Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Brei selber kochen - welches Gemüse?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Frau Neumann,
Mit Ca 6 Monaten (korrigiert dann etwas über 4 Monate) möchte ich mit Beikost starten. Nach Schilderung an Prof Jorch sagt dieser sogar, ich könne bereits jetzt mit knapp fünf Monaten starten, muss aber nicht. Wenn meine Tochter es zulässt, warte ich also noch einen Monat.
Dennoch möchte ich vorbereitet sein!
Den Brei aus Gemüse (und danach mit Kartoffeln) möchte ich selbst zubereiten (Dampfgarer), das Fleisch später aber aus dem Gläschen hinzugeben.
Welches Gemüse ist im Winter das nährstoffreiche? Das “vermeintlich“ frische aus dem Gemüsregal (wir alle wissen, dass die Karotten jetzt nicht frisch aus der Erde kommen) oder die geernteten und sofort schockgefrorenen TK-karotten? Zum verdünnen nehme ich dann abgekochtes Wasser?
Meine Tochter bekommt aufgrund der frühgeburt ferro sanol - ab wann und wie oft in der Woche soll ich ihr Fleisch geben? Soll ich an fleischlosen Tagen Hirse beimischen? Und zur Eisenaufnahme Apfelsaft - können Sie mir einen empfehlen?
Schon jetzt danke für Ihre Antwort!
Gruss baby 1013

von baby1013 am 14.01.2014, 09:05 Uhr

 

Antwort auf:

Brei selber kochen - welches Gemüse?

Hallo baby1013
beide Sorten sind geeignet. Nachteil der TK-Möhre kann die Konsistenz sein, die beim Verarbeiten zu Brei evtl nicht ganz zufriedenstellend sein kann. Vorteil der TK-Möhren ist, dass sie meist lieblicher schmecken als die zur Zeit üblich erhältlichen großen Wintermöhren.
Vit C-Verluste werden mit Vit C-reichem Apfelsaft (Baby C Saft) wieder ausgeglichen. Später (ab 8. Lm) kann zu diesem Zweck evtl frisch gepresster O-Saft/Mandarinensaft (bio) hinzu kommen.*

Einen süßlichen Geschmack, den Babys mögen, haben auch Süßkartoffeln. Sie sind ebenfalls für die erste Beikost geeignet. Ebenso Pastinaken, Kürbis.
Das gegarte Gemüse ergänzt du zum Pürieren mit abgekochtem Wasser, wenn die Garflüssigkeit sämtlich verdampft.
Die Sache mit dem Fleisch müsstest du mit dem KiA besprechen. Ggf kannst du dazu Herrn Dr Busse, hier bei rub, befragen.

Grüße
B.Neumann

*
Da Orangensaft in der Regel säurereicher ist als bspw Apfelsaft (den gibt es auch in vielen Variationen) und weil manche Babys O-saft (Südfrucht) schlechter vertragen, gilt als Empfehlung: Apfelsaft. Den gibt es mit einem Vit C-Zusatz und säurearm im Sortiment der Babykost. Gewöhnlicher A-Saft hat nicht so üppige Mengen Vitamin C. Der Saft sollte ja baer möglichst viel Vitamin C enthalten. Mit dem Saft (auch Orange oder andere Obstsorten) aus dem Sortiment der Babykosthersteller bist du auf der sicheren Seite, Ab dem 8. Lm kannst du auch als Nachtisch, statt Saft, ein bis zwei TL frisch geriebenen Apfel geben. Das hat den gleichen Effekt.
Wenn du den O-Saft selbst pressen magst, ab dem 8. Lm, ist das auch okay, wenn es dein Baby verträgt. Nimm dafür unbedingt unbehandelte/ungespritzte Orangen.

von Birgit Neumann am 15.01.2014

Antwort auf:

Brei selber kochen - welches Gemüse?

Hallo ich bin zwar nicht Frau Neumann
aber du kannst eigentlich fast jedes Gemüse verwenden was die Saison bietet...am Anfang eignet sich ( fand ich) Pastinake sehr gut.. du kannst auch Karotte geben ( was aber Stuhl festiegend wirken kann)
...es eignet sich auch Gemüse wie Blumenkohl..Kürbis( hokaido..butternut) ....zuchinie ...Steckrübe...Kohlrabie...
Später falls das Baby nicht anfällig für Blähungen sein sollte könntest du auch spitz Kohl und Rosen Kohl reichen...
Alles immer mit bei gabe eines Esslöffels Öl ( zbsp Raps Öl) und etwas Saft ( Apfel/ Karotte) zur Vitamin C Versorgung
Später dann mit Kartoffel als Sättigungsbeilage wenn alles gut vertragen wird (200 gr Gemüse +100 gr Kartoffel) bzw immer 2:1 Gemüse/Kartoffel ..du kannst das Gemüse immer eine Woche einzeln geben meist reichen aber schon 3-4 tage um zu sehen ob das Gemüse vertragen wird.. später (9-10 Monate) kannst du auch Reis/ Nudeln als Sättigungsbeilage reichen um etwas Abwechslung ins Essen zu bringen
Fisch würde ich ab ca 8-9 Monate reichen...

