Christiane Schuster

Bin genervt...Kind (2 J.) ist auf einmal abends nicht mehr ins Bett zu kriegen!

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster!

Ich bin am Ende meiner Weisheit - vielleicht können Sie mir hilfreiche Tips geben.

Meine Tochter (2 Jahre) war bis vor gut 10 Tagen ohne Probleme was das Schlafen angeht (hat schon mit 3 Wochen durchgeschlafen und war wirklich immer ohne Probleme ins Bett zu kriegen) - doch jetzt ist das genaue Gegenteil der Fall. Vor ca. 10 Tagen war sie krank (Erbrechen und Fieber) und seitdem macht sie ständig abends Theater wenn sie ins Bett soll (tagsüber macht sie ohne Probleme ihre 1,5 - 2 Stunden Mittagsschlaf - den braucht sie noch!!) - sie steht ständig auf und ist total aufgedreht und einfach nicht ins Bett zu bekommen (sie steht alle 2 Minuten auf) was sich meist bis 22 Uhr hinzieht und ich bin mitlerweile deswegen total genervt!!! Ich hab schon alles mögliche ausprobiert - die übliche Gute-Nacht-Geschichte in längerer Form, Kuscheln, Kassette hören lassen, ausgedehnte Spaziergänge an der frischen Luft, Gute-Nacht-Tee gegeben (mag sie gar nicht erst trinken) und letztendlich hab ich mir in der Apotheke hömöopathische Kügelchen zum Ruhigerwerden (Chamomilla) besorgt - ES HILFT NICHTS!!!
Und das Beste dabei - je später sie ins Bett geht um so früher steht sie morgens auf!!!
Ich versuche schon die ganze Zeit die Ursache dafür herauszufinden - aber es ist nichts anders als sonst auch (wir haben eigentlich einen sehr regelmäßigen Tagesablauf).

Wie kann ich meiner Tochter bei ihrem Einschlafproblem helfen???????

Anja

von Anja am 22.12.1999, 13:02 Uhr

 

Antwort auf:

Bin genervt...Kind (2 J.) ist auf einmal abends nicht mehr ins Bett zu kriegen!

Hallo Anja,

Ihre Tochter fühlt sich vielleicht nachts - in der Dunkelheit - hilflos. Durch ihre Krankheit könnte sich meiner Meinung nach diese Unsicherheit noch verstärkt haben. Reden Sie mit ihr und sagen Sie ihr, das Sie ein (Nacht-) Licht anlassen. So kann sie auch beim plötzlichen Aufwachen schnell erkennen wo sie ist.
Erholsamen Schlaf und zufriedene Feiertage!

Chr. Schuster

von Christiane Schuster am 23.12.1999

Antwort auf:

Bin genervt...Kind (2 J.) ist auf einmal abends nicht mehr ins Bett zu kriegen!

Hallo Anja,
habe ähnliche probleme mit 3 Jahre altem Sohn.
Er geht in den Kiga, ich hole ihn nach dem Mittagessen nach Hause.
Mittagschlaf kannst du vergessen. Mann denkt der müßte abends Todmüde ins Bett fallen. Er geht um 20 Uhr ins Bett und schläft keinen Tag vor 22
Uhr ein.
Ständig steht er auf. Plündert den Kühlschrank oder stellt sonst welchen Blödsinn an. Ich weiß auch nicht was ich da machen soll. Vileicht brauch er aber auch nicht so viel schlaf.Er geht um 7 uHr in den Kiga.
Jacqueline

von Jacqueline am 22.12.1999

Antwort auf:

Bin genervt...Kind (2 J.) ist auf einmal abends nicht mehr ins Bett zu kriegen!

Ich habe mit meiner Tochter (2J.) dasselbe erlebt. Noch nie hatten wir Probleme mit Einschlafen. Sie schlief nach zwei Monaten durch und seither sind wir vielleicht zweimal nachts aufgestanden. Bis sie mal krank war. In dieser Zeit hab ich sie natürlich umsorgt und verwöhnt. Ich war nicht so streng. Sie durfte länger aufbleiben, weil es ihr nicht so wohl war allein im Bett. Als sie wieder gesund war hatten sich so einige Dinge eingebürgert. Ich wollte wieder unser Abendritual: möglichst immer zur selben Zeit Schlafanzug anziehen, Zähne putzen, eine Geschichte (nur eine), ein Schlaflied, etwas Kuscheln und dann Gute Nacht. Alles vorhersehbar für sie und für mich, so dass ich immer einen freien Abend hatte. Aber meine Tochter rebellierte entschieden dagegen. Sie wollte noch etwas trinken, einen anderen Schnuller, noch eine zweite Geschichte.... die Ideen gingen ihr nicht so schnell aus. Ich begriff, dass ich was unternehmen musste, aber was? Ich studierte meine Bücher über Erziehung und schusterte mir dann meine eigene Lösung zusammen.
Vor dem Zähneputzen sagte ich ihr: "Du kannst jetzt noch was zu trinken haben, nachher gibt’s nichts mehr." Ich bot ihr etwas an. Dann wurden die Zähne geputzt,... und am ersten Abend gabs wie erwartet ein Theater. "Ich will jetzt kein Theater. Du hast genug getrunken, du hattest deine Geschichte und dein Lied. Jetzt musst du schlafen." Ich verliess das Zimmer und ging alle paar Minuten wieder zu ihr und wiederholte ruhig und bestimmt meine Forderung. Ich war entschlossen, mir meinen Feierabend wieder zurückzuerobern. Ich gab ihr zu verstehen, dass nichts mich von meinem Vorhaben abbringen würde. Am zweiten Abend verliess sie das Bett und kam wieder nach vorn. Ich schob sie wieder zurück in ihr Zimmer und erklärte ihr, dass ich die Tür nur offenlassen würde, wenn sie im Bett blieb. Ich liess offen. Aber natürlich klappte das nicht. Wieder legte ich sie ins Bett und sagte ihr: "Wenn du hier liegenbleibst, lass ich die Tür offen, wenn nicht, dann werde ich sie schliessen." Wie erwartet stand sie wieder auf. Ich legte sie nochmals ins Bett und schloss diesmal die Türe. Nach wenigen Minuten konnte ich sie wieder öffnen, weil sie nun endlich begriffen hatte, dass ich es ernst meinte. Von diesem Tag an akzeptierte sie meine Vorgaben meist ohne Zirkus. Nur manchmal noch schaut sie mich beim Verabschieden mit flackernden Augen an und schmeisst ihren Schnuller aus dem Bett. "Du weißt, dass ich dir den Schnuller nur einmal aufhebe!" Ich geb ihr den Schnuller zurück und damit ist der Kampf meist schon ausgestanden.
Ich hoffe, dass dir diese Zeilen helfen. Wenn du mit mir in Kontakt treten möchtest, hier meine E-Mail: marebo@lycosmail.com

von Maria Bosin am 25.12.1999

Antwort auf:

Bin genervt...Kind (2 J.) ist auf einmal abends nicht mehr ins Bett zu kriegen!

Hallo,

mein Sohn ist jetzt schon 4 Jahre alt. Ich kann aber ein Buch empfehlen, dass mir und über zehn weiteren Freundinnen (Krabbelkreis) geholfen hat - und auch heute noch weiterhilft!!


Jedes Kind kann schlafen lernen
Vom Baby bis zum Schulkind
von Dipl.-Psych.Annette Kast-Zahn und Dr. med Hartmut Morgenroth
Verlag: O& P ISBN 3-9804493-0-0

Viel Erfolg!!

Gruesse Ines

von I. Weller am 26.12.1999

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.