Sylvia Ubbens

Kind 18 Monate, möchte nicht mehr im eigenem Bett schlafen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,

ich weiß, dass es schon einige Fragen zum Thema "Kind schläft nicht mehr im eigenem Bett" gab. Ich möchte speziell zu meinem "Fall" jedoch gern ein paar Ratschläge, Ideen oder Aufklärungen bekommen.

Mein Sohn ist jetzt 18 Monate, hat ab ca. 10 Monaten in seinem eigenem Zimmer durchgeschlafen (es gab mal ab und an Abende da wollte er auch nicht gleich schlafen, hat sich aber beruhigt und die Nacht war auch dann ruhe). Man brauchte ihn nur in sein Bettchen legen,gute Nachtkussi und gut war.
Seit fast 4 Wochen möchte er nicht mehr in seinem Bett schlafen. Er brüllt wie am spieß und lässt sich auch nicht beruhigen. Sobald er aber auf dem Arm ist, legt er seinen Kopf auf die Schulter und ist ruhig (schlummert vor sich hin). Da er sich nicht beruhigen lassen hat haben wir ihn in unser Bett genommen, natürlich ist das schlafen für uns als Eltern nicht so toll ( der kleine Mann, schläft sehr unruhig).
Wir haben jetzt eine Methode gefunden ihn in schlaf zu bekommen um ihn dann in sein Bett zu legen. Er schläft auf der Wickelkommode ein und nach etwa 30 - 45 Minuten können wir ihn in sein Bett legen. Entweder wir haben "Glück" und er schläft bis ca. 01.30 Uhr und dürfen ihn dann zu uns ins Bett holen oder er ist noch vor 24.00 Uhr am Brüllen. Es kam jetzt schon eins zweimal vor das er bis 05.30 - 06.30 Uhr durchgeschlafen hat. Wir haben ihn auch schon ins Gästezimmer in das große Bett gelegt, dort schläft er auch durch - ohne uns.
Er möchte auch nicht mehr seine Schlummer-Musikkugel anmachen, was er vorher immer mit voller Freude getan hat.

Unser Versuch: 1. Madratze in seinem Zimmer auf den Boden gelegt - mit Mühe und Not eingeschlafen, funktionierte auch nur eimal 2. Elternbett einschlafen und dann ins sein Bett legen - beim hinlegen in sein Bett wird er wach und brüllte 3.vors Bett gesetzt und ihn gestreichelt, gut zugeredet - lässt sich nicht beruhigen und schläft auch nicht ein 4. eine Stunde schreien gelassen. 5.Ritual geändert, erst haben wir mit ihm auf dem Arm gekuschelt und jetzt haben wir ihm einen Geschichte vorgelesen. 5.einzellne Gitterstäbe herausgenommen 6.Bett zu einem normalen Kinderbett umgebaut ohne Gitterstäbe 6. Schlummerlicht in der Steckdose.
Es hat alles nichts gebracht. Er lässt sich einfach nicht beruhigen. Brüllt und schreit wie so ein "armer Irrer" (er hat ein ziemlich lautes Organ), dass halten wir dann auch nicht aus.
Sobald er in unserem Bett oder im Gästezimmer in dem Bett liegt, ist er gleich am schlafen und ist ruhig. Im Gästezimmer muss er schließlich auch allein schlafen und da macht er auch kein Theater.


Wir haben sein Ritual bis zu diesem Zeitpunlt nicht geändert.
Wir haben die Kita gewechselt und Genau einen Tag bevor er in die neue Kita gekommen ist fing das ganze an. Ich habe am Anfang es darauf geschoben, aber jetzt ist er 4 Wochen dort und es hat sich auch nichts gebessert mit dem schlafen. In der Kita ist er auch super lieb und ein sehr unkompliziertes Kind, laut Aussagen der Erzieher.

Er ist richtig panisch und hat Angst sobald ich ihn in sein Bett lege.

Was kann das sein???Was kann man tun um dieses Verhalten zu bessern??
Es zehrt schon an den Nerven, wenn die Nächte nicht durchschlafen kann und auch keine ruhigen Abende hat.

Vor ab schon mal, vielen Dank für die Hinweise, Ratschläge und Ideen

von Sylvia B. am 22.09.2014, 09:48 Uhr

 

Antwort auf:

Kind 18 Monate, möchte nicht mehr im eigenem Bett schlafen

Liebe Sylvia B.,

Ihr Sohn steckt womöglich noch mitten in einem Entwicklungsschub. Dies lässt ihn schwer einschlafen. Das Gästebett verbindet er mit dem Elternbett. Ein großes Bett ohne Gitter und es steht nicht im Kinderzimmer. In einem großen Bett außerhalb des Kinderzimmers schlafen Mama und Papa. Dies Gefühl gibt Ihrem Sohn Sicherheit.

Können Sie Ihren Sohn nicht vorübergehend im Gästezimmer schlafen lassen? Können Sie das Bett oder das Drumherum entsprechend absichern?

