Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Jod Stillen

Hallo Frau Höfel,

habe jetzt 6 Monate gestillt und bin leider erst jetzt darauf aufmerksam geworden, dass man Jod in der Stillzeit einnehmen muß....erst nach 3 Monaten habe ich wieder Orthomol natal relativ regelmäßig genommen. Habe leider nach der Geburt psychisch Beschwerden gehabt und mich nicht immer optimal ernährt (lactose und glutenfrei). Nehme eher wenig Salz, ist auch unklar ob es jodhaltig war. Keine Fertigprodukte. Mache mir jetzt tierisch Vorwürfe damit meinem Kind geschadet zu haben.
Kann man noch sehen, ob ein Jodmangel, bzw Schilddrüßenunterfkt vorlag. Kann man und wie Jodgehalt bei mir bestimmen? oder Jod und Schilddrüßenwerte beim Baby?Welche Folgen wären zu erwarten?

Bin ganz verzweifelt, ich finde jede stillende Frau gehärt aufgeklärt. Meine Hebamme kamm sehr oft!

Meine Freundin meint, hier könne kein Jodmangel auftreten, da es hier kein Jodmangelgebiet sei und alle Nahrung mit jodiertem Speisesalz gewürzt seien.

Vielen Dank

von Doktorhase am 05.06.2012, 23:16 Uhr

 

Antwort:

Jod Stillen

Liebe Doktorhase,

entspannen Sie sich! Ihre Freundin hat REcht - hier ist kein Jodmangelgebiet!

Und Ihr KInd wurde während des Neugeborenen-Sreenings auf eine Schilddrüsenunterfunktion getestet!

Stillen Sie entspannt weiter und salzen Sie IHr Essen ganz normal!

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 06.06.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

es geht um schwangerschaft und stillen

als meine frage ist: ich stille noch meine 11 monate alte tochter habe aber seit 3 monaten wieder meine regel und naja mit mein mann ungeschützen geschlechtsverkehr und diesen monat habe ich sie noch nicht bekommen kann das sein das ich vlt schwanger ...

von tugce2011 27.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Stillen

Wenig milch,sie müsste mindestens 730 ml trinken am tag Hallo, vorneweg mal unsere Daten :-) Ich habe am 3.3 unser zweites Kind geboren und wollte es genau wie das erste 5 Monate voll stillen. Beim Sohn hat alles super geklappt: Brüste waren immer voll, er nahm schön ...

von Pitti-Babbel 21.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Nach Beikosteinführung in der Nacht noch stillen?

Mein Sohn ist jetzt sechs Monate alt und er bekommt schon drei Breimahlzeiten am Nachmittag. Dennoch kommt er Nachts noch zweimal und möchte an die Brust zum trinken. Nun möchte ich gerne abstillen und bin mir nicht sicher ob ich ihm nachts die Flasche geben soll. Gewöhne ich ...

von Anakin 12.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Stillen alle halbe bis eine Stunde?

Hallo Frau Höfel, hier meine Frage. Mein kleiner Sohn (geboren am 1.3.2012) will tagsüber, wenn wir zu Hause sind alle halbe bis eine Stunde gestillt werden. Er trinkt dann ein paar Schluck und schläft dann wieder ein, für eine halbe bzw. ganze Stunde und dann das gleiche ...

von Dani2509 09.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Stillen, nachts

Liebe Frau Höfel, unsere Kleine ist 5 Monate alt. Wir haben schon seit 2 Monaten das Problem, dass sie nachts jede 2 (jetzt sogar 1,5) Stunden trinken möchte. Ich habe erst gedacht, die möchte nur kuscheln, mein Man hat versucht sie in den Schlaf zu bringen. Es ging gar ...

von Olik 25.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Nabelbruch-OP IPOM und wie weiter stillen?

Hallo, mein Sohn ist nun 9 Monate alt, trotzdem stille ich ihn noch fast voll, da er von der Beikost zwar alles kostet, aber eben leider nur kostet und dann immer an meine Milch will. So weit, so gut. Doch ich habe diesen Freitag einen OP-Termin wegen eines Nabelbruchs, da ...

von Renalice 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Nachts alle 1,5 Std. stillen?

Hallo Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 9 wochen alt und ich hatte von Anfang an gestillt, Ab und zu mit pre Nahrung zugefüttert (welch eine Erleichterung), seit etwa einer woche nimmt er keine Flasche mehr, er schreit furchtbar und würgt wenn mit der Flasche in die Nähe seines ...

von Virgillia69 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Stillen und Pre-Nahrung

Hallo ich möchte wissen, ob ich ohne Bedenken nach jedem Stillen (beide Seiten je 10 min) noch etwas pre-Nahrung zufüttern kann, da ich das Gefühl habe mein Kind (4Monate) wird nicht mehr satt. Er hat nicht mehr viel zugenommen und sieht sehr sehr schmal aus. Mache mir große ...

von nadine1 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

stillen und schwangerschaft

hallo, möchte nur mal was fragen so aus reinem interesse....kann man sechs wochen nach geburt trotz stillens min. ( 10-11 mal pro tag) aber mit pre zugabe von täglich 180-200 mal pre gesammt mit schlauch system von medela...also ohne flasche...schwanger werden ??? wie gesagt ...

von Casio 18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

blähungen nach dem stillen

liebe frau höfel mein sohn ist fast 3 wochen alt und ich stille ihn voll! seit zwei tagen leidet er nach jeder mahlzeit an blähungen! er beginnt sich zu winden, drückt und weint! das geht etwa eine stunde lang so oder länger! im grunde habe ich nichts blähendes gegessen ...

von mimili 18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.