Sylvia Ubbens

16 Monate alt - erziehung?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,
Ich fange gleich an bevor ich mir wieder denke, dass ich ja eigentlich kein Problem hab...

Mein Sohn 16 Monate alt ist Momentan nur sich am beschweren sprich heulen, aber ich kann einfach nicht den ganzen Tag nur bespaßen, man hat ja auch was andres zu tun wie Haushalt...
Ich frag mich immer, was ich da tun kann???

Hauptgrund für seine Beschwerden ist ja meist, dass er etwas tut was er nicht soll wie zb die EckBANK hochklettern...
Was kann man tun, auch generell, damit Kinder das Lernen oder wie soll ich es ausdrücken?

Ein Nein und lautes schimpfen interessiert ihn einfach nicht, null.
Vllt ne blöde Frage
Wahrscheinlich ist schimpfen auch komplett falsch. Passiert halt instinktiv...
Leider hab ich langsam keind Energie mehr und tinnitus haha

Herzlichen Dank im voraus!!!

von Fagussylvatica am 10.02.2020, 16:57 Uhr

 

Antwort auf:

16 Monate alt - erziehung?

Liebe Fagussilvatica,

meine Vorrednerin hat schon sehr gut geantwortet. Ich werde die Worte hier nicht wiederholen nur ein wenig ergänzen:

Wenn Sie ein Nein aussprechen, gehen Sie zu Ihrem Sohn auf Augenhöhe, damit er sich auch angesprochen fühlt. Nach dem Nein und der Erklärung gehen Sie mit Ihrem Sohn auf Abstand zum Ort des "Neins" (Beispiel Eckbank) oder wechseln den Raum mit ihm.

Mit etwa 18 Monaten verstehen die Kinder, dass ein Nein auch wirklich immer Nein bedeutet.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 11.02.2020

Antwort auf:

16 Monate alt - erziehung?

In dem Alter können Kinder lernen, was "nein" bedeutet.
Aber: das geht nicht von heute auf morgen. Gefühlte 1000 mal wird dein Kind ausprobieren, ob das Nein von eben 10 Min. später oder morgen, übermorgen etc noch gilt.
Also überlege dir gut, was wirklich "Nein" ist und wo man auch eher locker bleiben kann.
Dann eben immer wieder ruhig und bestimmt "nein" und kurze Erklärung ("das ist heiß und tut weh" beimHerd zB) sagen und Kind dort wegholen.
Lautes Schimpfen wird nichts bewirken - außer, das dein Kind sich daran gewöhnt und im Ernstfall auf erhobene Stimme gar nicht mehr reagiert.
Im Haushalt kannst du ihn mit einbinden. Er darf auch mit einem Lappen wischen, in einem Topf rühren etc. Das macht Kindern meistens ziemlich viel Spaß und beschäftigt sie dort, wo du es sehen kannst. Denn das er sich mit nicht mal 1,5 Jahren selbst beschäftigt kannst du eher vergessen :-) Vielleicht 5 Min., aber dann ist es interessanter, was du gerade machst oder was an eben sonst so alles entdecken könnte.

von cube am 10.02.2020

Antwort auf:

16 Monate alt - erziehung?

Klettern ist unheimlich spannend und eine tolle Art, Körpergefühl zu bekommen.

Vielleicht kannst Du ihm auch beibringen, wie er allein sicher auf die Eckbank kommt und wieder runter?

Ich meine, suche dir Deine Kämpfe aus ;-)

von zweizwerge am 12.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Fragen zur Erziehung

Hallo Frau Ubbens Meine Tochter ist 2 Jahre und 4 Monate alt. Im Moment befindet sie sich sehr stark in der Autinomiephase und ich bräuchte ein paar Anstöße wie wir das am besten bewältigen. Konkrete Beispiele sind: Sie geht nicht an der Hand und läuft weg. Und das ...

von MarLen17 03.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Streit wegen Erziehung

Hallo Frau Ubbens! Ich weiss nicht was wir machen sollen. Mein Mann und ich haben 1 Sohn (2 Jahre j. 9 Monate). Absolutes Wunschkind. Grundsätzlich sind wir uns auch einig in der Erziehung. Ich beschreibe uns mal so: Der Kleine ist meiner Meinung nach sehr feinfühlig, ...

von binmat 09.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Erziehung beim Essen

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn (2J) war immer schon ein schwieriger Esser. Er ist immer zuerst das Fleisch oder den Fisch. Die Beilagen (Gemüse und Kartoffeln) läßt er liegen und steht dann auf. Oder er ißt die Nudeln und läßt das Gemüse liegen. Soße darf auch nicht dran ...

von sandy71 18.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

2-jähriger sagt kein Hallo/Tschüss, trödelt rum / Erziehungsstreitigkeiten Vater

Hallo Frau Ubbens, ich habe folgende(s) Anliegen, wo ich Sie um Rat bitten möchte: Unser Sohn ist 2 Jahre u. knapp 8 Monate alt. Ich würde sagen er ist sprachlich und auch sonst geistig schon ziemlich gut entwickelt. Es gibt da nur so Sachen, wo ich nicht weiß wie ich ...

von binmat 28.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Unterschiedliche Erziehungsvorstellung

Sehr geehrte Frau Ubbens, vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit nehmen, hier Fragen zu beantworten. Ich habe folgende Frage: Wir sind mit Freunden im Urlaub, die andere - laxere - Vorstellungen vom Umgang mit digitalen Medien haben als ich. Ich schreibe bewusst nicht ...

von Landgräfchen 02.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Erziehung allgemein

Hallo liebe Frau Ubbens Ich Stosse wie so viele oft an die Grenzen meiner Professionalität in Sachen Erziehung. Heute habe ich meine Töchter (5 und 3,5) dann doch wieder wegen Kleinigkeiten so rund gemacht, dass die Grosse mit Tränen in den Augen im Auto saß zur Kita und so ...

von Anna Lena 1981 29.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Welche Erziehungmethode

Hallo Sylvia, mein Mann droht unseren dreijährigen Zwillingen meistens mit wenn.. dann. Beispiel :wenn ihr nicht brav seid, dann dürft ihr heute Abend eure Lieblingssendung nicht anschauen. Weiteres Beispiel: wenn ihr nicht aufesst, dürft ihr nicht zum Einkaufen mitfahren bzw. ...

von Rosmarie007 22.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Unterschiedliche Erziehungsansicht

Hallo Frau Ubbens, Ich bin noch ganz aufgewühlt, da es beim zubettgehen zwischen meinem Mann und meinem 26Monate alten Sohn zu einer fiesen szene kam. Thema und Ursache ist zweitrangig jedoch sind mein Mann und ich derart unterschiedlicher Erziehungsansicht, was mir dadurch ...

von Forenfranzi 25.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Erziehungsfrage

Hallo Frau Ubbens, meine beiden Söhne sind 3 und 6,5 Jahre alt. Sie streiten sich oft und fallen in bestimmten Spielsituationen immer in das gleiche Muster zurück: der kleine schreit lauthals um sein Recht, der große lacht und rennt mit dem Spielzeug weg. Ich habe schon so ...

von sav.annah 05.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Was macht man bei unterschiedlichen Erziehungsmethoden?

Meine Tochter lebt in USA. Mein Enkelkind wurde im Juni 3 Jahre alt. Sie ist nachts sauber, aber untertags nässt sie sich ständig ein, allerdings nur, wenn sie mit ihrer Mutter zusammen ist. Ihr Vater meint, sie brauche mit 3 Jahren keine Windeln mehr und verbietet das Tragen ...

von UschiOma 06.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.