Sylvia Ubbens

Mein Sohn (4) bringt mich zum verzweifeln

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag Frau Ubbens,

mein Sohn ist 4,5 Jahre alt.
Er ist pfiffig und seit einigen Monaten auch nicht mehr der kleine,schüchterne Junge der er mal war.
Er ist sehr offen geworden,geht auf andere Kinder zu etc.

Er hat einen unglaublich starken Charakter,wenn er etwas will,will er es,will er etwas nicht,ist auch das sehr ausgeprägt.

Seit ein paar Wochen ist unser miteinander ziemlich schwer.
Wir leben bisher ziemlich bedürfnisorientiert und er hat die Möglichkeit über sich selbst zu entscheiden.
Aber es scheint bei uns nicht zu funktionieren,jedenfalls im Moment nicht.

Braucht er einen engeren Rahmen?

Es fängt morgens an,er will diese Hose nicht und das Oberteil nicht,ich lasse ihn also am Abend vorher schon selbst entscheiden,morgens sind die Sachen dann doch wieder blöd.
Es endet im Geschrei meiner- und seinerseits.
Er will keine Windelhöschen,geht aber auch nicht auf die Toilette (er spürt den Harndrang definitiv)
Wenn ich ihn schicke ist es wieder das Spiel "ich gehe nicht,neeeiiinn"
2 Minuten später ist die Hose nass.

Ziehe ich ihm eine Windel an,schreit er und zieht sie wieder aus.

Mittags hole ich ihn vom Kindergarten,das erste was ich tun soll ist sofort mit ihm zu spielen,und dann das zu tun was er möchten"komm sofort,mach jetzt das..."

Manchmal geht er nachmittags nochmal für 2 Stunden in den Kindergarten.

Allgemein führt er sich stellenweise auf,als hätte er die Oberhand "du sollst nicht essen wenn ich esse" etc.

Letzte Nacht lief das Fass dann über,er rief nach mir,ich bin hin und er schrie mich nur an...als Überreaktion habe ich sein Zimmer leer geräumt,aus Wut auf die Situation,aus Wut auf mich und auch vielleicht auf ihn.

Wir haben eine enge Bindung seitdem er auf der Welt ist,aber momentan scheint er die Welt aus den Angeln heben zu wollen.

Seine Bedürfnisse zählen,sonst nichts.

Ich bin so traurig über die Situation.

Viele Grüße

von SummSumm am 14.09.2017, 10:30 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Sohn (4) bringt mich zum verzweifeln

Liebe Summsumm,

auch wenn es ein paar schwere Tage werden, sollten Sie die Ihnen wichtigen Dinge durchsetzen und Ihren Sohn dazu konsequent anhalten. Beispiel Kleidung: Es wird das angezogen, was abends rausgelegt wurde. "Du hast es dir ausgesucht, du ziehst es an." Ggfls. lassen Sie ihn die Sachen erst morgens raussuchen, so muss er sich nicht umentscheiden.

Egal wie wütend er wird, Sie sollten sich nicht auf seine Vorgaben einlassen. Eine Familienregel sollte sein, dass alle die zu Hause sind, die Mahlzeiten zusammen einnehmen. Ihr Sohn möchte nicht essen, wenn Sie essen, dann kann er gerne eine Mahlzeit auslassen (Sie können ja nach einer Stunde ausnahmsweise eine kleine Zwischenmahlzeit einlegen.).

Was hat Ihr Sohn im Kindergarten an? Windelhose oder Unterhose? Gleiches kann er auch zu Hause tragen. Ihr Sohn darf zeigen, dass er auf die Toilette geht, wenn Sie es ihm sagen und dann auch die Windelhose wieder ausziehen.

Sie müssen auch nicht gleich spielen, wenn sie vom Kindergarten nach Hause kommen. Vielleicht können Sie einen Kompromiss eingehen. "Wenn wir nach Hause kommen lesen wir zusammen ein Pixibuch und dann muss Mama erst einmal ... . Später habe ich wieder Zeit für dich."

Halten Sie die neuen Strukturen konsequent ein. Auch wenn der Anfang schwer wird, so wird es nach spätestens zwei Wochen, wenn sich alles eingespielt hat, für beide Seiten wieder entspannter werden.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 15.09.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Was kann ich tun damit mein Sohn wieder trocken wird?