Wenn du dein Kind abwechselnd auch mal Fleisch frei ernähren möchtest
Eignen sich zbsp als Eisen quelle auch je 1 Teelöffel
Hafer
Hirse
Oder weißes Mandelmuß ( von alnatura )
Lg stromi
P.s wenn du das Gemüse garst am besten immer zum pürieren das gar Wasser benutzen

von stromi1986 am 14.01.2014

Antwort auf:

Brei selber kochen - welches Gemüse?

Danke für die Antwort, hilft mir leider nur bedingt weiter.
Ich will wissen, ob frisches oder tk-Gemüse im Winter nährstoffreicher ist und was ich nehme, weil im Dampfgarer KEINE brühe übrig bleibt.
Gruß!

von baby1013 am 15.01.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Brei selber kochen oder doch Gläschennahrung

Hallo Birgit, eigentlich wollte ich den Brei für meine Tochter 16 Wochen selbst kochen. Nun bin ich aber etwas verunsichert, weil Du in einem Beitrag geschrieben hast, dass man doch lieber erst für Babies ab 6 Monaten selber kochen sollte - wegen eventuell enthaltener ...

von clara_2012 15.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

beikost selber kochen

guten morgen hab da eine frage und zwar ist es sinnvoll selber zu kochen ich soll mit der beikost anfangen würde gerne selber kochen weil er am anfang ja nur paar Löffel ist und man das glas innerhalb von zwei tagen aufbrauchen soll und ich finde es schade soo viel weg ...

von xxsonjaxx 06.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

Ersten Brei selber kochen - welches Öl?

Hallo Birgit, ich hätte mal eine Frage zum erstem Brei. Meine Tochter wird nächste Woche 4 Monate und ich möchte demnächst anfangen Brei zu füttern. Den Brei möchte ich gern selber kochen. Habe auch bereits einige Rezepte gefunden. Nun meine Frage: es gibt unterschiedliche ...

von clara_2012 05.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

Wie selber kochen

Hallo, bisher gebe ich meiner Tochter (5,5 Monate) mittags Gläschen, die sie auch gerne ist- nicht immer ganz auf, aber denoch genug. Wir sind nun bei Gemüse-Kartoffel-Fleisch angekommen. Wenn ich selbst kochen will, kann ich dann Fleisch aus dem Gläschen untermegen? Und ...

von bajadera 24.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

Welches Gemüse in dieser Saison??

Liebe Expertin, unser Sohn, acht Monate alt, bekommt seit zwei Monaten Beikost, mittags abwechselnd einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei oder das Ganze ohne Fleisch, abends einen Milch-Getreidebrei. Es fällt ihm sehr schwer, die empfohlenen Mengen zu essen, wenn er mittags eine ...

von Hashomy 18.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: welches Gemüse

Mittagsbrei selber kochen - Rezepte und einige Fragen

Liebe Birgit, ich möchte bei meiner Tochter (5 Monate) in einigen Wochen mit der Beikosteinführung beginnen und selber kochen. Dazu habe ich einige Fragen: 1. Habe ich es richtig verstanden, dass die Einführungsreihenfolge wie folgt ist: Purer Gemüsebrei (Karotte oder ...

von monalina 15.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

Gründe fürs selber kochen

Hallo erstmal! Ich lebe in Südspanien, wo ja angeblich das Obst und Gemüse so mit Schadstoffen angereichert ist. Mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt und ich habe so ab dem 5ten Monat mit der Beikost begonnen und nach einem dt. Babykochbuch immer selber für ihn gekocht, auch ...

von Pichoncito 09.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

Erdbeermarmelade ohne Zucker selber kochen ??

Hallo, mein Sohn hat eine Fructoseunverträglichkeit und daher möchte ich ihm nun selber Marmelade kochen -- denn wir haben rausgefunden,dass er (zur Zeit zumindest) ein paar Erdbeeren täglich mit Traubenzucker ganz gut verträgt :-) Daher meine Idee selbst Marmelade zu ...

von yanimama 05.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

selber kochen / Gläschen + trinken

Hallo! ich bin seit 2 1/2 Wochen dabei das Mittagsfläschchen durch einen Brei zu ersetzen. Heute hat mein Sohn fast ein ganzes Gläschen Möhre+Kartoffel geschafft :-) Wollte dann aber trotzdem noch etwas Milch (so 90ml). Er ist am 20.11. geboren. 2 Freundinnen aus dem ...

von diwo75 05.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

Brei selber kochen

Hallo, meine Tochter bekommt jetzt seit 3 Tagen Pastinake aus dem Gläschen. Da ihr das schmeckt, möchte ich den Brei gerne selber kochen. Nun les ich überall das Öl mit ans Essen muß oder auch Saft. Muß das auch zum Gläschenbrei, da steht nämlich nur Pastinake und Wasser ...

von sonnenschein03 04.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: selber kochen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.