Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernhrung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
 
Startseite Kalender Zykluskalender
*
Einleitung Zykluskalender Gut zu wissen - hier finden Sie eine kleine Einleitung ins Thema
*

Alle Informationen rund um den
Zykluskalender mit Antworten
auf die hufigsten Fragen:

* Wie funktioniert der Kalender?
* Schritt fr Schritt Anleitung
*
 
Hier finden Sie einige Beispiele fr Zykluskurven
* Wann kann ich anfangen?
* Wie genau ist der Zykluskalender?
*
 
Kann ich mit dem Zykluskalender verhten?
*
 
Wie viele Tage ist eine Frau fruchtbar?
* Was zeigt die Temperaturkurve an?
*
 
Wie und wann messe ich die Basaltemperatur?
* Die Bedeutung des Zervixschleims
*
 
Wie beobachte ich den Zervixschleim?
*
 
Welche Bedeutung hat der Muttermund?
*
 
Brauche ich zustzlich
noch einen Ovulationstest?
*
 
Wann wei ich
ob ich schwanger bin?
*
 
Und wenn es trotzdem
nicht klappt mit dem Baby?
*
 
Wo finde ich Hilfe, wenn
ich nicht zurechtkomme?

*

Anmeldung
   
 
 
 
Zykluskalender

Der Zykluskalender

Fr viele Paare bleibt ein Kinderwunsch
lange Zeit unerfllt, weil der Tag des
Eisprungs im Zyklus der Frau nicht genau
genug berechnet wird.
Wenn Sie aber wissen, wann genau der Eisprung ist, steigen die Chancen, schwanger zu werden, ganz erheblich.
Nehmen Sie sich Zeit und lernen Sie Ihren Zyklus gut kennen, damit sich der Wunsch nach einem Baby bald erfllt.

Anleitung zum Rund-ums-Baby Zykluskalender

Mit diesem Leitfaden m�chten wir Sie an die Hand nehmen und Schritt f�r Schritt durch alle Funktionen und M�glichkeiten des Rund-ums-Baby Zykluskalenders f�hren. Sollten Sie Fragen zum weiblichen Zyklus, zur Befruchtungsf�higkeit der Eizelle oder zur Beobachtung und Bedeutung von Basaltemperatur, Zervixschleim oder Muttermund haben, so finden Sie diese alle in unseren FAQs im Kasten auf der linken Seite beantwortet.

Neues Zyklusblatt anlegen

Bitte legen Sie als erstes ein neues Zyklusblatt an. Zu diesem Zweck geben Sie zun�chst den Tag an, an dem Ihre letzte Monatsblutung begonnen hat. Dieser Tag ist der erste Tag in diesem Zyklus. Geben Sie dann bitte auch noch Ihre durchschnittliche Zyklusl�nge an und best�tigen Sie die Eingaben mit "Zyklusblatt anlegen". Sie k�nnen Zyklusbl�tter auch r�ckwirkend f�r vergangene Monate anlegen oder einen Monat im Voraus, z.B. wenn Sie in den Urlaub fahren und sich Ihr Kurvenblatt ausdrucken und mitnehmen m�chten.

Meine Zyklusbl�tter

Hier finden Sie eine �bersicht �ber alle Zyklusbl�tter, die Sie bereits angelegt haben. Wenn Sie mit dem Cursor den ersten Men�punkt "Tag ausw�hlen" anklicken, haben Sie die M�glichkeit Ihre Daten f�r den heutigen Tag oder jeden anderen beliebigen Tag in diesem Zyklus einzugeben.

Mit einem Klick auf den zweiten Men�punkt "Kurve anzeigen" wird Ihre aktuelle Zykluskurve angezeigt. Mit dem dritten Men�punkt "Blatt l�schen" k�nnen Sie das aktuelle Zyklusblatt komplett entfernen.

�ber den Button "Neues Zyklusblatt anlegen" k�nnen Sie jederzeit einen neuen Zyklus starten.

Bitte klicken Sie nun zun�chst einmal auf den mittleren Men�punkt "Kurve anzeigen", damit wir Sie mit Ihrer Zykluskurve und den M�glichkeiten vertraut machen k�nnen.

Zyklusblatt vom ...

�ber die Men�f�hrung rechts oben und rechts unten haben Sie die M�glichkeit, zur Startseite zur�ckzukehren, zwischen Ihren Zyklusbl�ttern hin und her zu bl�ttern oder direkt die Werte f�r einen Tag einzugeben ("Tag ausw�hlen").

Ebenso haben Sie die M�glichkeit, mit dem Cursor im Datenblatt direkt auf den Tag zu klicken, den Sie eingeben m�chten. Sie kommen dann direkt ins Formular "Zyklusblatt bearbeiten" zu dem von Ihnen gew�hlten Datum.

