Sylvia Ubbens

Kind liebt Oma mehr als mich

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Fr. Schuster
Ich habe zur Zeit große Probleme mit dem Verhalten/ einigen Aussagen meines dreijährigen Sohnes. Ich bitte Sie um eine Rückmeldung. Ich mache mir ganz viele Gedanken und auch Vorwürfe.
Einige Eckdaten zum Verständnis:Ich arbeite 6 Std tgl. seit mein Sohn ein Jahr alt ist.( 7 Std. außer Haus)
Mein Mann ist selbstst. und zu Hause. Oma wohnt unter uns. Sohn wird während meiner Arbeit von Papa und Oma betreut.

Er geht NICHT in den KiGarten, erst im September. Mein Mann war ursprünglich komplett dagegen,er und seine zwei Geschwister waren nie in einer Fremdbetreuung und mein Mann,sowie Schwiemutter sind dagegen,ich setzte durch, dass er nach den Sommerferien geht.Er langweilt sich meiner Meinung nach,ist sehr fit und munter, sucht andere Kinder.( Einmal wöchtl. Kinderturnen)Laut KiÄ total fit und sehr gut entwickelt.

Wir haben häufig Diskussionen über die Erziehung. Dachte im Sommer über eine Trennung von meinem Mann nach, habe mich dagegen entschieden. Die Stimmung, Traurigkeit etc. bekam mein Sohn jedoch mit.

Ich liebe meinen Sohn mehr als alles andere auf der Welt, beschäftige mich auch viel mit ihm, aber habe neben der Arbeit nat. auch noch den Haushalt..... Er kann nicht alleine in seinem Zimmer spielen, möchte immer zur Oma. Ich versuche ihn in alles mit einzubeziehen. er hilft beim Geschirr spülen, Kochen etc....

Er trotzt oft stark,immer bei mir. Äußert der Oma gegenüber laut deren Aussage: " Ich schreie wenn ich Oben bin. Bei dir Unten bin ich lieb"

Er darf ja auch zu der Oma- bloß kann er ja nicht nur noch Unten sein...Das geht nicht, sie hat ja auch nicht immer Zeit.

Heute sagte er: "Ich habe dich nur lieb,wenn ich Oben bin. Wenn ich bei der Oma bin, habe ich dich nicht lieb"

Meine Antwort" Ich habe dich aber immer lieb"

Zur Oma sagte er: Wenn ich Oben bin, weine ich immer. Wenn ich bei dir bin, lache ich"

Das stimmt so nicht. Er ist ein fröhliches Kind. Er trotzt nur bei uns, das ist richtig, aber er weint nicht oder ist unglücklich. Ich weiß auch wohl, dass er erst drei ist und dass ich solche Äußerungen nicht auf die Goldwaage legen darf oder persönlich nehmen, aber ich muss leider zugeben, dass ich sehr traurig bin. Ich weiß nicht was ich falsch mache und ich kann diese Äußerungen absolut nicht einordnen.

Er wird von uns geliebt. Ich gehe sehr liebevoll mit ihm um. . Ich weiß nicht was ich machen soll. Haben sie Ratschläge für mich, wie ich mit solchen Äußerungen umgehen sollte?

Danke und liebe Grüsse

von Betula am 26.01.2015, 17:43 Uhr

 

Antwort auf:

Kind liebt Oma mehr als mich

Liebe Betula,

nein, Ihr Sohn liebt seine Oma nicht mehr als Sie. Sie sind seine Mama und auch wenn manches in Ihren Ohren so klingt, dann stimmt es so nicht. Nehmen Sie sich die Worte Ihres Sohnes nicht so zu Herzen. Er weiß noch nicht, wie er sich ausdrücken kann, damit er genau das sagt, was er meint.

"Wenn ich oben bin, habe ich dich lieb und wenn ich unten bin, habe ich dich nicht lieb." Ihre Interpretation: Er liebt die Oma mehr als mich (oder zumindest genauso viel). Es kann aber auch heißen: Ich bin gerne mit dir zusammen, aber wenn ich bei der Oma bin, dann geht es mir auch gut. Darüber sollten Sie sich freuen. Ihr Sohn kann sich nicht zerreißen und dass er Sie lieben kann, auch wenn er unten ist, weiß er noch nicht. Er trennt die beiden Bereiche.

Sie schreiben, dass Ihr Sohn nicht alleine in seinem Zimmer spielen kann. Er ist es gewohnt, dass immer jemand für ihn Zeit hat. Sind Sie nicht da, dann sind Papa und Oma da. Aus seiner Sicht muss er nicht alleine spielen, warum sollte er es tun?

