Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Frage zu Abstillen

Meine Tochter ist 8,5 Monate alt, bis zum 6 Monate wurde sie vollgestillt und bisher teilgestillt zu der Beikost. Ich möchte dies noch weiterhin bis zum 12 Lebensmonat machen und dann aufhören.
Wie kann ich sie denn am besten langsam und schonend daran gewöhnen, dass er irgendwann keine Brust mehr gibt? Sie braucht noch sehr oft die Brust zur Beruhigung und vor allem zum einschlafen. Ohne Brust klappt das einschlafen überhaupt nicht und sie würde nur weinen ohne sich beruhigen zu lassen. Nachts trinkt sie noch 4 bis 5 mal. Einen Schnuller will sie nicht, das habe ich schon sehr oft probiert, der ist sofort wieder draußen. Mache mir da etwas Gedanken, da ich mir nicht vorstellen kann wie das werden soll ohne stillen, vor allem wie ich sie abends zum schlafen bringen bzw. sie nachts beruhigen soll, wenn sie aufwacht und weint. Bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich immer Hunger ist oder sie die Nähe sucht. Mal trinkt sie viel, dann auch wieder wenig. Sie schläft direkt neben mir.
Wäre für ein paar Tipps sehr dankbar

Lieben Gruß
Anika

von Anika123 am 14.03.2010, 08:19 Uhr

 

Antwort:

Frage zu Abstillen

Liebe Anika!

Verfahren Sie so weiter wie bisher! Wenn Sie nach und nach mehr Beikost einführen, wird Ihre Tochter auch Abstand vom Stillen nehmen. Vergessen Sie bitte nicht, zu jeder Beikost auch das Trinken (am besten abgekochtes Wasser) einzuführen!
Suchen sie darüberhinaus andere Wege/ Situationen, ihrer Tochter die Nähe, die sie beim Stillen bekommt, zu geben...

Vor allen nachts suchen die kleinen Menschen Nähe. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, zu dem Sie bereit sind, Ihre Tochter in ihrem Zimmer schlafen zu lassen. Wenn Sie dann weint, gehen Sie zu ihr, leisten ihr Beistand, indem Sie sie beruhigen (Kind dabei im Bett liegen lassen!) und gehen dann wieder. Über diesen Weg wird Ihre Tochter lernen, dass Mama (auch gern Papa) da ist (sind), auch wenn sie gerade mal nicht da ist (sind). Es geht um (Ur-) Vertrauen...

Also, geben Sie sich und Ihrem Kind Zeit- es wird sich finden...

Herzlichst,
Silke Angerstein

von Silke Angerstein am 14.03.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Frage zur Periode nach Abstillen

Ich stille nun seit 4 Wochen nicht mehr und habe auch nur noch abends gestillt. Trotzdem habe ich meine Periode noch nicht wieder. Ist das normal, dass das so lange dauert? Dazu muss ich sagen, dass mein Zyklus nie sehr regelmäßig war. Gibt es ein homöopathisches Mittel, was ...

von Fay77 02.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: frage, abstillen

Frage wg. Abstillen!

Hallo, habe mich aus versch. Gründen jetzt endgültig gegen das Stillen entschieden! wie mache ich das im KH nach der Entbindung? Normalerweise gibt es ja auch so Tabletten damit es nicht zum Milcheinschuss kommt. Leider haben die aber meist ziemliche Nebenwirkungen, oder? ...

von Krueml09 19.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: frage, abstillen

abstillen mit Phytolacca

Hallo, meine Freundin ist gerade am abstillen ich habe ihr Phytolacca Globulis gegeben die hatte ich vor einem halben Jaher auch geommen.Jetzt weiß ich allerdings nicht mehr wieviel Tage ich sie genommen habe... Wieviel Tage soll sie, sie nehmen??Ihre hebamme ist nähmlich ...

von juliapaddy 06.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Hallo! Unsere Kleinste ist nun 15 Monate alt und ich würde sie allmählich gerne abstillen. Der kleine Schatz beißt neuerdings leider auch recht oft. Problem: Sie hatte seit Jahresanfang 3x Magen-Darm-Grippe und immer sagte der Kinderarzt, Muttermilch sei jetzt das Beste für ...

von koelbach 02.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

salbeitee und pfefferminztee zum abstillen

guten morgen,liebe frau höfel, meine frage bezieht sich auf den salbeitee und den pfefferminztee. da es ja beides sogenannte arzneitees sind darf ich diese nur eine bestimmte zeit trinken (3 od. 4 wochen lang) oder ist der zeitrahmen des trinkens nicht festgelegt? . ich wollte ...

von LaraJohanna 21.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen in der schwangerschaft

Sehr geehrte Fr. Höfel, ich bin trotz Stillen wie gewünscht schwanger geworden. Da mein Kleiner (16 Monate) leider überhaupt keine Ambitionen hegt sich selbst abzustillen, möchte ich dies nun doch forcieren, da ich ungern zwei Kinder stillen möchte. Ich habe gehört, dass ...

von elisa69 06.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Gyn rät zum Abstillen

Mein Gyn bei dem ich heute war rät mir zum Abstillen. Die Gründe sind vollgende: Immer wieder kehrende Vaginalinfektionen unklarer Ursache die mit zur Verfügung stehnden mitteln nicht in den Griff zu bekommen sind, Sex ist so quasi Unmöglich, also leidet auch unsere Ehe ein ...

von Biankaline 14.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen Hormone

Hallo, ich will mir meine Augern lasern lassen. Bis jetzt stille ich noch meinen 1 3/4 Jährigen Sohn. Durch die veränderten Hormone kann die Sehstärke bis zu ein Dioptrin anders sein. Will nun langsam abstillen. Wie lange dauert es vom letzten mal anlegen bis die Hormone wieder ...

von Minyminy 11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Guten Tag Frau Höfel, bald wird meine Tochter zum Kleinkind und ich werde wieder arbeiten. Ich stille sie seit dem 1.1. nur noch zur Nacht. Spätestens im März muss abgestillt sein, da ich dann wieder mal ein Konzert mitsingen möchte. Muss ich irgendetwas beim Abstillen ...

von caitryn 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen - welche Milchnahrung?

Hallo Frau Höfel, ich möchte meinen knapp 7-monatigen Sohn langsam abstillen und bin nun auf der Suche nach der passenden Milchnahrung. Mein Großer bekam nach dem Abstillen bis zum 1. Geburtstag Aptamil Pre und ich war sehr zufrieden. Nun habe ich also Milupa Pre (ist ja ...

von mirina 30.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.