Gr�ne Balken / rosa Herzchen

Hier haben Sie eine Ansicht auf Ihr Zyklusblatt, wie es aussieht, wenn Sie noch keine Daten eingegeben haben. Die vermutlich fruchtbare bzw. sehr fruchtbare Zeit wird zun�chst aufgrund Ihrer Zyklusl�nge angegeben. Sie beruht auf der Annahme, dass der Eisprung etwa 14 Tage vor der n�chsten Regelblutung stattfindet. Das ist aber zun�chst nur ein ungef�hrer Richtwert. Je mehr Daten in die Berechnung einflie�en (Temperatur, Zervixschleim, Muttermundbeobachtung, Ovulationstests), desto zuverl�ssiger k�nnen die fruchtbaren Tage eingegrenzt werden. Ein vermutlich fruchtbarer Tag wird durch einen zarten gr�nen Balken und ein kleines gr�nes Herzchen angezeigt. Ein sehr fruchtbarer Tag durch einen hellgr�nen Balken und ein rosa Herzchen. Der Tag des vermutlichen Eisprungs ist etwas dunkler gr�n eingef�rbt.

Sobald der Zeitpunkt Ihres Eisprungs eindeutig festgelegt werden kann, erscheinen zus�tzlich ein kleiner Pfeil an dem betreffenden Tag und das Symbol "Eisprung".

Temperatur

Hier werden alle Werte Ihrer morgendlichen Messungen eingetragen. St�rfaktoren werden nur dann ber�cksichtigt, wenn der Wert dadurch tats�chlich verf�lscht wird. Nach einer gewissen Zeit werden Sie selber feststellen, ob sich beispielsweise eine sp�te Messung oder wenig Schlaf bei Ihnen auf die Temperatur auswirken.

Die morgendliche Temperatur sinkt mit der einsetzenden Menstruation und bleibt bis zum Eisprung in einer relativen Tieflage. Mit dem Ende der fruchtbaren Zeit steigt sie dann z�gig an - meist um 0,2 Grad oder mehr � und bleibt dann in einer relativen Hochlage bis zur n�chsten Menstruation. Der Eisprung liegt normalerweise ein bis zwei Tage vor der ersten h�heren Messung.

Zervixschleim

Der Zervixschleim wird wie die Temperatur als eine Kurve angezeigt. Sobald vermehrt Zervixschleim auftritt, k�nnen Sie davon ausgehen, dass Sie fruchtbar sind. Sie erkennen das an einem Ansteigen Ihrer Zervixschleim-Kurve. Gleichzeitig wird dieser Tag mit einem zarten gr�nen Balken als fruchtbar markiert. Die Menge des Zervixschleim nimmt kurz vor dem Eisprung stark zu und l�sst dann mit dem erfolgten Eisprung schnell wieder nach. Wenn der Zervixschleim sehr stark, fl�ssig oder spinnbar ist, k�nnen Sie davon ausgehen, dass der Eisprung unmittelbar bevorsteht oder gerade stattfindet. Diese Tage werden hellgr�n markiert. Der Eisprung erfolgt normalerweise am Tag des "Schleimh�hepunkts", also am Tag bevor die Schleimqualit�t wieder abnimmt.

Zusatzinformationen

In den Feldern unter der Zervixschleim-Kurve k�nnen Sie noch verschiedene andere Werte eintragen, die Ihren Zyklus betreffen:

St�rfaktor

Ein St�rfaktor bezieht sich auf die morgendliche Temperaturmessung. Ein rotes Ausrufezeichen in diesem Feld zeigt an, dass der Temperaturwert an diesem Tag nicht ber�cksichtigt werden kann.

Zervixschleim

Zur besseren �bersichtlichkeit finden Sie hier erneut Ihre Beobachtungen zum Zervixschleim. Die Symbole s, S und S! zeigen Menge und Qualit�t an.

Muttermund

Der Muttermund ver�ndert sich rund um die fruchtbaren Tage. Die Symbole . und o zeigen an, ob der Muttermund fest, geschlossen und tiefstehend ist (nicht fruchtbar) oder weich, ge�ffnet und hochstehend (fruchtbar).

Sex

Tragen Sie hier bitte ein, wann Sie mit Ihrem Partner Geschlechtsverkehr hatten. Einen Tag vor dem Eisprung ist die Wahrscheinlichkeit einer Empf�ngnis am gr��ten.

Blutung

In diesem Feld tragen Sie bitte Ihre Menstruationsblutung und eventuelle Schmier- oder Zwischenblutungen ein. Mit einem rosa Symbol wird Ihnen hier auch angezeigt, an welchem Tag Sie mit der n�chsten Menstruation rechnen sollten. Am Tag der n�chsten Regelblutung sollten Sie ein neues Zyklusblatt beginnen.

M-Schmerz

Bei vielen Frauen k�ndigt der Mittelschmerz den Eisprung an. Er tritt aber oft auch schon einige Tage vor oder erst nach dem Eisprung auf und ist deshalb kein sicheres Zeichen f�r den Eisprung.