Kinder trotzen i.d.R. meist nur bei Ihren engsten Bezugspersonen. Da er nur bei Ihnen trotzt, sehen Sie es positiv, er sieht Sie als seine engsten Bezugspersonen und nicht die Oma. Das ist ein wichtiges Indiz dafür, dass er Sie liebt und sich Ihrer Liebe sicher ist.

Gehen Sie nicht weiter auf seine Äußerungen ein und nehmen sich diese nicht so zu Herzen. Ihr Sohn meint es nicht wortwörtlich.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 27.01.2015

Antwort:

Re:Entschuldigung

Ich wollte schreiben "Liebe Frau Ubbens. "nicht Schuster. Ich habe vorher etwas von Frau Schuster gelesen, daher der Fehler.

von Betula am 26.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Oma krank wie den Kindern sagen

Hallo, leider ist unsere Oma sehr krank. Die ganze Zeit konnten wir das noch vor den Kindern verheimlichen, aber demnächst muss ich ihnen die Wahrheit sagen. Wie fängt man so ein schwieriges Gespräch nur an? Richtig die Wahrheit oder doch nur so umschleichen. Unsere 2 ...

von Apfelkuchen 22.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

Kind will immer zu Oma

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter ist 1 Jahr und 8 Monate alt. Meine Schwiegereltern wohnen mit im Haus und meine Tochter möchte ständig zur Oma. Seit einer Woche kommt sie an die Türgriffe heran und schafft es sogar, das Treppengitter zu öffnen. Wenn sie es mal nicht ...

von Steffi K. 12.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

hat mein kind die oma lieber

Guten Tag! Ich komm mir selbst schon doof vor aber kann es sein das meine Tochter 10 monate meine Schwiegermutter lieber hat als mich? Das Problem ist wir wohnen auf engstem raum zusammen da wir gerade Hausbauen und uns eine Wohnung zusätzlich nicht leisten können. Meine ...

von Mara 21 28.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

hat mein kind die oma lieber

Guten Tag! Ich komm mir selbst schon doof vor aber kann es sein das meine Tochter 10 monate meine Schwiegermutter lieber hat als mich? Das Problem ist wir wohnen auf engstem raum zusammen da wir gerade Hausbauen und uns eine Wohnung zusätzlich nicht leisten können. Meine ...

von Mara 21 28.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

Kind lehnt auf einmal die Oma ab

Liebe Frau Ubbens, ich benötige mal einen Rat zu dem Verhalten von meinem 3 Jahre alten, gerade sehr trotzigen Sohn. Seit er ca. 2 Jahre alt war, wurde er bis zum KIGA-Eintritt im August halbtags von meiner Mutter betreut.Nach den ersten Wochen KIGA lehnt er meine Mutter ...

von Jessi81 07.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

Mag mein Kind die Oma lieber

Hallo, ich hoffe Sie können mich etwas beruhigen. Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und meine Mutter also seine Oma wohnt bei uns mit im Haus. Wir haben es von Geburt als Ritual eingeführt dass mein Sohn jeden morgen für ca 1 Stunde bei meiner Mutter ist. Seit ca 2 Wochen ...

von alexandra2412 03.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

Verzieht die Oma das Kind?

Liebe Frau Schuster, mein 2-jähriger Sohn ist grad mitten in der Trotzphase. Immer wieder kommen die normalen Situationen: nicht wickeln, nicht anziehen lassen etc. Nach einiger Zeit kann ich mich aber ganz gut durchsetzen, manchmal spielerisch, manchmal eben mit Geschrei. ...

von Jessi81 21.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

kindgerechte Erklärung, warum kein Kontakt mehr zu Oma und Opa

Vom 28.07.2012 bis 04.08.2012 fahre ich mit meinen Kindern (2 und 4,5 Jahre) ein letztes Mal meine Eltern besuchen. Danach wird der Kontakt zu meinem Vater zu 100 % abgebrochen und zu meiner Mama weiß ich das noch nicht, liegt dann an Ihr. Mein Vater hat mich als Kind ...

von miez_85 09.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

Kind wird ständig zur Oma gegeben

Hallo ;) Ich habe eine Frage bzgl einer Freundin von mir. Sie hat seit 8Monaten eine Tochter und schiebt diese staendig bei der Oma ab schon seitdem die Kleine auf der Welt ist. Sie wollte weder stillen noch dass Ihre Tochter am Anfang mit in ihrem Zimmer schlaeft und hat auch ...

von E2fussball12 16.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

Liebt mein Kind die Oma mehr als die Mama?

Hallo, meine Tochter ist 22 Monate alt und wir haben ein wirklich sehr inniges Verhältnis. Ich bin ihre Bezugsperson und sie zeigt mir auch, dass sie mich liebt. Aber, da ist ihre Oma, meine Mutter. Sie ist auf eine extreme Art vernarrt in meine Tochter und liebt sie ...

von stine0207 28.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Oma, Kind

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.