Sylvia Ubbens

Kind erbricht im Bett

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

Meine Tochter ist fast 16 Monat alt und das Thema schlafen war bei uns immer ein schwieriges. Wir haben alle Varianten phasenweise praktiziert. Letztlich war ich körperlich aber so am Ende, dass ich sie liebevoll an ihr eigenes Bett gewöhnt habe und sie beim Einschlafen meine Hand gehalten hat, während ich leise ein Lied gesummt habe. Das war für mich eine große Freude. Sie hat das lange sehr gut akzeptiert. Danb waren wir aber für 10 Tage verreist und durch das Reisebett, durch das ich dann nicht mehr meine Hand stecken konnte, ist es so gekommen, dass ich sie getragen habe, bis sie einschlief. Sie ist dann oft aufgewacht. So oft, dass ich irgendwann aufgegeben habe, und sie zu uns ins Bett geholt habe. So läuft es bis heute. Vor 3 Wochen fing ich dann wieder an, sie wach in ihr Bett zu legen. Dann hat sie sich so aufgeregt und protestiert und keine Sekunden später hat sie sich erbrochen. Erst dachte ich, sie sei krank, aber als ich sie rausgekommen habe etc. hat sie nicht mehr geweint. Und ein paar Tage später, als ich sie nachts in ihrem Bett beruhigen wollte und sie nicht gleich rausgenommen habe, hat sie auch gleich wieder gebrochen. Das gleiche passierte noch 2 Mal. Bei jedem Mal, hab ich ihren eventuell 1min langen Protest versucht sanft zu beruhigen, dann hörte ich ihr Würgen und sie erbrach.
Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Ich habe an beiden Händen Karpaltunnelsyndrom, meine Arme und Hände tun mir so weh, dass ich sie nicht lang tragen kann und eigentlich gar nicht darf. Denn eine Hand wurde bereits operiert vor einigen Tagen. Mein Mann kann mich Arbeitsbedingt nur wenig unterstützen.

Ich möchte, dass meine Tochter wieder in ihrem Bett einschläft, nicht auf meinem Arm. Wie gehe ich am besten mit ihrem Brechen um? Hat sie mich jetzt für immer in der Hand, weil sie sich mit dem Eebrechen durchsetzen gelernt hat?

Ich bitte sie um einen konstruktiven Rat und freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Nouna

von Nouna am 12.11.2019, 13:36 Uhr

 

Antwort auf:

Kind erbricht im Bett

Liebe Nouna,

legen Sie Ihre Tochter jeden Abend ins eigene Bettchen und bleiben bei ihr. Erbricht sie, ziehen Sie sie um, beziehen das Bett neu und legen sie wieder ins eigene Bett.

Ihre Tochter erbricht in ihrer Aufregung. Wenn Sie sie nun nach dem Erbrechen immer tragen, wird sie lernen, dass sie nur Erbrechen muss, damit Sie sie aus dem Bett herausnehmen. Legen Sie sie aber wieder hin, wird sie lernen, dass das Erbrechen nicht zum gewünschten Ziel führt.

Wie verhält sich das Einschlafen, wenn der Papa seine Tochter ins Bett begleitet?

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 13.11.2019

Antwort auf:

Kind erbricht im Bett

Für weitere Reisen: evtl. lieber eine Matratze statt Reisebett?
Viel Glück!

von zweizwerge am 14.11.2019

Antwort auf:

Kind erbricht im Bett

Hallo Frau Ubbens,

Wenn mein Mann sie ins Bett bringt, trägt er sie erst kurz, und legt sie dann schläfrig ins Bett. Wenn sie dann im Bett protestiert, kann er sie im Bett beruhigen und schläft ein.

Aber bei mir regt sie sich richtig auf und erbricht.

Gwsundheitsbedingt bringt mein Mann sie meistens ins Bett, aber mir graut es davor sie dann wieder wach ins Bett zu legen. Und wenn sie Erbrechen sollte, weiß ich nicht ob sie Hunger hat, zumal sie ja dann alles erbrochen hat?! Soll sie dann erst wieder was zu essen bekommen?

von Nouna am 14.11.2019

Antwort auf:

Kind erbricht im Bett

Liebe Nouna,

geben Sie Ihrer Tochter nach dem Erbrechen nichts zu essen. Ihre Tochter wird ansonsten lernen, dass sie nach dem Erbrechen Aufmerksamkeit bekommt. Sicherlich wird sie in der Nacht genauso gut schlafen, als wenn sie nicht erbrochen hätte.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 15.11.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kind will seit Kita Eingewöhnung nicht mehr im eigenen Bett schlafen

Hallo Frau Ubbens, unser kleinster (18 Monate) hat seit er ca 10 Monate alt war in seinem Bettchen in seinem Zimmer geschlafen. Er ist immer problemlos alleine eingeschlafen. Nun hat vor ca 2 Monaten die Eingewöhnung in die Kita angefangen, die hat auch super geklappt und ...

von Vonne22 04.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Beide Kinder weinen beim zu Bett gehen...