Versuchen Sie in einigen Wochen, ihn wieder umzuquartieren. Probieren Sie dann nicht zu viele Neuerungen aus. Ihr Sohn benötigt mindestens eine Woche, um sich an ein neues Ritual (Mama sitzt vor dem Bett, Gitterstäbe raus, Gitterstäbe rein, Schlummerlicht an oder Schlummerlicht aus) zu gewöhnen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 22.09.2014

Antwort auf:

Kind 18 Monate, möchte nicht mehr im eigenem Bett schlafen

Mittlerweile ist es auch so ,dass er nicht mehr im Gästebett schlafen möchte sondern nur noch bei und!
Ich habe wirklich große Bedenken das man ihm dass nicht mehr abgewöhnen kann!,Und woran kann ich fest machen das es wieder Zeit ist in seinem Bett schlafen zu legen?

von Sylvia B. am 24.09.2014

Antwort auf:

Kind 18 Monate, möchte nicht mehr im eigenem Bett schlafen

Liebe Sylvia B.

legen Sie Ihren Sohn wieder in sein Bett, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie jetzt alle in einer gefestigten, recht entspannten Situation sind. Sprich, Ihr Sohn hat sich gut in der Krippe eingewöhnt, Sie sind gut ausgeschlafen und halten es aus, mehrere Abende in Folge am Bettchen Ihres Sohnes zu verbringen und ihn dort zu beruhigen.

Wie gesagt, halten Sie an einem Bettgehritual fest und probieren nicht wöchentlich oder gar täglich etwas Neues aus. Sie werden sich gemeinsam an ein Ritual gewöhnen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 25.09.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kindergarten und Schlafen

Hallo, mein Sohn (im Juni 3 Jahre alt geworden) geht jetzt seit dem 01.09. in den Kindergarten. Zwischen 8 und 9 Uhr bringe ich ihn hin - um 12 Uhr hole ich ihn ab. Die erste Woche lief alles ziemlich reibungslos. Am ersten Tag ist er ca. 1,5 Std geblieben (so wird es dort ...

von Johanna26 10.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Wie kann mein Kind schlafen?

Hallo! Ich habe ein großes Problem. Meine Tochter ist nun 13 Monate alt und schläft schon von Anfang an sehr schecht. Für meinen Mann und mich ist dies eine große Belastung. Selbst wenn sie müde ist, möchte sie sowohl mittags als auch abends nicht ins Bett. Wir kuscheln ...

von Jenny83 28.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Kind alleine schlafen lassen- sorge wegen entfremdung

Guten Abend mein Kind, mitlerweile fast 3 hat sich angewöhnt, wenn ich es ins bett lege und aus dem zimmer gehe und immer mal wieder reinschaue mit Pülschtierchen alleine einzuschlafen. Viele eltern denken sicherlich, wie schööön, aber mir bereitet das irgentwie Sorgen, ...

von Ubootsylt 09.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Kinder schlafen nur im elternbett

Hallo meine Kinder 2 1/4 und 5,5 schlafen leider jede Nacht bei uns im Bett. Sie schlafen mehr oder weniger gut alleine ein und in der Nacht kommt der Große immer zu uns rüber. Die Kleine weint in der Nacht, lässt sich nur durchs große Bett beruhigen... Es wird nun ein bisschen ...

von LiEl 08.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Kind will nicht alleine schlafen

Sehr geehrte Frau Ubbens. Langsam verzweifle ich an meinen sohnemann Mike. Zu Vorgeschichte. Er ist 6 Wochen per notkaiserschnitt zu früh auf die Welt gekommen. War als Baby schon immer sehr unruhig in seinem Kinderbett trotz pucken und Hand auf den Bauch halten. Eine ...

von MikesMom 04.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Sollte ein 5 jähriges Kind nicht mehr bei Eltern schlafen?

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter wird morgen 5 Jahre alt. Sie ist sehr aufgeweckt und temperamentvoll. Die Erzieher sagen, sie ist ehrgeizig und möchte alles perfekt machen. Meine Tochte schlief schon früh in ihrem Zimmer gut und seit dem 10. Monat schlief sie durch. Mit der ...

von katulka 12.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

wie gewöhne ich meinem Kind das nächtliche Trinken ab und Schlafen an?

Lieber Experte, mein Sohn ist fast 11 Monate alt, ich stille noch, er verweigert die Flasche, Schnuller et al., er isst tagsüber 4x Brei, zwei davon sind Milchbreis und ich stille ihn zuzüglich 2-3 mal, allerdings trinkt er nur kurz, ist sehr abgelenkt. Er trinkt auch etwas ...

von Lilly2000 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Kind will nur in unserem Bett schlafen

Guten Tag, unsere Tochter, fast 10 Monate alt, hat seit ihrer Geburt zwar in unserem Schlafzimmer, aber im eigenen Bettchen geschalfen. Im Dezember waren wir im Urlaub und das Kinderbett dort war so alt und nicht wirklich gemütlich, dass wir sie die 10 Tage bei uns im Bett ...

von Lydi77 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Kind wacht nachts auf und will nicht mehr in seinem Bett schlafen

Hallo ich bin total verzweifelt. ich habe vor kurzem aufgehört zu stillen. (ich habe nur morgen nach dem aufstehen gestillt) mein kind hat vorher nachts durchgeschlafen. seit dem ich nicht mehr stille schläft er nicht mehr durch. ich habe für das stillen ein ersatz ritual ...

von smuk 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Nachts neben dem Kinderbettchen schlafen

Hallo Frau Ubbens, vor kurzem hatte ich Ihren Rat benötigt bezüglich der Schlafsituation meiner Tochter. Sie schläft derzeit jede Nacht in unserem Elternbett, was für uns auf Dauer nicht "annehmbar" ist. Sie rieten mir, eventuell auf einer Matratze neben dem Kinderbett zu ...

von Steffi K. 08.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schlafen, Kind

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.