Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Fläschchen abgewöhnen

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo!
Mein Sohn ist 11 Monate alt, 74cm gross und 8,7 Kilo schwer. Er isst sehr gerne und hat einen ordentlichen Appetit :) dennoch bekommt er morgens und abends noch sein Fläschchen die er auch sehr gerne trinkt. Mir wurde gesagt das ein Baby in dem Alter kein Fläschchen mehr braucht.
Momentan schaut es folgendermassen aus. Um 6 Uhr 180ml aptamil1, um 9 Uhr Haferflockenbrei 180g (Wasser/Kuhmilch) eine Scheibe Brot mit Butter manchmal auch Marmelade oder Obst, um 12.30 Uhr Gemüsekartoffelbrei 180g und eine Scheibe Brot mit Frischkäse oder Schinken, um 17 Uhr vom Tisch (Nudeln,Gemüse,Fleisch) und um 19 Uhr 270ml aptamil1. Zwischendurch gibts Hirsekringel und Obst.
Wie kann ich ihm die Fläschchen abgewöhnen? Soll ich ihm abends anstatt einem Fläschchen einen Milchbrei anbieten? Was könnte ich ihm morgens geben?
Liebe Grüsse

von NicoleLeon12 am 31.03.2013, 00:37 Uhr

 

Antwort auf:

Fläschchen abgewöhnen

Hallo NIcoleLeon12
Fläschchen sind solange okay, wie dein Baby und du es akzeptieren. Mit etwa Beginn des 2. Lj sind viele Babys theoretisch bereit, um auch aus Tassen und anderen Trinkgefäßen zu trinken. Doch nur wenige entbehren ihr geliebtes Fläschchen. Gut wäre, wenn statt des Nuckels ein anderer Trinkaufsatz draufkommt. Doch auch ein nicht entbehrbarer Nuckel muss sein, wenn dein Baby darauf partout nicht verzichten will. Bei manchen ist das Nuckelbedürfnis ausgeprägter und kann bei der Milchflasche, einmal -bis zwei mal am Tag durchaus noch beibehalten werden. Das Trinken aus Bechern darf trotzdem weiterhin fleissig geübt werden und Dauernuckeln (auch beim Wasserfläschchen) sollte vermieden werden.
Kuhmilch, die mit dem 2. Lj die Säuglingsmilch allmählich ablöst, sollte zwar aus Tassen angeboten werden - das hat aber vor allem die Begründung darin, dass Kuhmilch nicht in zu großer Menge getrunken werden soll und bei der Flasche schnell mehr getrunken und gefordert werden könnte, als gemeinhin empfohlen. Die Empfehlung liegt bei etwa 300 ml Milch und Milchprodukte am Tag, für 1-jährige.
Von der Flasche mit Kuhmilch wird vor allem also auch deshalb abgeraten, weil die Kleinen sonst zu viel Kuhmilch konsumieren könnten, weil sie die gewohnten Trinkmengen beibehalten möchten. Langfristig sind jedoch kleinere Milchmengen anzustreben, denn Kuhmilch hat einen höheren Proteinanteil als Muttermilch oder Säuglingsmilch. Ab dem 10. Lm wird schon eine insgesamt niedrigere Proteinzufuhr angestrebt, wobei die Calciumversorgung dennoch gewährleistet sein sollte. Kuhmilch liefert mehr Protein und Calcium als Säuglingsmilch oder Muttermilch. Deshalb reicht eine kleine Menge abgekochte und evtl verdünnte Kuhmilch aus.
Du könntest eine große Menge Kuhmilch auch entweder mit Wasser verdünnen oder von der Einschlafflasche auf eine Tasse umstellen. Zum Einschlafen ggf auf ein Tee-oder Wasserfläschchen wechseln oder andere Einschlafrituale finden - auch wegen der Zahngesundheit.

Um bald von den Fläschchen wegzukommen, sollte man das Trinken aus anderen Trinkgefäßen üben, um den Umstieg zu erleichtern.
Tassen und Becher sind viel leichter zu reinigen und überall stets griffbereit.
Breie brauchst du kaum noch zu geben.
Biete zusätzlich zum Brei das an, was ihr gewöhnlich esst.
Zur Trinkmilch am Morgen und am Abend kannst du in Stückchen geschnittenes Butterbrot anbieten.
Grüße
B.Neumann

von Birgit Neumann am 02.04.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Nachflasche abgewöhnen

Hallo, wir versuchen seit ca. 1 Monat unserer Tochter (11 Monate alt) die Anfangsmilch (1er) abzugewöhnen. Tagsüber funktioniert dies auch bereits sehr gut. Unser Problem liegt allerdings in der Nacht. Vor dem Schlafengehen sowie mindestens 1x in der Nacht verlangt unsere ...

von Dodo28 13.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgewöhnen

Abgewöhnen von Gläschen

Meine Tochter ist jetzt 16 Monate und hat bisher Mittags immer noch ein Gläschen von mir bekommen weil sie noch nicht richtig am Mittagstisch teilgenommen hat. Das heißt, sie mag kein Fleisch und ißt auch sonst nur das worauf sie gerade Lust hat. Da wir Abends warm essen und ...

von miablume 10.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgewöhnen

Fläschchen

Hallo, mein Sohn 11 Monate ist ein relativ schlechter Trinker, was gerade bei den momentanen Temperaturen ja sehr wichtig ist. Er trinkt zum Frühstück eine Milchflasche. Nun habe ich diese mit etwas mehr Wasser gemacht. Statt 190 ml, habe ich 250 ml genommen. Ist das in ...

von melit78 02.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fläschchen

Hipp Gute Nacht Fläschchen

Mein Sohn 7 1/2 Monate wurde über die Nacht nicht mehr satt, trotz Brei abends hat er nachts noch ca. 600 - 800ml 1er Milch getrunken. Wir haben versucht ihm nachts eine 2er Milch zu geben aber nichts hat geholfen. Wir hatten zwei Probepäckchen Hipp Gute Nacht Fläschchen, damit ...

von prinzessa99 07.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fläschchen

Fläschchen am Abend???

Guten Abend! Vielen Dank für ihre tolle Arbeit hier im Forum. Schön das jemand da ist den man fragen kann... Meine Tochter ist 9,5 Monate alt. Sie ißt tagsüber sehr gut und gerne. Mein "Problem" ist sie möchte abends keinen Brei essen. Habe mehrere ausprobiert. Sie möchte ...

von jojomojo 21.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fläschchen

Beikost. Keine Milch aus dem Fläschchen

Sehr geehrte Frau Neumann, unser Sohn ist 7,5 Monate alt. Bis zum Alter von 6 Monaten + 1 Woche wurde er voll gestillt, da mein Mann und ich beide Allergiker sind. Wir haben zunächst die Mittags- (Gemüse) dann die Abendmahlzeit (HA-Nahrung + Getreide) ersetzt. Seit einigen ...

von JuliusMorten 05.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fläschchen

Sterilisieren von Fläschchen

Hallo, ich habe bitte ein Frage zum Sterilisieren: Meine Tochter (bald 17 Monate alt) bekommt morgens und abends noch ein Fläschchen. Ist es immer noch notwendig, dass diese sterilisiert werden? Oder reicht ordnungsgemäßes auswaschen? Vielen ...

von MarieN. 07.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fläschchen

Anzeige

HiPP HiPPiS Quetschbeutel - Tester gesucht!
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.