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Sohn hat kurz vor seinem 2. Geburtstag angefangen zu sagen dass er aufs Klo muss. Wir haben daraufhin ein Töpfchen gekauft und ihn ohne Druck immer gehen lassen wenn er wollte. Er ist inzwischen 2,5 Jahre und ende Juli haben wir ...

von Walkingtree2 11.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Warum vergisst mein Sohn was im Kindergarten war

Liebe Frau Ubbens Mein Sohn 3 Jahre alt geht seit 3 Wochen in den Kindergarten dort fühlt er sich sehr wohl. Wollte gern mal wissen warum er vergisst was im Kindergarten war. Wenn ich ihn frage was er gespielt hat oder mit wem oder in welchem Themenraum er War oder was es zum ...

von Andy-Pagal 22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie transportiere ich meinen Sohn am sichersten im Auto?

Hallo, mein Sohn wird im Oktober zwei Jahre alt und wir haben den Cybex Sirona Platinum Kindersitz fürs Auto, den man sowohl rückwärts (dann wird der Kleine angeschnallt), als auch vorwärts (dann wird statt Gurten ein Fangkörper verwendet) nutzen kann. Bislang ist der Kleine ...

von Lulu_Hase 07.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Sohn (24 Monate) bevorzugt meinen Mann

Hallo! Mein Sohn ist kürzlich 2 Jahre alt geworden. Mein Mann und ich arbeiten derzeit Vollzeit, er aber etwas flexibler auch mal von Zuhause und übernimmt daher das Bringen und Abholen aus der Krippe. Daher verbringt er momentan also gefühlt mehr Zeit mit ihm. Seit ein ...

von rinka84 01.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn 12 Monate schläft nicht alleine ein und wird nachts immer wieder wach

Hallo :) Ich brauche dringend mal Hilfe, Mein Sohn 12 Monate schläft leider nicht alleine ein, der Fehler liegt wohl bei uns da er es anders nicht kennt. Problem ist sobald ich versuche ihm dies abzugewöhnen schreit er bitterlich wenn ich mich nur von seinem Bett ...

von MikeLuis19 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie kann ich meinem Sohn das Hören bei bringen?

Hallo Frau Ubbens, Mein Mann und ich haben derzeit Schwierigkeiten mit unserem Sohn (32 Monate alt). Er hatte letzte Woche einen Schnuppertag im Kindergarten (2,5 Stunden und wir Eltern waren nicht mit dabei). Als wir ihn wieder abgeholt haben, hat uns die Kindergärtnerin ...

von Kleiner-Prinz2014 18.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie soll ich meinem fast 20 Monaten altem Sohn das Kratzen abgewöhnen

Hallo, ich bin echt am Verzweifeln und habe keinen Nerv mehr. Mein Sohn fast 20 Monate alt, kratzt, kneift oder zieht an Haaren. Egal ob Erwachsene oder Kinder. Ich beobachte es nun seit einigen Monaten, habe auch schon viel im Internet und auch Erzieher gefragt. Ein ...

von FBA 12.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Warum weint mein sohn 12 wochen alt beim hinlegen und will immer nur auf den arm

Hallo zusammen. Wir haben momentan das Problem. Das unser Sohn 12 Wochen alt nicht alleine auf der Couch liegen will sondern auf den arm auf den Oberkörper gelegt werden will. Was kann ich dagegen machen oder an was liegt das? Danke schon ...

von Jasmina1988 06.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie soll ich reagieren wenn mein Sohn alles verschüttet und auf den Boden wirft

Guten Morgen Frau Ubbens, Mein zweijähriger Sohn hat die Angewohnheit alles auf dem Boden zu schmeißen und auch Getränke und Essen zu verschütten. Selbst wenn ich es vorher sehen kann, dass er das vorhat und sage "nein nicht verschütten" macht er es trotzdem, wenn ich es nicht ...

von Leni2014 30.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie kann ich meinen Sohn im Familienbett ans alleine einschlafen gewöhnen?

Hallo, mein Sohn ist fast 17 Monate und schläft schon immer bei uns im Familienbett, was ich auch gerne beibehalten möchte. Nur würde ich gerne, dass er es schafft, dort alleine einzuschlafen, denn er wird sehr oft wach und wenn dann natürlich keiner da ist, kann er nicht ...

von Claudia2912 23.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.