinerlich und ranzt viel herum. wenn etwas nicht nach ihrem kopf geht streckt sie sich durch und lässt sich ...

von strandfee 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

sind grad in einer Trotzphase :-)

Hallo Frau Schuster, ich habe eine kurze Frage - unsere Tochter (26 Monate) ist gerade ziemlich bockig und versucht des öfteren auf Biegen und Brechen ihren kleinen Dickkopf durchzusetzen. Mit "ermahnen" komme ich grad nicht mehr weit, weil sie dann nur lacht, bzw. so laut ...

von krümelchen2010 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase?

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist bald 15 Monate alt und er brüllt gern aus Trotz, z.B. wenn man ihn hinsetzt und er aber weiterhin stehen will (er kann noch nicht alleine stehen oder gehen), beim Wickeln (hinlegen) - im Prinzip immer dann wenn man etwas macht, was er nicht ...

von barmat 24.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase mit 12 Monaten möglich?

Sehr geehrte Frau Schuster, mein Sohn ist vor 2 Wochen 1 Jahr alt geworden und seit ein paar Tagen benimmt er sich wie ein richtiger Trotzkopf. Wenn ich ihm verbiete, z.B. an Steckdosen rumzuspielen oder Schränke zu öffnen, fängt er wie verrückt an zu schreien, schlägt ...

von newmum2011 20.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Wie mit Trotzphasen umgehen?

Liebe Frau Schuster, Sie haben mir die letzten Male wirklich sehr geholfen. Danke dafür. Nun hätte ich aber noch Fragen die mir sehr am Herzen liegen, da ich einfach nicht weiß wie ich reagieren soll. Mein Sohn (2 Jahre) steckt gerade in einer extremen Trotzphase. ...

von goldfee 13.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase ziemlich heftig

Guten Tag, Frau Schuster, ich benötige Ihre Hilfe und hoffe Sie können mir helfen. Mein Sohn ist nun 2 Jahre alt und wir erleben gerade eine ziemlich heftige Trotzphase. Wenn unser Sohnemann nicht das bekommt was er möchte, dann kreischt er laut und hört nicht mehr auf. ...

von goldfee 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Extreme Trotzphase bei fast 5-jährigem

Sehr geehrte Frau Schuster, Erst einmal Dankeschön für Ihre Antworten in allen Lebens-und Entwicklungslagen! Ich hätte auch eine Frage: Mein Kind fast 5 hat seit ein paar Wochen extreme Stimmungsschwankungen. Erst ist alles Super und sagt man dann ein falsches Wort, ...

von lilifee2010 30.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Extreme Trotzphase

Mein Sohn (28 Monate) befindet sich in einer extremen Trotzphase. Er war schon als Baby anstrengend (Schreibaby) und wurde sehr viel im Tragetuch getragen. Wegen Kleinigkeiten bekommt er einen Wutanfall und kommt da von selbst nicht mehr heraus, Ablenkung hilft zurzeit auch ...

von Fleur123 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase und Geschwisterchen kommt, meine Tochter hört gar nicht mehr.

Guten Morgen, ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr, wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich habe eigentlich eine sehr starke Bindung zu meiner Tochter, auch mein Mann und sie sind ein super Team. Zudem habe ich meine Tochter 27 Monate gestillt (bis letzten ...

von Nimsaj22 21.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Trotzphase?

Hallo ,unsere Tochter ,zwei Jahre alt,war schon immer ein sehr lebendiges ,aufgewecktes Kind,zur Zeit ist sie sehr unzufrieden,wütend,testet massiv ihre Grenzen aus.Unser, sonst so harmonische Familienleben, mit ihrem Bruder,4,5 Jahre ,leidet sehr darunter.Sie wirft Dinge auf ...

von linanic 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trotzphase

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.