Liebe Frau Ubbens. Ich wende mich an Sie in der Hoffnung einen guten Ratschlag zu bekommen. Mein Mann und ich haben 2 Kinder.Unsere Große wird im Januar 3 und unser Kleiner ist jetzt knapp 6 Monate. Es läuft soweit ganz gut bis auf das zu Bett gehen. Wir erziehen ...

von Hellimika 30.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Kinder ans eigene Bett gewöhnen

Hallo, unsere beiden Kinder 2 und 3 Jahre alt schlafen bei uns im Bett. Dies hatte sich aus der Situation heraus ergeben. Da wir auf Grund einer Haussanierung 1 Jahr lang gemeinsam in einem Zimmer zusammen geschlafen hatten. Nun ist das Haus seit Januar fertig und es ...

von Juja 12.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Nachtrag Kind alleine im Bett schlafen vom 06.05

Hallo Frau Ubbens, Wir haben es jetzt zweimal probiert. Auch wenn mein Mann die Kleine wieder legen möchte, weint sie ohne sich wirklich zu beruhigen. Was können wir sonst noch tun? Sollen wir es einfach immer weiter versuchen sie hinzulegen? Sollen wir sie einfach in ...

von DaniD 09.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Wie überzeuge ich meine Kinder von ihrem Bett

Hallo. Meine zwei Töchter sind 5Jahre und die kleine 1 1/2 Jahre. Sie schlafen gemeinsam in einem Zimmer. Seit die kleine in der Krippe ist wird sie nachts ca. Stündlich weinend wach. Bis ca 2 Uhr bringe ich Sie in ihrem Bett wieder zum schlafen, dann bin ich irgendwann ...

von StupsiLina 05.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Wie zwei Kinder ins Bett bringen?

Liebe Frau Ubbens, ich habe zwei Söhne, 2,5 Jahre und 4 Monate alt. Mein Mann arbeitet im Schichtdienst und ist mittags und abends meist nicht daheim. Die Einschlafsituation mit beiden Kindern macht mir gerade sehr zu schaffen und ich hoffe, dass Sie mir einen Tipp geben ...

von Beatbulette 29.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Mein kind an sein eigenes Bett gewöhnen?

Sehr geehrte Frau Ubbens, Mein Sohn ist 16 monate alt und ein sehr schlechter Schläfer. Er wacht meistens alle zwei Stunden auf und zweimal nachts möchte er noch die Flasche. Bin gerade dabei ihn die Flaschen abzugewöhnen in dem ich immer weniger Wasser und Pulver tue. Ich ...

von Mamavonelias 29.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Kind will nicht mehr im eigenen Bett einschlafen

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter ist jetzt 14,5 Monate alt. Sie macht ihren Mittagsschlaf und den Nachtschlaf in ihrem Bett in ihrem Zimmer. Bis vor 1,5 Wochen habe ich sie mittags nach dem Essen bettfertig gemacht und dann ins Bett gelegt, ihren Rücken gestreichelt und ...

von Saskia B. 21.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Kind 2 Jahre - zu Bett bringen

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter wurde im Dezember 2 Jahre alt. Seit ca. 5 Wochen habe ich beim Zubettgehen das Problem, dass sie "wegläuft" sobald wir uns bett fertig machen wollen. Sie läuft dann immer ins Schlafzimmer und macht Türe zu. Ich habe sie auch schon beobachtet ...

von büromaus 09.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Kind wieder ins eigene Bett.

Meine 4,5jährige schläft schon seit Ewigkeiten im eigenen Zimmer - gab nie Probleme. Manchmal wollte sie in der Nacht zu uns. Das durfte sie auch immer. Letzte Woche ist sie am Abend sehr hart auf den Kopf gefallen und wir haben dann gesagt, sie soll die Nacht bei uns schlafen, ...

von Schnecki2014 10.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Bett

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.