Beikost

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Frage an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

Hallo Ihr lieben brauche rat.. Meine kleine ist 5,5 Monate alt. Haben mit 4,5 Monaten mit beikost angefangen (empfehlung vom Kinderarzt da sie wenig zu nahm) Unser Ablauf sieht so aus: 8.30-9.00 Uhr ca 230ml pre 12.00 Uhr ca 200ml pre 14.00 Uhr ca 190g Menü Glässchen (paar Schlückchen wasser)  17.00 Uhr ca 100ml pre 20.00 Uhr Getreide Milch (pre) Brei Ist es zu wenig Flüssigkeit? Oder passt das soweit? Sie will lieber essen statt die Milch.. meine Hebamme meinte sie solle 800ml trinken?!?! sie schläft dann durch ohne zu trinken. und soll ich für den obstbrei eine feste Zeit planen? Sie bekommt es als nachtschicht immer mal wieder über den tag verteilt aus den quetchis

von Faatoosh am 08.08.2022, 11:46



Antwort auf:

Beikost

Hallo, viereinhalb Monate sind natürlich sehr früh. Der früheste Beginn ist empfohlen mit dem ersten Tag des 5. Lebensmonats. Wenn Ihr Kind jedoch gerne ist, ist das prima. Sie können mit 6 Monaten mit dem Abendbrei beginnen, diesen bitte mit Kuhmilch und Getreideflocken zubereiten. Dann kann man sagen alle vier Wochen eine neue Mahlzeit ersetzen. Die nächste wäre die Zwischenmahlzeit nachmittags. Ich würde Ihnen empfehlen, mittags Gemüse-Kartoffel-Fleisch anzubieten, nachmittags den Obstbrei, und abends den Abendbrei. Nach dem Mittagessen braucht sie nicht zwingend einen Nachtisch. Für das richtige Essenlernen empfehle ich Ihnen,den Obstbrei mit dem Löffel zu füttern, und nicht die quetschies zu kaufen. Die Kinder sollen lernen Dinge mit Besteck zu essen und nicht zu saugen.  Viele Grüße, Alina Schwiontek 

von Dipl. Ing. Schwiontek am 08.08.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Beikost

Guten Tag, Mein Sohn 8,5 Monate wird nach Bedarf gestillt. Ist eigentlich immer so zum einschlafen, alle 3 Stunden ungefähr. Also so 5x tagsüber. Zum Mittag gibt es GKF-Brei. Wir haben mit 5,5 Monaten angefangen mit Beikost. Es läuft sehr schleppend. Im Moment isst er, wenns gut läuft max. 90g. Er hört dann selber auf zu essen. Kann ich davon a...


Beikost

Guten Tag Frau Schwiontek, wir haben mit 5 Monaten angefangen mit der Beikost Einführung. Am Anfang hat mein Sohn super mitgemacht und gut gegessen. Mitlerweile ist er 7 Monate und isst leider gar nicht mehr gut. Wenn es hoch kommt ca 50g und das nur aus Hipp Gläschen, was ich selber gekocht habe, verweigert er komplett. Karotte-Kartof...


Beikost Buchempfehlung

Guten Tag. Welches Buch/welche Bücher sind zum Thema Beikost empfehlenswert? Gerne sowohl mit theoretischem Wissen (wann und wie starten, wie aufbauen etc.), als auch mit Rezeptideen.  Vielen Dank!


Verstopfung bei Beikost 9 Monate

Liebes Team,  Leider hat meine 9 monatige Tochter wiederholt Verstopfung. Sie schreit und weint jämmerlichst wenn sie presst und nach einer halben Stunde Prozedur ist ein Hasenköttel das Ergebnis. Nachts wird sie gestillt, untertags eher selten, max noch einmal. Lara bekommt den ganzen Tag Fingerfood, natürlich Gemüse, Obst, Vollkornprodukte. B...


Zu viel Beikost?

Hallo,   mein Sohn ist momentan 7 Monate alt. Mit 6 Monaten hat er mit der Beikost angefangen und es läuft recht gut. Als er dann 7 Monate alt geworden ist, haben wir mit dem Abendbrei angefangen, auch super akzeptiert. Er trinkt auch daneben immer Wasser direkt aus dem Becher, das hat er auch total gerne.  Brei bekommt er immer hm die 20...


Beikost

Hallo, mein Baby ist 7,5 Monate alt. Wir haben vor 8 Wochen mit dem Mittagsbrei gestartet. Anfangs ist es sehr schleppend gelaufen, da sie Max. 3 Löffel gegessen hat. Dann hat sie mehr als ein halbes Glas geschafft nicht geschafft. Jedoch hatte sie auch hier nicht jeden Tag Lust und hat teilweise den Löffel angeschrien. Nun sind wir seit 2 Wochen ...


Sohn verweigert Beikost

Guten Tag!   Mein Sohn ist nun 6 Monate, und alle bisherigen Versuche mit Brei sind gescheitert. Versucht habe ich es das erste Mal mit 5 Monaten. Er verzieht das Gesicht, drückt alles wieder raus mit der Zunge.  dazusagen muss ich, dass er ein etwas verkürztes Zungenbändchen hat. Jedoch war dies nie ein Hindernis, er trinkt von Anfang an oh...


Beikost

Hallo,  mein Sohn ist jetzt 6monate wir haben mit 41/2monaten mit Beikost  angefangen aber er möchte es aber nicht so gern weder Mittag noch abendbrei ab und an isst er was von unserem Tisch aber davon wird er ja nicht satt meine Frage ist wie viel Flaschennahrung pre ist in diesem alter und Situation noch normal ich habe das Gefühl er möchte l...


Beikost

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich Beikost und Öl und Eisen Meine Hebamme sagte damals in der Beikostberatung, dass auch in die fertigen Breie ein Teelöffel Öl gehört.Laut der Gläschen von Hipp (die ich fast ausschließlich füttere) ist es allerdings so, dass dort steht, dass lediglich ein Teelöffel Öl hinzugefügt werden muss wenn halb Gemüse ...