Muttermilch als Flüssigkeit zur Beikost

 Doris Plath Frage an Doris Plath Ernährungsberaterin

Frage: Muttermilch als Flüssigkeit zur Beikost

Guten Tag Mein Sohn, fast 6 Monate alt, bekommt seit etwa 3 Wochen Beikost, er isst mittlerweile regelmäßig etwa 130 Gramm mittags. Dazu trinkt er Wasser oder Tee. Da er mit seinem Gewicht seit der Schwangerschaft an der 6. Perzentile pendelt, wäre die Frage, ob ich ihm abgepumpte Milch als Getränk anbieten kann oder ob diese zu sättigend ist? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

von Fussl1988 am 14.01.2019, 15:37



Antwort auf: Muttermilch als Flüssigkeit zur Beikost

Liebe „Fussl1988“, ganz einfach gesagt: Machen Sie es doch gar nicht so kompliziert. Bieten Sie Ihrem Kleinen weiterhin seine Beikost an und stillen Sie ihn dazu einfach nach seinem Bedarf. Sie müssen weder extra Wasser oder Tee dazu anbieten, noch abgepumpte Muttermilch als Getränk. Mit dem Stillen bekommt Ihr Schatz alles was er braucht. Energie, Nährstoffe und Flüssigkeit. Lassen Sie das Wasser und den Tee noch weg. Bieten Sie feste Kost an und stillen Sie nach Bedarf. Das zusätzliche Trinken wird meist viel zu streng verfolgt. Ihr Kleiner wird - genauso wie in den ersten Lebensmonaten - über die Milch ausreichend versorgt. Die Milch, die Ihr Junge noch erhält, trägt immer noch zu einem ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt bei. Zusätzliche Flüssigkeit wird dann notwendig, wenn mal zwei komplette Breimahlzeiten eingeführt sind und dadurch Milcheinheiten wegfallen. Also ab der dritten Beikostmahlzeit. Üben Sie den Blick in die Windel: Ist die Windel gut nass und ist der Stuhl weich geformt, dann passt alles. Ihr Junge ist ausreichend mit Milch versorgt und auch die Flüssigkeitszufuhr stimmt. Herzlicher Gruß Doris Plath

von Doris Plath am 15.01.2019



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Beikost und Flüssigkeit

Hallo. Unzwar bin ich mir nicht sicher ob mein baby 7 Monate genug trinkt  Frühs bekommt er 200ml Pre Nahrung  Mittags 190g Gemüse Fleisch Brei  Nachmittags 190g Obst Getreide Brei  Abends 190g Milch Getreide Brei  Auf den Tag verteilt trinkt er noch 120ml Wasser  Nun bin ich mir nicht sicher ob es ausreicht da er abends nach seinem Brei s...


Zu wenig Flüssigkeit?

Hallo,    meine Tochter ist 9 Monate.  Sie bekommt morgens ihre PreMilch, davon trinkt sie manchmal 130 ml manchmal 170ml. mittags isst sie Gemüsebrei/ Gemüse- Fleischbrei.  nachmittags bekommt sie einen Getreideobstbrei.  abends bekommt sie Getreidebrei, den man mit 200 ml premilch anrührt oder den Milchbrei von Hipp. und nachts ve...


Bekommt mein Baby genug Flüssigkeit?

Hallo:) mein kleiner Schatz ist jetzt 7 Monate alt. Er trinkt morgens und abends jeweils eine Flasche PreNahrung mit 210 ml Wasser entspricht 230 ml Milch. Über den Tag verteilt bekommt er 3 Breie jeweils ein Gemüsebrei,Obstbrei und Abendbrei.  Seit einigen Wochen versuche ich ihm Wasser anzubieten leider ohne Erfolg. Er spuckt das Wasser nur ...


Genug Flüssigkeit?

Hallo Frau Schwiontek, Mein Sohn ist jetzt vor wenigen Tagen 8 Monate alt geworden. Aktuell mache ich mir ein wenig Gedanken über sein Ess- und Trinkverhalten weil ich kein Gefühl dafür habe, was "genug" ist.  Der Tagesablauf von ihm:  11 Uhr: Kleiner Joghurt oder eine halbe Scheibe Brot, dazu ein paar Schlückchen Wasser (max. 10, dann ve...


Allergene in Muttermilch

Hallo Frau Frohn,   unsere 13 Wochen alte Tochter reagiert leider allergisch auf Kuhmilcheiweiss, Soja, Hühnereiweiß und auch Nüsse (das ist das was ich bislang rausgefunden habe, es könnte auch noch mehr sein) über die Muttermilch. Sie hat sehr starke Symptome: Hautausschlag, schluckbeschwerden, Atemnot, Magen Darm Beschwerden.  Meine Frag...


Sondenentwöhnung/ Wieviel Flüssigkeit bzw. Milch zusätzlich zur Beikost

Hallo Frau Schwiontek, unsere Tochter, 5 Monate alt mit Trisomie21, bekam aufgrund eines Infekts mit 14 Tagen eine Magensonde. Davor hat sie super getrunken nur hat die Menge aufgrund ihres Herzfehlers und dem Infekt nicht ausgereicht um zuzunehmen.  Das Thema "wieviel braucht sie" begleitet uns also schon sehr lange. Denn leider hat sie bis z...


Bekommt mein Sohn genug Milch/Flüssigkeit?

Hallo, Mein Sohn ist 8 1/2 Monate alt und er bekommt momentan 3 mal Pre Milch und zwei mal Brei am Tag. •Morgens Pre-Milch (ca.180-270ml) •Mittags Breimenü (220g Menübrei + 90g Obst) •Nachmittags Pre-Milch (ca. 100-170ml) •Früh Abends Milch-Getreidebreibrei (200g) •Kurz vorm Schlafen Pre-Milch (ca.200-270ml) Also es ist immer unterschiedl...


Erwärmen von Muttermilch

Sehr geehrte Frau Schwiontek, Ich ernähre meine Tochter ausschließlich mit abgepumpter Muttermilch. Meistens bewahre ich die Milch nach dem anpumpen ca 8-10h im Kühlschrank auf, bevor sie zum Einsatz kommt. (ich habe durch das Abpumpen ein großen Vorrat, da meine Brüste viel Milch geben)  Meine Frage ist nun folgendes - man sagte mir, Mutter...


Bekommt mein Baby ausreichend Flüssigkeit/ Milch/ Kalzium?

Guten Tag,    Meine Tochter ist heute 9 Monate alt geworden und isst sehr gerne. Wir sind derzeit bei 4 Mahlzeiten (1x feste Kost, 3x Brei). Dazu biete ich ihr Wasser an, sie trinkt zwischen 60-100ml am Tag.  Ich stille noch morgens und meist abends ein wenig. Abends ist es bereits so, dass ich sie oft "zurückholen" muss, da sie schon wie...


Wie viel Flasche/Flüssigkeit am Tag

Liebe Frau Frohn,  Meine Tochter wird in drei Tagen 9 Monate alt. Wir haben erst jetzt mit der dritten Breimahlzeit angefangen. Sie isst morgens ihren Milchbrei, Mittags ihren Mittagsbrei und am Nachmittag den Obst-Getreide- Brei.  Am Abend ist sie so müde, dass sie noch keinen Brei möchte. Sie bekommt vor dem Schlafengehen eine Flasche Pre (240ml...