Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kindergastroenterologe an der Universitätskinderklinik Rostock

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Januar 2021 ist er an der Universitätskinderklinik Rostock als Spezialist für Kindergastroenterologie und Ernährungsstörungen tätig.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kind 11. Monate - Essverhalten total verändert

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo*

Mein Kleiner ist 49. Wochen alt. Er hat vor ca. zwei Wochen seiner erste MMR Impfung bekommen. Nach 5 Tagen bekam er Übelkeit und Erbrechen. Hab ihn dann auf Schonkost umgestellt laut Kinderarzt. Dann kam Tage später Durchfall. Seit dem Erbrechen hat sich sein Essverhalten total verändert. Er hat sonst immer morgens nach dem Aufstehen seine Milch bekommen. Nach zwei Stunden eine kleine Stulle mit Frischkäse. Mittags sein Brei und abends seine Stulle mit Frischkäse. Nachmittags Obst oder mal ne Milch.
Er ist jetzt wieder gesund aber essen will er kaum noch. Kein Brot und wenn nur ein paar Stücke, keinen Brei mehr außer ein paar Löffel. Hab alles ausprobiert. Selber gekocht, Gläschen, Reisgries, Nudeln, Kartoffeln, Kindergries, Stulle. Er möchte fast nur seine Pre Milch. Auch bei der Tagespflege isst er schlecht Mittag.
Liegt es an der Impfung?
Ich weiß nicht ob er wieder Zähne bekommt. Hab nichts sehen können. Aber seit der Impfung hat er sich verändert. Sehr quengelig, unruhig und eben das er schlecht isst. Was er wenigtens isst, sind Banane, Putenwurst oder Wiener Würstchen. Wenn ich ihm das essen in die Hand gebe, zerquetscht er es. Oder lässt es aus dem Mund rausfallen. Er verweigert sogar das Essen bei der Tagespflege fast komplett.

Was kann ich denn tun? Oder ist es ein Wachstumsschub?

von ThorinsMama am 04.10.2016, 14:35 Uhr

 

Antwort auf:

Kind 11. Monate - Essverhalten total verändert

Es wird sehr wahrscheinlich an weiteren Zahndurchbrüchen liegen. Versuchen Sie es mit ein wenig Eis oder gekühlten Speisen (Pudding, Joghurt).
Wenn es länger dauern sollte (> 2 Wochen), sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt. Einen Zusammenhang mit Impfung oder Wachstum sehe ich nicht.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 04.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

massive Koliken mit 5 Monaten

Sehr geehrter Herr Professor! Mein Sohn ist etwas über 5 Monate alt (vollgestillt, Beikoststart jetzt geplant, 15. Perzentile Gewicht) und seit Anfang an plagen ihn starke Koliken. Vor ca 5 Wochen war auch Blut im Stuhl und bei V.a. Nahrungsmittel-assoz. Colitis halte ich ...

von Maria_04103 04.10.2016

Frage und Antworten lesen

Speiseplan 14 Monate

Lieber Dr. Wirth, meine Tocher ist nun 14 Monate und seit der Geburt eine schlechte Esserin. Die Breizeit haben wir mit Ach und Krach überstanden, diesen lehnte sie größtenteils ab. Mit der festen Nahrung klappte es dann besser. Auf die empfohlene Menge kamen wir trotzdem nie ...

von Bienchenmama 29.09.2016

Frage und Antworten lesen

Nahrung pürieren für 14 Monate altes Kind?

Hallo! Mein Sohn ist 14 Monate alt und isst meistens unsere Familienkost mit, Brei gibt es nur noch selten. Morgens und abends gibt es Brot, zwischendurch Obst, Joghurt/Milchbrei und Gemüse, Mittags entweder das in der Krippe angebotene Essen oder bei uns zu Hause ...

von rinka84 28.09.2016

Frage und Antworten lesen

Gewicht baby 4 monate

Hallo meine tochter ist 4 monate alt und wiegt ca. 6.7 kg bei 62 cm.. laut perzentilekurve ist das bei ca 65-70.. bedeutet das, Sie ist übergewichtig oder ist Ihr gewicht in Ordnung so? Sie trinkt alle 3-4 std. 80-120 ml.. nachtd auch mal erst alle 6 std. Würde es sinn ...

von Igze12347 26.09.2016

Frage und Antworten lesen

Beikoststart mit 4 Monaten?

Sehr geehrter Herr Radke, unser Sohn ist am 7.September gerade 4 Monate alt geworden. Da er bei 41+2 geboren wurde, ist er also auch tatsächlich nun im 5. Lebensmonat. Bei der U4 am 9.9. riet uns unser Kinderarzt mit Beikost (O-Ton: Alles darf außer Kuhmilch und Honig) zu ...

von JuliaundImmanuel 12.09.2016

Frage und Antworten lesen

Naturreis / Vollkornnudeln für Baby 11 Monate ausgewogen?

Sehr geehrte Herren, unser Sohn 11 Monate mag abends schon seit längerem keinen Obst Getreide Brei mehr. Er ist gerne Obst aber er möchte einfach keinen Brei mehr sondern kauen (er hat 8 Zähne). Brot mag er leider nicht und möchte jeden Abend Vollkornnudeln + Rapsöl+ ...

von gez_007 12.09.2016

Frage und Antworten lesen

Ernährungsplan 11 Monate

Guten Abend liebes Expertenteam, ich bin etwas unsicher ob der Ernährungsplan von meinem Sohn (11 Monate) ausreichend ist und würde mich über Ihre Meinung freuen: 7:30-8:00 210ml Aptamil 1 und etwas frisches Obst 12:00-12:30 210g Brei - selbst gekocht (meist Kartoffeln ...

von Sanvinc 07.09.2016

Frage und Antworten lesen

12 Monate und trinkt max. Noch 1 Flasche Milch

Hallo mein Sohn wird ende der Woche 1 jahr , er will immer weniger mich trinken. Meist trinkt er abends wenn wir zum bett gehen ca. 100 ml und nacht noch mal das gleiche. Frühstück sieht bei uns aus Müsli mit etwas Joghurt und Obst und abends bekommt er milchbrei. Reicht das ...

von Jacky0309 29.08.2016

Frage und Antworten lesen

Wieviel Milch für Baby, 10 Monate

Guten Abend. Meine Tochter, 10 Monate, isst mit Begeisterung die Familienkost. Zum Frühstück bekommt sie eine Scheibe Brot mit Butter oder Frischkäse, etwas Obst oder gelegentlich auch mal einen Milchbrei, mit Vollmilch gekocht. Mittags isst sie normal am Familientisch ...

von Laura19201001 22.08.2016

Frage und Antworten lesen

KInd 10 Monate isst nichts mehr

Guten Tag, ich bin der Vater von Zwillingen 10 Monate, welche recht zart gebaut sind. Es handelt sich um Frühchen, welche sich jeodch sonst normal entwickeln, wenn man vom korrigierten Geburtstermin ausgeht. Vr rund einem Monat hatte ein Zwilling 3 Tage lang hohes Fieber ...

von Josef1981 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.