Brustsymptom

Ein Spannungsgef�hl oder Ziehen in den Br�sten tritt bei vielen Frauen in der 2. Zyklush�lfte auf und kann als Zeichen gewertet werden, dass die fruchtbaren Tage vorbei sind.

Ovu-Test

Wenn Sie zur Eingrenzung der fruchtbaren Zeit einen Ovulationstest durchf�hren m�chten � oder bei Ihrem Frauenarzt durchf�hren lassen � k�nnen Sie das Ergebnis hier eintragen. Es flie�t damit in die Berechnung Ihrer fruchtbaren Zeit mit ein.

Zykluscomputer

Die Angaben Ihres Zykluscomputers (z.B. Persona) k�nnen Sie hier eintragen. Sie werden ebenfalls ber�cksichtigt.

SS-Test

Ein Fragezeichen zeigt Ihnen an, ab welchem Tag Sie fr�hestens einen Schwangerschaftstest (rosa) oder Fr�htest (hellrosa) durchf�hren sollten. Au�erdem tragen Sie hier bitte ein, ob der Test positiv + oder negativ - ausgefallen ist.

Medizin

Hier k�nnen Sie Medikamente oder Vitaminpr�parate eintragen, die die Fruchtbarkeit beeinflussen k�nnten. Ein Symbol an diesem Tag weist auf einen entsprechenden Eintrag hin. Wenn Sie es anklicken, k�nnen Sie Ihren Eintrag sofort im Eingabeformular einsehen oder �ndern.

Notiz

Hier ist gen�gend Platz f�r alle Ihre pers�nlichen Notizen und Beobachtungen, f�r k�rperliche und seelische Ver�nderungen und f�r Ereignisse in Ihrem Leben. Mit einem Klick auf den kleinen Bleistift k�nnen Sie die Notizen sofort einsehen oder �ndern.

Tagebuch

Hier werden Ihnen noch einmal alle Ihre Eintragungen und Werte f�r diesen Tag angezeigt. So haben Sie immer eine gute �bersicht �ber alle Entwicklungen und Geschehnisse in diesem Zyklus. Sie k�nnen das Tagebuch zusammen mit der Zykluskurve ausdrucken und somit z.B. Ihrem Frauenarzt zeigen.

Auswertung

In die Berechnung Ihrer fruchtbaren Tage flie�en verschiedene Werte mit ein:

Temperatur, Zervixschleim, Muttermundbeobachtung, Ovulationstest oder Werte Ihres Zykluscomputers. Je mehr Daten zur Verf�gung stehen, desto genauer ist dieses Ergebnis. Manche Werte haben hier eine h�here Aussagekraft als andere und werden deshalb vorrangig bewertet. Die Qualit�t des Zervixschleims ist im Gegensatz zur Morgentemperatur nicht anf�llig f�r St�rfaktoren wie z.B. Alkohol oder sp�tes Abendessen und ist deshalb h�ufig aussagekr�ftiger.

Tag ausw�hlen

Hier k�nnen Sie den Tag ausw�hlen, f�r den Sie Daten eingeben m�chten. Tage, an denen bereits ein Eintrag vorliegt, werden schwarz angezeigt. Der heutige Tag ist rot markiert.

Wenn Sie auf das jeweilige Feld klicken, gelangen Sie zum Eingabeformular "Zyklusblatt bearbeiten".

Zyklusblatt � bearbeiten

Hier haben Sie die M�glichkeit, alle Daten f�r einen bestimmten Tag einzutragen. Sie k�nnen dies auch r�ckwirkend oder im Voraus f�r mehrere Tage tun. Ebenso haben Sie jederzeit die M�glichkeit, Daten zu l�schen oder im Nachhinein wieder zu �ndern.

Bitte best�tigen Sie Ihre Eingaben am Ende mit "absenden", andernfalls werden die Daten nicht gespeichert.

Kurve ausdrucken

Sie k�nnen sich Ihr Zyklusblatt zu jedem Zeitpunkt ausdrucken, um beispielsweise auf Reisen per Hand Werte einzutragen, die Sie sp�ter nachtragen m�chten oder weil Sie Ihre Kurve mit Ihrem Frauenarzt besprechen m�chten. Sie k�nnen das Zyklusblatt jeweils mit oder auch ohne Ihre Tagebucheintr�ge ausdrucken.

Kurve posten

Wenn Sie Ihre Zykluskurve mit anderen in einem Forum teilen wollen, Rat von einem Experten einholen oder sie an Ihren Partner oder Frauenarzt weiterleiten m�chten, k�nnen Sie dies �ber die Funktion "Kurve posten" machen. Sie k�nnen selber entscheiden, ob der Empf�nger nur die Zykluskurve, die Kurve mit Zusatzinformationen oder auch das gesamte Zyklusblatt mit allen Tagebucheintr�gen einsehen darf. Der Empf�nger hat aber grunds�tzlich nicht die M�glichkeit, Ihre pers�nlichen Daten zu ver�ndern!

ImpressumTeamNeutralitätsversprechenMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.