Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Funktioniert beim Stillen eine Brust pro Mahlzeit?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe Little fairy,

das kommt darauf an, wie Ihr Baby zunimmt.
Die Empfehlung, dem Baby immer beide Seiten anzubieten ist vor allem in der allerersten Zeit wichtig, wenn die Milchbildung in Gang kommen und sich die Stillbeziehung einspielen muss. Sobald sich die Stillbeziehung eingespielt hat und das Kind gut gedeiht, können Sie sich von Ihrem Baby leiten lassen und wenn Ihr Kind mit einer Seite satt und zufrieden ist und gut gedeiht, dann müssen Sie ihm die zweite Seite nicht „aufdrängen".

Es gibt keine feste, unumstößliche Regel, die sagt „Es müssen immer und unter allen Umständen beide Seite gegeben werden" und es gibt auch keine fixe Vorschrift „es muss mit der Seite begonnen werden, an der das letzte Mal zuletzt getrunken wurde". Wichtig ist, dass das Baby gedeiht und sich gut entwickelt und ihr beide euch wohl fühlt. Viele Frauen tasten einfach und geben die Brust, die sich voller anfühlt.

Ob Ihr Kind gedeiht können Sie bei einem vollgestillten Baby an den folgenden Anzeichen erkennen:

• mindestens fünf bis sechs nasse Wegwerfwindeln hat (um zu sehen wie nass „nass" ist, können Sie sechs Esslöffel Wasser auf eine trockene Windel geben). Diese Regel gilt aber nur für voll gestillte Kinder, das heißt das Baby bekommt nichts außer Muttermilch (kein Wasser, Tee, Saft usw.).
• in den ersten sechs Wochen täglich mindestens zwei bis vier Stuhlentleerungen (später sind seltenere Darmentleerungen normal)
• eine Gewichtszunahme entsprechende den Angaben der WHO Child Growth Standards WHO Multicentre Growth Referencs Study Group, 2006, d.h. im Durchschnitt:
• 1. bis 3. Monat: 200 400 g/Woche, mind. 150 g/Woche
• 4. Monat: 110 160 g/Woche
• 5. Monat. 400 500 g/Monat
• 6. Monat: 350 500 g/Monat
• eine gute Hautfarbe und eine feste Haut,
• Wachstum in die Länge und Zunahme des Kopfumfangs
• ein aufmerksames und lebhaftes Verhalten des Babys in den Wachphasen.

Solange diese Kriterien erfüllt sind, dürfte alles in Ordnung sein.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 18.01.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen - jeweils nur eine Brust pro Mahlzeit?

Hallo, mein Sohn ist jetzt knapp 7 Wochen alt und wird nach Bedarf gestillt. Das klappt soweit auch ganz gut. Aktuell will er ungefähr alle 2 Stunden an die Brust. Ich habe eigentlich von Anfang an und dann auch mit Betreuung meiner Nachsorgehebamme immer nur eine Brust ...

von frau_wanda 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mahlzeit pro Stillen, Stillen Brust

Stillen- beide Brüste pro Mahlzeit?

hallo, muss ich bei jeder mahlzeit meines sohnes (3mo) ihm beide brüste zum trinken anbieten? momentan hab ich das gefühl, er kommt damit aus...trinkt alle 2,5-3h. mein problem ist nur, dass ich angst hab, dass dann die milchproduktion weniger wird und die milch irgendwann zu ...

von angelwoman24 05.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mahlzeit pro Stillen

Stechen in Brustwarze nach Stillen

Guten Abend, stille meine Tochter, 12 Monate, nur noch am Abend und manchmal am ganz frühen morgen. Habe seit einigen Monaten an beiden Brustwarzen weiße "Punkte". Sie kamen, als ich zusätzlich Calcium eingenommen habe. Ich hatte allerdings nie Probleme damit. Sie sehen ...

von Debi1412 26.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

Auffälligkeiten beim Stillen an einer Brustseite

Hallo!! Nach Saugverwirrung und 10 Tagen Flasche und Schnuller in der Klinik stillen wir nun - ohne zufüttern. ich nehme dafür aber vor allem an der "rechten" Brust von mir einiges Kauf und möchte wissen, inwieweit das tolerierbar oder ggf. schon krankhaft ist. An meiner ...

von sille3110 30.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

Wunde Brustwarzen und Baby schläft beim Stillen ein

Hallo ihr Lieben, ich musste nach einem Kaiserschnitt zufüttern, weil mein Milcheinschuss etwas auf sich hat warten lassen. Jetzt hatte ich schon einen Milchstau in beiden Brüsten, obwohl ich abpumpe und die Kleine immer wieder anlege. Ich bekomme so langsam das Gefühl, dass ...

von JayDee1989 23.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

Warum weint mein Baby beim Stillen an einer Brust?

Hallo, mein Sohn ist vier Wochen alt und bisher hat das Stillen gut funktioniert. Seit ein paar Tagen weint er regelmäßig nach ca. 5-10 Minuten an der rechten Brust und trinkt nicht weiter. Wenn ich ihn an die linke Brust anlege trinkt er meistens normal (ein paar mal war er ...

von Valeska 01.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

Stillen ohne Brusthütchen

Liebe Stillberaterinnen Ich stille mittlerweile ganze 4,5 Monate mit Stillhütchen. Meine Tochter konnte die BW anfangs ohne nicht richtig ansaugen auf einer Seite. Musste dann beide Seiten mit Hütchen stillen, weil sie die andere Seite dann auch nicht mehr wollte. Nun ...

von FrischeMama12 01.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

Stillen auch nur mit einer Brust möglich, weil andere brusterhaltend operiert ?

Hallo ich habe eine Frage: ich wurde 2010 und 2011 an einer Brust brusterhaltend operiert nachdem bei mir eine Vorstufe von Brustkrebs festgestellt wurde. Nun bin ich schwanger und mache mir Gedanken um das Stillen. Die operierte Brust wurde durch die beiden OPs sehr stark in ...

von DaDa 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

Nur noch mit einer Brust stillen?

Hallo! Meine Tochter ist fast 9 Monate alt und eine hervorragende Esserin :-). Deshalb stille ich nur noch morgens richtig. Die Stillmahlzeit am Vormittag möchte ich nun auch durch Beikost ersetzen, da sie da beim stillen nur sehr wenig trinkt und gleich wieder Hunger hat. ...

von Lihannon 04.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

tagsüber jede Stunde stillen und Baby schläft nur an der Brust ein

Guten Abend, ich habe eine Frage. Ich habe schon meinen Sohn gestillt (im November 2 Jahre alt, es gab nie Probleme) und stille nun meine Tochter (bald 5 Monate alt). Ich bin überzeugt was das Stillen anbetrifft, allerdings verzweifel ich in manchen Dingen nun. Meine Tochter ...

von silki1983 25.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Brust

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.