Frage: Kuhmilch Menge

Hallo,  ich habe eine Frage bzgl der Kuhmilchmenge für meinen 7 Monat alten Sohn  :  die Menge an Kuhmilch sollte ja 200 ml nicht überschreiten.  bedeutet dies, ich darf insgesamt 200ml Kuhmilch über  den Tag nutzen um Breie anzurühren und ihm zusätzlich noch abends 1-2 Hipp Milchbrei Gläschen geben?    Oder beziehen sich die 200 ml auf alle Mahlzeiten (also Brei zum Anrühren sowie Gläschen am Abend ).  Wobei ich dann nicht weiß, welche Menge an Kuhmilch in den Gläschen ist.     Ist es möglich - um den Anteil an Kuhmilch zu reduzieren  - auf Folgemilch zurückzugreifen? Oder ist das nicht möglich, weil diese auch auf Kuhmilch basiert?    im Voraus danke 

von Stuttgart1893 am 22.02.2024, 20:26



Antwort auf: Kuhmilch Menge

Hallo, bei den klassischen drei Breimahlzeiten sollte nur ein Brei ein Milch-Getreidebrei sein. Der Getreide-Obst-Brei ist milchfrei.  Premilch und Folgemilch bestehen zwar auch aus Kuhmilch, werden aber nicht als Kuhmilch gerechnet, da diese anders zusammengesetzt sind. Alles Gute Alina Frohn

von Alina Frohn am 24.02.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Kuhmilch

Hallo, habe eine Frage. Zählt die Pre Milch zur Kuhmilch dazu? Meine Tochter 1 Jahr trinkt nachts noch 230ml Pre darf sie dann nur noch 70 ml von der Kuhmilch haben? 2.Frage was ist besser Kindermilch oder Kuhmilch? Kindermilch finde ich schon sehr süss und teuer.  3.Frage.was mache ich wenn sie gar keine Kuh /Kindermilch mag? Mehr Quark, kä...


Kuhmilch einführen

Hallo, Meine Kleine ist jetzt ein Jahr geworden. Ab jetzt könnte ich ihr ja auch Kuhmilch unverarbeitet geben richtig? Wie stelle ich das an? Langsam zum Frühstück im Becher? Oder lieber in ihrer Flasche anstatt ihre Pre-Milch, obwohl das weitere Nuckeln an der Flasche im 2. Lebensjahr ja nicht förderlich ist oder? Gruß Bianca 


Kuhmilch

Hallo Frau Frohn, früher wurde ja von Kuhmilch im 1. Lebensjahr abgeraten. Warum wird es jetzt empfohlen? Werden durch eine Kuhmilchallergie auch andere Allergien gefördert oder geht es dan nur um eine evtl. Unverträglichkeit gegen Kuhmilch? Ab wann darf man Butter/Frischkäse/Käse anbieten?  Frischkäse und Käse ist leider immer mit viel S...


Kuhmilch nicht gewünscht

Hallo, Ich habe eine Frage zur Ernährung meines Sohnes (10Monate alt).  Ich bin am verzweifeln. Er mag den Milch-Getreide-Brei gar nicht. Habe es mit Kuhmilch versucht aber auch mit Premilch. Daraufhin habe ich folgenden Ernährungsplan:  Morgens Stillen und eine Scheibe Brot mit Margarine (ich habe eine Kuhmilch und Hühnereiweißallergie s...


Haferflocken mit Kuhmilch

Guten Tag! Mein Sohn ist 1 Jahr alt. Er verweigert momentan abends das Brot. Könnte man alternativ Haferflocken mit Kuhmilch aufkochen? Ist Kuhmilch in diesem Alter noch ein Problem? Vielen Dank für Ihre Hilfe!


Kuhmilch Menge

Guten Morgen, meine Frage ist bezüglich der Kuhmilch Menge. Meine Zwillinge sind 16 Monate alt. Ab 12 Monaten sind doch 300 ml Kuhmilch empfohlen. Nachts trinken sie ab und zu noch Pre Milch, diese wird ja nicht mit eingerechnet, oder?  Und was ist, wenn sie über die 300ml kommen? Ist das wirklich so schädlich für die Nieren? Und müssen sie zw...


Kind 1 Jahr verträgt keine normale Kuhmilch

Guten Tag Frau Schwiontek, Meine Tochter 1 Jahr bekommt seit ca. 2 Wochen normale Kuhmilch, zuerst habe ich ihr die Vollmilch gegeben die sie ohne Probleme getrunken hat abends zum einschlafen. Daraufhin hatte sie Bauchschmerzen und Blähungen, ich dachte sie sei Laktoseintoleranz und habe es dann mit einer Laktosenfreien Milch probiert, das lie...


Alternative zu Kuhmilch

Hallo, für (Klein)kinder wird, nach meiner Information, eine Höchstmenge von 300ml Kuhmilch pro Tag empfohlen (wie auch auf RuB selbst publiziert, zB hier https://www.rund-ums-baby.de/ernaehrung/kuhmilch.htm). Da meine Tochter weiterhin sehr gerne Milch trinkt (neben der normlen Mischkost), kommen wir hier (trotz Verdünnung mit Wasser 1:1) s...


Abendbrei mit Kuhmilch

Hallo Frau Schwiontek, mein Sohn ist fast 9 Monate alt, korrigiert 7,5 Monate. Er ist von Anfang an ein sehr guter Beikost-Esser, hat bisher immer alles gut vertragen und holt seit Einführung der Breie mit großen Schritten auf. Abends bekommt er einen Milch-Getreide-Brei mit Kuhmilch - anfangs mit Halbmilch, dann 3/4-Milch und seit ein paar Tag...


Probleme bei Einführung von Kuhmilch

Liebe Alina! Mein 5 1/2 Monate alter Sohn wird gestillt, bekommt bereits Beikost und verträgt seinen Gemüse-Fleisch-Brei mittags sehr gut. Am Abend bekommt er seit Kurzem einen selbstgekochten Getreide-Milch-Brei angeboten, den er ebenfalls meistens mit viel Appetit isst. Jedoch schreit er danach manchmal wiederkehrend auf, weint und braucht lang...